Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

häufiges Wundsein

Hallo Herr Dr. Busse,

meine 17monatige Tochter Melissa ist in letzter Zeit öfters wund. Allerdings nicht am Po sondern zwischen den Schamlippen, manchmal richtig blutrot. Von einem Windelwechsel zum anderen, ganz plötzlich. Ich bemerke es, wenn sie nach einem "großen" Geschäft an der Windel rumzupft und "aua" sagt. Wenn ich sie dann frisch mache, sehe ich die Bescherung.

Ihr tut das Saubermachen sehr weh. Und alle 15-20 Minuten schreit sie kurz auf, ich denke jedesmal wenn sie Pipi macht.

Was kann ich im akuten Fall tun? Hilft eine normale Wundschutzcreme aus, um das Brennen zu mildern oder gibt es
spezielle Cremes?

Ich möchte auch gern wissen, was denn die Ursache für so plötzliches Wundsein sein kann. Wir essen weder scharf noch säurehaltiges Obst.
Sie hatte vor ca. 1-2 Monaten einen Pilz, da war jedoch der Po betroffen und es war ganz abgeklungen.

Vielen Dank im voraus
Claudia und Melissa

von Claudia am 10.07.2001, 21:34 Uhr

 

Antwort:

häufiges Wundsein

Liebe Claudia,
wenn das so massiv ist, dann lassen Sie doch besser den Kinderarzt nachsehen. Im Schambereich könnte eventuell eine östrogenhaltige Creme die Stabilität der Schleimhaut verbessern.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 11.07.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.