Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Hämatom am Kopf - Entschuldigung, ist etwas länger!!

Sehr geehrter Herr Dr. med. Busse,

bei meinem Kind (3 Jahre) ist letzten Freitag (05.12.08) zufällig ein Hämatom am Hinterkopf festgestellt worden als wir beim Kinderarzt waren. Die Ärztin sagte uns, dass sich mein Sohn irgendwo gestoßen haben muß. Leider habe ich keine Ahnung wie oder wo das passiert sein könnte. Ich vermute im Kindergarten, als mal niemand aufgepasst hat. Jedenfalls sind wir dann gleich ins Krankenhaus gefahren und mein Sohn wurde dort auch geröntgt. Mit den Schädelknochen ist zum Glück alles in Ordnung gewesen, aber das Hämatom musste punktiert werden, weil die Ärzte ja auch nicht wussten, wann sich der Unfall zugetragen hatte. Es wurden 8 ml Blut abgesaugt. Der Arzt im Krankenhaus sagte zu mir, dass der Unfall noch nicht lange her gewesen sein kann, als er das Blut abgesaugt hat. Am Sa, den 06.12.08 waren wir nochmal im Krankenhaus, weil sich der Arzt nochmal den Kopf ansehen wollte. Er sagte, dass nichts weiter nachgelaufen wäre und das wir am Mo (08.12.08) nochmal zum Kinderarzt sollten. Das waren wir dann auch und die Ärztin sagte mir auch, das es ein bischen nachgelaufen ist und dass ich direkt ins Krankenhaus gehen soll, wenn es wieder mehr wird.

Meine Frage nun: Wie lange kann so etwas eigentlich nachlaufen und wie lange dauert es in etwa, bis das nachgelaufene Blut vom Körper wieder abgebaut wird?

Ich mache mir auch irgendwie Gedanken, dass ich den Heilungsprozess behindere, wenn ich das Hämatom abtaste. Ist diese Sorge berechtigt? Kann durch das Abtasten wieder erneut Blut nachlaufen?

Ich danke Ihnen vielmals im voraus für Ihre Antwort! Es ist etwas länger geworden, aber ich mache mir wirklich große Sorgen um meinen Sohn!

Mit freundlichen Grüßen

tibi

von tibi am 10.12.2008, 13:57 Uhr

 

Antwort:

Hämatom am Kopf - Entschuldigung, ist etwas länger!!

Liebe T.,
ich bin etwas erstaunt, dass so eine ja nicht ungewöhnliche "Beule" in diesem Alter so viel nachträgliche Aufmerksamkeit bekommt. Gefährlich bei einer Schädelprellung wäre ja nur eine Blutung im Schädelinneren gewesen und deshalb wird nach einer Verletzung in der Regel auch weder ein Röntgenbild gemacht noch der Bluterguss punktiert. Bei Verdacht auf innere Blutung könnte nur ein Computertomogramm Aufschluss bringen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.12.2008

Antwort:

Hämatom am Kopf - Kleiner Nachtrag, was vielleicht noch wichtig wäre!

Das Hämatom war unsprünglich eine weiche Beule am Hinterkopf (ich glaube 3 x 5 cm groß stand auf der Überweisung vom Krankenhaus an unsere Kinderärztin drauf) uns sah hautfarben aus. Es war von außen keine Verletzung zu sehen. Heute - 5 Tage nach dem Eingriff - ist es leicht blau geworden.

von tibi am 10.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hämatom am Kopf

Hallo, ich bin am Wochenende mit meinem Baby (4Monate) gestürzt, dabei hab ich den Kleinen aus ca. 40cm Höhe auf den Hinterkopf fallen lassen. Im KH erst hat sich seitlich über dem Ohr ein großes Hämatom gebildet. Jetzt sind wir wieder zu Hause und ich habe bemerkt, dass die ...

von Leni.76 07.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kopf, Hämatom

Plötzlicher Kopfschmerz?!

Hallo Herr Dr. Busse, gestern beim Toben fing meine Tochter ( 4Jahre)plötzlich an zu weinen und klagte über Kopfschmerzen.Nach max 5 Minuten war der Spuk vorbei und sie war komplett wieder die Alte.Sie hatte keine Ausfallserscheinung oder dergleichen.Ich muss dazu sagen das ...

von Kathrin1965 05.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfkissen

Lieber Herr Dr. Busse, meine Frage ist ab wann darf ich meinem Kind ruhigen Gewissens (wg. plötzlichem Kindstod) ein Kopfkissen bzw. auch eine Bettdecke in sein Bettchen legen. Mein Sohn ist 14 1/2 Mo. alt und kuschelt sich sehr gerne auf eine weiche Unterlage beim ...

von jetani 27.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Immer noch Kopfgneis mit 5?

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist knapp 5 und hat immer noch Kopfgneis. Als Baby war es richtig heftig. Da sie schon immer sehr starke Haare hatte, bekam ich es nie richtig weg. Egal, ob mit Einölen, salicylsäurehaltigen Präparaten etc. Am Haaransatz (Stirn) ist es ...

von Jana2 27.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfschmerzen beim 4 jaehrigen

Hallo, mein Sohn lag heute heulend in seinem Bett und schrie immer Aua, ich habe solche Kopfschmerzen. Ich habe ihn noch nie so weinen gehoert. Das ging eine ganze Weile. Dann ploetzlich hat er sich uebergeben. Danach, war der Schmerz weniger. Ich leide seit Kindertagen ...

von Cuma 24.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfschmerzen bei 6 Jährigen und Augenkneifen

Sehr geehrter Hr. Dr. Busse! Mein Sohn (6 Jahre) leidet öfters an Kopfschmerzen. Meistens abends und dann ziemlich heftig und immer auf der selben Stelle (linke Stirnhälfte - ist vor 2 Jahren mit Roller auf diese Stelle gestürtzt) . Wie er sagt, kommen und gehen die ...

von Tias2002 19.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Beule am Kopf

Guten Tag, ich hätte folgende Frage an sie. Mein Sohn ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und hat schon von Anfang an einen ziemlich großen runden Kopf. Nun habe ich vor einiger Zeit festgestellt das er an einer Seite so etwas wie eine Beule (nicht riesengroß) hat man könnte auch ...

von Emily2 11.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopf heben

Guten Morgen Hr. Dr. Busse!! Meine Tochter ist ende dritten und anfang vierter Monat. Sie hebt ihr Kopf nicht sehr hoch. Und läst den Kopf nach ca 1Sekunde wieder fallen. Ist das Normal so? Ich habe gehört das Kinder anfang vierter Monat das Kopfchen schon hochhalten können so ...

von Feuerwehr 10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfform

Hallo, mein Baby ist 3 Monate alt und schläft immer auf dem Rücken. Von daher glaube ich kommt ein deformiertes Kopf von hintere Seite. Da das Kind noch Köpfchen beim Schlafen immer nach links dreht, sieht das Kopf von hinten und links "platt" aus. Wann wird das Kopf wieder ...

von rokama 05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Kopfschmerzen

Hallo Dr. Busse, mein Sohn, 8 Jahre jung, hatte den ganzen Sommer über immer mal wieder Kopfschmerzen. Wir waren nun zum Augenarzt - die Augen sind aber okay. Nun war meine Beobachtung, dass er immer bei sehr warmen Wetter diese Kopfschmerzen hatte. Nun meine Frage: Muß ich ...

von Gritta 04.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kopf

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.