Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Grippeimpfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

bei uns in Sachsen gibt es ja erst vereinzelt Grippefälle.
In einem Ort in unserer Nähe gab es schon sehr viele Schweinegrippefälle.
Wir haben uns bis jetzt jedes Jahr impfen lassen, auch unsere 6-jährige Tochter, diesmal auf Grund von Krankheit total "verpasst", aber auch aus Angst vor Nebenwirkungen hinausgeschoben. Ist es denn jetzt noch ratsam, wo die Grippewelle voll im Gange ist, zu impfen? Hab von einem Bekannten gehört, dass er heute beim HA noch geimpft wurde...

Kann man sagen, was passieren würde, wenn wir uns angenommen schon angesteckt hätten und "in dem Moment" noch impfen??? Angeblich kann man dann noch schwerer erkranken? Ein Bekannter lag dadurch 4 Wochen auf der ITS... Haben Angst vor der Impfung, aber auch vor der Grippe!!!

Bitte geben Sie uns einen guten Rat!!!

Viele Grüße
Ratsuchende ängstliche Eltern :-)

von scoobitu am 05.02.2013, 15:41 Uhr

 

Antwort:

Grippeimpfung

Liebe S.,
die Impfung kann auch jetzt noch segensreich sein und ein Impfrisiko wird überhaupt nicht davon beeinflusst, wann sich jemand dann mit dem echten Virus ansteckt oder angesteckt hat.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.02.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Grippeimpfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere 6-jährige Tochter ist immer verschnupft, hat aber keine chronische Krankheit. Empfehlen Sie dennoch eine Grippeimpfung (besonders dieses Jahr- weil ja eine schwere Grippewelle kommen soll) oder ist es nicht unbedingt notwendig? Vielen ...

von luise2006 17.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Emla Pflaster oder Salbe vor der Grippeimpfung

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter (4 Jahre alt) wurde vor zwei Wochen das erstmal gegen Grippe geimpft. Am 27.11. folgt die zweite Impfung. Sie fand die Spritze schrecklich und äußert nun ihre Angst vor der zweiten. Kann ich bei der Grippe Impfung ein Emla Pflaster vorab ...

von Astronaut 15.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe den Artikel über Grippeimpfung gelesen und meine Kinderärztin darauf angesprochen. Sie meinte, dass es keine Impfung für Kinder unter drei gäbe, meine Tochter ist 21 Monate alt. In dem Artikel heißt es aber für Kinder ab einem ...

von beachnixe 09.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung bei Bronchitis und andere Fragen, Danke!!

Sehe geehrter Herr Dr. Busse, ich habe eine Frage wegen Grippeimpfung, min großer ist 5 jahre alt und ist immer für Infekte anfällig. und mein kleiner Sohn ist 2,5 jahre alt, ist immer auch für Infekte anfählig und hat danach immer bronchitits/lungenentzündung bis jetzt 1 ...

von kbm 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

nochmal zu nasaler Grippeimpfung

habe im INternet gelesen, dass bei Kindern, die zum 1. Mal gegen Grippe geimpft werden, nach 4 Wochen erneut das Nasenspray verabreicht werden muss. Die KIÄ sagt, einmal reicht für den vollen Schutz. Was meinen denn Sie dazu? Mit freundlichen ...

von SabrinaB. 31.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Nach nasaler Grippeimpfung ansteckend?

Guten Tag! Heute war ich mit meiner Tochter (2,8 Monate) beim Impfen mit dem neuen nasalen Impfstoff. Die KIÄ klärte mich auf, dass meine Tochter in nächster Zeit nicht mit immunschwachen Personen Kontakt haben sollte. Nun meine Fragen: 1. Wie lange sollte sie genau ...

von SabrinaB. 31.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung

Guten Abend, ich möchte meine 3 jährige Tochter gegen Grippe impfen lassen. Nun meinte eine Bekannte, dass in der Impfung die Schweinegrippe ebenfalls enthalten sei und darum auch diese umstrittenen Impfstoffverstärker. Wir haben unsere Tochter letztes Jahr auch schon ...

von Lanie1905 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Was halten Sie von der nasalen Grippeimpfung ?

Hallo Herr Dr.Busse ! Unser Sohn hat eine Phobi vor Spritzen.Schon letztes Jahr konnten wir aus diesem Grund beim ihn keine Grippeimpfung durchführen lassen. Ihn zu zwingen, würde wahrscheinlich noch mehr Angst bewirken. Aber es gibt ja nun die Möglichkeit der nasalen ...

von Wollmütze 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung

Hallo, ich würde gern meinen Sohn (6 Jahre) nächste Woche gegen die Grippe impfen lassen, Bin aber durch meine Cousine etwas verunsichert. Sie meinte dass die meisten Ärzte( Bayern) von der Grippeimpfung abraten, da es zu Komplikationen käme wenn ein Kind beim Impftermin ...

von Isis.Igaly 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Ist die Grippeimpfung für Baby 12 Monate sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, da die Grippewelle ja diesen Winter besonders heftig ausfallen soll, stellt sich mir die Frage ob ich mein Kind gegen Grippe impfen lassen soll? Wie ist Ihre Meinung hierzu, was raten sie Ihren Patienten? Wenn ja, kann diese Impfung zusammen ...

von Bluemchen_75 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.