Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Förderschule oder Schule

Scheue Dich nicht, Du magst rhetorisch nciht geschult sein, aber Du brauchst vor dem akademischen Grad der Lehrerin auch nicht zu Boden gehen!

Du bist die Mutter und musst Deinem Sohn helfen. Ich habe einen ähnlichen Fall in der Verwandtschaft, allerdings mit Drittklässlern, binnen zwei Wochen wollen 21 von 23 Kindern nicht mehr zur Schule - in den ersten zwei Jahren waren das glückliche Schüler! Jetzt wird in der Klasse geschrien, gelobt wird gar nicht mehr, die Kollektivstrafe ist eingeführt, mir sträuben sich die Nackenhaare.

Da hilft nur kämpfen. Lass Dich von der lehrerin nicht einschüchtern. Verlange unter Umständen ein Gespräch zusammen mit dem Rektor und sage auch, dass sie mit dem Kinderarzt sprechen soll. Nicht ducken! Dein Sohn ist 6 Jahre alt und seit 2 Wochen in der Schule, was erwartet sie denn?

Dass ihr allerdings keine Telefonnummer von ihr habt, kann ich schon verstehen. Eine Freundin von mir ist auch Lehrerin und hatte die ersten Jahre ihre private Nummer rausgegeben - es wurde zu den unmöglichsten Zeiten und vor allem täglich angerufen. Das belastet auf Dauer jedes Familienleben.

halte durch!

von tinai am 03.10.2005, 20:54 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.