Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Essen im ersten Lebensjahr!!

Hallo Herr Dr. Busse,

ich habe gerade eine große Meinunggsverschiedenheit in punkto "Essen im ersten Lebensjahr" mit einer Bekannten gehabt, und möchte gern Ihre erfahrene Meinung dazu hören. Ich habe schon viele Antworten von Ihnen bekommen, und vertraue auf Ihre Meinung.

Ich habe mich sehr viel belesen, in Bezug auf Nahrung fürs Baby, und habe mich fast daran gehalten. Und zwar, das man im ersten Lebensjahr möglichst "Babynahrung"geben sollte "aufs Baby abgestimmt"( ich meine jetzt Beikost ab 6 Monaten) und möglichst wenig Produkte zur Zeit ausprobieren(mein Sohn fast 10 Mon. hat eine Eiweißunverträglichkeit, mein Mann und ich sind beide Allergiker, außerdem hat mein Sohn immer noch Milchschorf auf dem Kopf)


Meine Bekannte hat ein Kind im selben Alter (kein Allergiekind), welches schon ab dem 6. Monat fast normal mit am Tisch ißt, wie Brot mit Butter und Leberwurst, Sahnekäse sowie auch Himbeeren, Kekse, mal ein Pommes hier, mal ein bißchen Eis...... Ich bin der Meinung, das ist doch nicht richtig, das Kind hat doch noch einen empfindlichen Magen und Darm. Ich gebe fast ausschließlich Babygläschenkost , ganz selten koche ich was für ihn. Denn darin sind ja auch alle wichtigen Bestandteile, die so ein kleiner Mensch doch braucht. Ab und an mal ein Zwieback, oder Reiswaffel gebe ich. Mache ich was verkehrt? Ich habe auch garnicht das Gefühl, das mein Kind mehr will, oder das was wir essen. Ist es normal oder Alltag das Kinder in dem Alter schon normal mitessen???

Ich wollte damit ab dem 1.Lebensjahr langsam anfangen, mir kommt es vor, das meine Bekannte Ihr Kind manchmal wie ein Testkanninchen behandelt, alles ausprobieren, wie das Kind darauf reagiert, das kann doch nicht richtig sein. Oder stelle ich mich zu sehr an?

Dazu würde ich gern Ihre Meinung hören.

Ich habe nun Bedenken, das ich genau das Gegenteil damit erreiche, was ich bezwecken möchte, und das ist Allergien zu vermeiden!!!!! indem ich zu vorsichtig bin.

Danke, und Gruß

Cordula

von Cordula am 29.06.2001, 22:22 Uhr

 

Antwort:

Essen im ersten Lebensjahr!!

Liebe Cordula,
Sie haben völlig richtig gehandelt, denn gerade bei einem allergischen Risiko sollten BAbys bis zum 10.Lebensmonat nur "Babykost" mit wenig Abwechslung bekommen. Den aufgrund der Unreife des DArms können fremde Eiweißstoffe leichter durch die DArmwand dringen und dann den Start zu einer Allergie dagegen geben. Spätestens ab 1 Jahr sollte dann aber Schluß sein mit Babykost und das Kind sollte am FAmilientisch mitessen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.07.2001

Antwort:

Essen im ersten Lebensjahr!!

Hi Cordula,
ich bin zwar nicht Dr. Busse, aber ich denke, dass deine Ernährung ok ist. Bei meinem Sohn habe ich ca ab dem 11.Monat mit "nomalerer" Kost angefangen. D.h. morgens und abends nach und nach von Brei auf Brot/Müsli usw umgestellt. Süssigkeiten hat er im 1. Lebensjahr gar nicht bekommen, auch keine Kekse. Er kannte das nicht und war mit einer Banane in der Hand genauso glücklich. In meiner Krabbelgruppe haben alle anderen Kinder immer schon Kuchen gegessen und süsse Getränke bekommen. Eric ist nun 18 Monate alt und isst mittlerweile ganz normal, ich koche mittags immer. Allerdings meistens Gemüse und Kartoffeln/Nudeln/Reis. Das ist dann auch für mich gesünder. Wenn wir mal unterwegs sind, gibt es auch schonmal Pizza oder Pommes, aber das kommt vielleicht einmal im Monat vor.
Liebe Grüsse
Bettina

von Bettina am 30.06.2001

Antwort:

Essen im ersten Lebensjahr!!

Hallo Bettina,

danke für Deine Meinung, das beruhigt, das andere Mütter auch so denken wie ich, ich finde es echt nicht schön, das viele Mütter Ihre Kinder mit so vielen verschiedenen Sachen so früh vollstopfen, nur um die Reaktion zu sehen. Das ist doch schon ein schlechter Baustein fürs spätere Leben. Übergewicht un´d schlechte Eßgewohnheiten sind damit schon vorprogrammiert. Aber meine Bekannte findet das so selbstverständlich, das mir schon Zweifel kamen.

Gruß Cordula

von Cordula am 01.07.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.