Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Erbkrankheit?

Liebe Sandra,
Epilepsie ist keine Erbkrankheit im eigentlichen Sinne, bestimmte Anlagen, die eine Epilepsie begünstigen können, liegen aber auf den Genen und werden auch vererbt. Das bedeutet aber nur, dass das Risiko eines Verwandten 1.Grades meßbar erhöht ist, wenn Sie selber nicht betroffen sind, dann ist das Risiko ihrer Tochter nicht größer als das jedes anderen Kindes auch.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.06.2001

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.