Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Epilepsie

Guten Tag

Mein Mann hatte als Kind Epilepsie er war etwa 5 Jahre alt.Da war das letzte mal. Nun erwarten wir in wenigen Wochen unser erstes Kind.
Kann es möglich sein,dass er das weiter vererbt hat oder eher weniger?
Danke für Ihre Mühe.

Freundliche Grüsse

Maureen

von Maureen1 am 27.03.2014, 14:11 Uhr

 

Antwort:

Epilepsie

Liebe M.,
das lässt sich so pauschal leider nicht beantworten. Und wenn Sie wirklich Genaueres erfahren wollten, dann müssten Sie mit den ausführlichen Befunden des Papas zu einer humangenetischen Beratungsstelle gehen. Viel besser wäre es aber, Sie würden das alles vergessen und sich einfach nur auf Ihr Kind freuen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

affektkrampf oder epilepsie?

Hallo herr Dr. Busse. Mein kleiner Sohn ist gerade 2 geworden. Als er ca. 1 Jahr alt wurde, ist er uns das erste mal umgekippt weil etwas nicht seinem Kopf nach ging. Er hat dann beim schreien die Luft angehalten und ist dann weg gekippt. Durch anpusten kam er jedoch immer ...

von alfteddy 18.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Epilepsieanfälle durch Schlafentzug

Hallo, meine Tochter (14,5 Monate) leidet an symptomatischer Epilepsie seit Geburt. Sie bekommt zweimal täglich Oxcarbazepin seit Januar und war seither anfallsfrei. Sie verweigert nun immer mehr den Tagesschlaf, obwohl sie müde ist (deutliche Anzeichen). Gestern schlief sie ...

von Waswissenwill 13.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

epilepsie

hallo herr dr., ich hab eine tochter 30.08.2012 geboren und sie hat perivaskuläre Relexanhebung im Stammganglienblock rechts und wir waren nach 4 wochen kontrelle und beurteilung : unveränderte unspetifische perivaskuläre Reflexanhebung im Stammganglienblock rechts ihre ...

von sude 26.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Absencen - fragliche Epilepsie Abklärungsfrage Nachtrag

Beitrag Frage vom 15.01. http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/Wie-aeussern-Kinder-einen-epileptischen-Anfall-Im-genauen-petit-mal-Anfaelle_356287.htm Sehr geehrter Dr. Busse, ich habe heute mit meiner Tochter dem Kinderarzt unseres Vertrauens die Lage geschildert und ...

von Charlie+Lola 18.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Verdacht auf Epilepsie?

Guten Tag Herr Dr. Busse Ich mache mir zurzeit Sorgen um meine 6.5 Monate alte Tochter. Sie kam mit einer perinatalen Asphyxie zur Welt (Nabelschnurumschlingung). Sie hat sich aber gut erholt und nach 2 Tagen Beobachtung wurde sie aus der Neonatologie entlassen. Uns wurde ...

von kbo 10.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Hinweise auf Epilepsie?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe bei unserer Tochter (7,5 Monate) seit ca. 2 Wochen ein Muskelzucken festgestellt: dabei zuckt sie teilweise nur im Oberkörper, manchmal aber auch am gesamten Körper zusammen und versteift kurz die Arme. Zusätzlich verzieht sie dazu ...

von pfropferla 02.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Epilepsie - Behindertenausweis

Hallo Dr. Busse Mein Sohn ist mittlerweile 2 1/4 Jahre alt und seit seinem 6. LM Epileptiker ( tonisch - klonisch ). Im Kh wurde uns damals geraten aus steuerlichen Gründen einen Behindertenausweis zu stellen. Mein Kind bekam 60 % mit H und B. Nun mal meine Frage: Gibt es in ...

von MamaEla08 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Epilepsie?

Hallo, ich hatte vor 2 Wochen schon mal gefragt wegen diesem komischen Gesichtsausdruck bei meinem Kind und ging davon aus dass es wahrscheinlich ein Tic bei ihm ist. Jetzt hab ich mich mit jemandem unterhalten und bei ihrem Sohn war das aehnlich. Ihr Kinderarzt meinte es ...

von RobinHood22 01.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

epilepsie absencen

Hallo Dr. Busse, ich habe ein paar Fragen zur absencen-epilepsie: 1. wenn ein kind über jahre, auch über die pubertät hinaus, nur typische (keine atypischen!) absencen hat, keine größeren anfälle aufgetreten sind, sollte man das trotzdem medikamentös behandeln? (wurde ...

von cereza 04.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Eine Art Epilepsie?

Sehr geehrter herr Dr.Busse, ich mache mir bezüglich meiner Tochter (3J) Sorgen (mal wieder). Gestern Abend hatte ich ein Erlebnis mit ihr, das mich sehr verunsichert. Nachdem meine Tochter eingeschlafen, ist sie ca. 1 Std später leicht weinend aufgewacht. Ich bin zu ihr, ...

von Zofia 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.