Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Entwicklungsdiagnostik

Hallo Herr Dr. Busse,

mein Sohn wird im Mai 6 Jahre alt, ist aber laut Kinderarzt körperlich und emotional noch nicht schulfähig, bzw. nach Meinung des Kindergartens schulfähig mit Einschränkungen. Ich selbst denke auch, dass ihm ein Jahr in einer schulvorbereitenden Einrichtung gut täte.

Er ist fröhlich und hat viele Freunde. Außerdem scheint er durchaus intelligent zu sein und ist im Vorschulunterricht in Teilbereichen sehr gut. Allerdings hat er feinmotorische Schwierigkeiten (arbeitet ordentlich aber langsam) und leichte kognitive Probleme (wird aber immer besser).

Zudem ist er ziemlich klein. Eine Untersuchung in der Kinderendokrinologie des Klinikums München Schwabing ergab ein reduziertes Knochenalter, das zu beobachten ist.
Um weiterhin den besten Weg für ihn zu finden, gäbe es evtl. die Möglichkeit ihn in allen nötigen Bereichen auf seinen Entwicklungsstand hin untersuchen zu lassen, vorzugsweise in ein und derselben Institution/Praxis.

Sind Untersuchungen dieser Art sehr belastend für ein Kind?
Halten Sie sie für angebracht oder sollten wir noch abwarten?
Können Sie mir ggfs. Adressen in München nennen, die da infrage kämen?

Grüße und
vielen Dank im Voraus!
A.

von Amparito am 01.03.2008, 10:29 Uhr

 

Antwort:

Entwicklungsdiagnostik

Liebe A.,
Ihr Kinderarzt kann IHnen beí Bedarf sicher die beste Anlaufstelle für ausführliche Tests sagen, die in der Regel den Kindern eher Spaß machen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.03.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.