Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Clusterfeeding aus pädiatrischer Sicht

Nur die Meinung (und Erfahrung) einer Mutter:

Ich denke "Aussitzen" ist das Richtige in diesem Fall. Also einfach Zulassen, so würde ich es nennen. Erziehen oder Um-Erziehen kannst Du noch lange nix und solltest es sicher auch nicht. Sei froh und dankbar, dass keine Koliken da sind und er ein zufriedenes Kerlchen zu sein scheint.

Dass er Hunger hat und zwar sofort (!) ist sicher einfach Charakterfrage. Solange Du ihn so gut beruhigt bekommst und er glücklich ist solltest Du wohl nix ändern. Das mit dem Arbeiten. Hm. Hast Du denn schon mal versucht, den Schnuller anzubieten? Vielleicht kannst Du ihn sanft da hinleiten, dass er den in Kombi mit abgepumpter Milch als Beruhigung akzeptiert?

Sind ja viele Stillkinder abends so bedürftig. Da wird der ganze Tag verarbeitet und die brauchen dann einfach die Nähe und Zuwendung. Wenn sich dann der Vater um ihn kümmert wird er ihn auch viel Tragen müssen, Wiegen, Nähe geben und so. Das könnte freilich klappen - wenn es denn so gar keine Alternative gibt. Wäre natürlich besser, wenn Du noch etwas länger verfügbar wärst, ne.

von m0nika am 25.09.2014, 22:34 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.