Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Abstand Tetanus zu Schweinegrippe Impfung

Hallo Herr Dr. Busse,

welchen Abstand sollte man einhalten zwischen beiden Impfungen?

Zw. der saisonalen Influenza Impfung und der Tetanus sollten lt. unserem KiArzt 4 Wochen liegen, nun hätten wir morgen einen Termin zur Schweingrippe und die Tetanus liegt 2 Wochen und 2 Tage zurück.

lg

von KSC1979 am 05.11.2009, 14:13 Uhr

 

Antwort:

Abstand Tetanus zu Schweinegrippe Impfung

Liebe K.,
zwischen IMpfungen mit "Totimpfstoffen" muss kein besonderer Abstand eingehalten werden. DAs passt also so.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.11.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Schweinegrippeimpfung Stillende Mutter

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich bin voll-stillende Mutter einer 9 Wochen jungen Tochter. Ich mache mir große Sorgen bzgl. der Schweinegrippe. Da wir in einigen Kursen (Pekip etc.) sind und mein Mann an der Uni Vorlesungen gibt, habe ich Angst. Meine Frage ist, sollte ich ...

von Isabelle1982 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe-Dosis

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Bekannten ihre Kinder (5 und 7) haben gestern die Impfung gegen Schweinegrippe bekommen. Beide 0,5 ml. Jetzt habe ich gelesen, dass sie 2x0,25 ml im Abstand von 4 Wochen bekommen sollen. Kann etwas passieren? Was kann ich ihr raten wie ...

von luise2006 05.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe Impfung für 1- jährigen ?

Hallo Herr Dr. Busse, tut mir leid dass ich jetzt schon wieder mit dem Thema komme. Wir haben gerade in den Nachrichten gehört, dass jetzt der Verband deutscher Kinderärzte auch eine Impfung für unter 3- jährige Kinder EMPFIEHLT: Würden Sie sich dieser Empfehlung anschließen? ...

von IM08 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe-Impfung trotz Erkältung?

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter (12,5 Monate alt) ist seit ca. 2 Wochen "krank".(nach dem 3.Tag der Eigewöhnung in der KiTa). Es begann mit 4 Tagen sehr hohem Fieber (40,5°C), danach Ausschlag (wir nehmen an, es war das 3-Tage-Fieber), hinzu kommt ein gewaltiger Schnupfen und ...

von yllo 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Impfabstand Grippeimpfung - Schweinegrippe

Unser Fall: Sohn 8 Jahre - HyperIGESyndrom - heute geimpft gegen die "Normale Grippe", Tochter 6 Jahre - gesund - auch heute geimpft gegen die "Normale Grippe", Sohn 2 Jahre - Aortenklappenstenose - wird am Freitag gegen die "Normale Grippe" geimpft. Wann kann ich ...

von huhn2503 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Alpha 1-Antitrypsinmangel Typ PIZZ ----> gegen Schweinegrippe impfen?

Guten Morgen sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere Tochter (9,5 Jahre) hat einen Alpha 1-Antitrypsinmangel Typ PIZZ. Dementsprechend anfällig ist sie und lag schon einige Male mit einer Lugenentzündung im Krankenhaus. Jedes Jahr "durchlaufen" wie etliche Bronchitiden. ...

von Miss_Ines 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Wieder mal Schweinegrippe

Hallo, der Mann meiner Freundin ist am letzten Donnerstag beim Arzt gewesen, da er hohes Fieber und starke Kopfschmerzen hatte. Ein Abstrich wurde nicht gemacht, wegen der Symptome wurde aber Schweinegrippe diagnostiziert. Meine Freundin und die beiden Kinder haben bislang ...

von Birga2 03.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Risikokind oder nicht? Schweinegrippe von fieberhaftem Infekt abgrenzen?

Hallo Herr Dr. Busse, ab wann gilt denn ein Kind als Risikokind, das gegen die Schweinegrippe geimpft werden soll? Meine Kinder sind 1,5 und 3 Jahre alt. Sie bekommen beide immer wieder mal Atemwegsinfekte, mal ganz normal und ohne besonderen Handlungsbedarf, dann wieder ...

von brianna 03.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe alle geimpft bis auf die Jüngste!

Hallo Dr. Busse, mein Mann und ich sowie unsere beiden großen Kinder (9 und 11 Jahre) wurden letzten Freitag gegen Schweinegrippe geimpft, nachdem wir bereits vor 3 Wochen gegen die saisonale Grippe geimpft wurden. Es gab auch keine Nebenwirkungen! Nun ist es aber so, dass ...

von TippendeTastatur 03.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Schweinegrippe

Ab wann gelten Kinder bei Husten als Risikokinder? Meine Tochter (6) hat seit sie in den KiGa geht jedes Jahr im Herbst/Winter Schnupfen und Husten, eben die klassische Erkältungskrankheiten. Bei Husten bekommt sie immer den Sultanolsaft, hatte hin und wieder auch normale ...

von VerzweifelteMama 03.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schweinegrippe

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.