Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

ab wann spricht man vom schlafwandeln ?

hallo dr. busse
also meine tochter (10 mon.) wandert sie ganze nacht in ihrem bettchen auf und ab. sie krabbelt, setzt sich hin und letzte nacht stand sie sogar im bett, aber alles im schlaf.
manchmal fällt sie dann auch um, weil sie ja eigentlich noch schläft.
ist das jetzt schon schlafwandeln oder was kann das sein ?
sie träumt auch recht viel und weint dann oft in der nacht. kann es sein das sie vom sich hinstellen träumt und das dann macht ?
war echt erschrocken letzte nacht als sie plöztzlich da stand.
lg anja

von anja am 05.06.2001, 14:38 Uhr

 

Antwort:

ab wann spricht man vom schlafwandeln ?

Liebe Anja,
das ist eine Form von "lebahften Träumen", Parasomnie genannt, zu der auch das Schlafwandeln gehört. DAs ist harmlos und man sollte die Kinder keinesfalls wecken sondern nur dafür sorgen, dass sie sich nicht ernsthaft verletzen können.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.06.2001

Antwort:

ab wann spricht man vom schlafwandeln ?

Hallo Anja!
Habe gerade Deinen Beitrag gelesen.Mein Sohn ist auch 10 Monate und macht das gleiche,ich habe auch schon an Schlafwandeln gedacht.Schläft Deine Tochter dann wieder ein, wenn Du sie hinlegst? Mal sehen was der Doc dazu schreibt.Liebe Grüße( von einer Namensvetterin)Anja

von moon28167 am 05.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.