Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

2 Fragen: 1. Nachtliches hinsetzen, 2. Aufziehen

1.
Meine Tochter ist 9 Monate alt. Bis vor etwa 3 Wochen hatte sie enorme Schlafprobleme. Sie ist nur mit Mumi wieder eingeschlafen. Das hat sich inzwischen von selbst gegeben. UFF!! Dafür setzt sie sich nun im Schlaf hin, wacht kurz auf und erschrickt. Das passiert etwa 3 Mal nachts. Wenn ich zu ihr gehe und sie wieder hinlege bekommt sie das gar nicht recht mit und schläft meistens gleich wieder ein. Ich habe nun Angst, dass sie irgendwann das Schlafwandeln anfängt. Mein Mann und mein Schwiegervater sind schlafgewandelt (mein Mann hat in der Pubertät im Schlaf in seinem Zimmer randaliert, Schwiegerdad ist sogar vom 1. Stock heruntergesprungen)

2. Hochziehen:
Line hat sich vor 2 Wochen 2 Mal alleine zum Stehen hochgezogen. Doch nun zieht sie sich nur noch an meinen Händen hoch. Kann ich ihr irgendwie beibringen, dass sie sich an Möbeln hochziehen soll? Oder wird sie es irgendwann wieder alleine tun?

von Claudia am 10.06.2001, 11:15 Uhr

 

Antwort:

2 Fragen: 1. Nachtliches hinsetzen, 2. Aufziehen

Liebe Claudia,
die Neigung zu aktivem Träumen bis hin zum Schlafwandeln wird durchaus vererbt. Sie sollten ihre Tochter aber nicht anfassen, wenn sie sich nachts hinsetzt, denn so stören Sie ihren Schlafrhythmus und sie kann sich ganz alleine wieder hinlegen. Gegen Herausfallen ist sie ja im Babybett geschützt.
Keine Sorge, die Entwicklung geht sicher problemlos weiter, wenn bisher alles in Ordnung war. DAs Interesse an bestimmten Dingen wechselt aber einfach.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.