Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Juleika am 27.04.2019, 10:43 Uhr

Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Klar,auch hier jeder wie er kann und möchte.
Aber so grundsätzlich würde es mich schon interessieren.
Unser Sohn heiratet im August kirchlich und mit großem Aufwand.Das haben die Beiden sich so gewünscht und die Planung sieht vor,dass sie im "kleinen Kreis" mit ca 80 Gästen nach der Trauung in einem Burgsaal und dann abends eine Hochzeitsparty mit Livemusik anstelle eines Polterabends mit ca 250 Gästen feiern.
Ihre Hochzeit,Ihr Traum ,Ihr Portemonnaie aber die Frage kommt natürlich schon auf,was wir dazu beitragen.
Die andere Seite sagt ganz klar,dass die Beiden den gleichen Betrag bekommen werden,wie der Bruder vor 2 Jahren auch bekommen hat (5000,-€).Bei uns ist es der erste in der Familie,2 könnten noch folgen.
Was wäre euch die Hochzeit des Kindes "wert"?
Ich sammle mal eure Meinungen und berichte dann ,was wir gedacht haben.
LG

 
31 Antworten:

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von stjerne am 27.04.2019, 11:35 Uhr

Meine Töchter sind 13 und 15, ich kann's mir noch nicht so ganz vorstellen.
Aber meine Schwiegermutter hat mein Kleid mit mir ausgesucht und bezahlt (vermutlich auch den Anzug meines Mannes), das war eine große Hilfe, die wir aber natürlich nicht eingefordert haben, sie wollte das selbst.
Ansonsten hängt das ja nicht nur davon ab, was man geben möchte, sondern auch davon, was man geben kann. Ich hoffe doch nicht, dass meine Töchter von mir mal 5000€ verlangen, das fände ich völlig überzogen. Wir haben unsere Feier auch selbst finanziert und von meinen Eltern kam kein Beitrag dazu, hätte ich auch nicht verlangt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von HeyDu! am 27.04.2019, 12:44 Uhr

Ich bin Einzelkind und wir bekamen 10.000€.

Wir werden nach aktuellem Stand zwei Kinder haben, Bauchgefühl sagt mind. 5.000€. Wenn wir es uns leisten können auch gern mehr. Wer weiß schon was in ca 20 Jahren ist und was das Geld noch wert ist ;-)

Geht nur nach Euch ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Tai am 27.04.2019, 15:53 Uhr

Puh, mich erschrecken ja immer die Dimensionen, in denen heutzutage geheiratet werden muss.

Und ich mag überhaupt nicht darüber nachdenken, was das für mögliche Hochzeiten unserer drei Kinder bedeutet.
Was mir die Hochzeit "wert" wäre, hängt ja auch davon ab, wie viel ich habe. Vielleicht ist das in einigen Jahren mehr als momentan mit zwei ausgezogenen studierenden Kindern.

Vor zwei Jahren hat der Sohn einer Freundin geheiratet. Wenn ich mich recht erinnere, hat die Hochzeit etwa 30.000 € gekostet, und es war von vornherein klar, dass das zu je einem Drittel vom Brautpaar und den jeweiligen Eltern bezahlt wird.
Also war meiner Freundin die Hochzeit ihres Sohnes 10.000 € wert.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Philo am 27.04.2019, 16:56 Uhr

Hallo,
meine Eltern haben allen ihren vier Kindern zur Hochzeit jeweils 15'000€ geschenkt.
Aber jeder so, wie er kann und mag. Und man sollte bedenken, dass alle Kinder gleich viel geschenkt bekommen sollten, egal, wie "groß" sie feiern.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Philo am 27.04.2019, 17:00 Uhr

Das Geld hing nicht davon ab, wie wir gefeiert haben - die Hochzeiten waren komplett unterschiedlich, von kleiner, gemütlicher Feier mit wenigen Gästen (das waren wir) bis zur rauschenden Fete mit über 100 Gästen. Jedes Kind hat den gleichen Betrag bekommen. Meine Eltern sind der Meinung, man muss "warm schenken" (heißt, noch zu Lebzeiten).
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Angelis am 27.04.2019, 17:34 Uhr

Hallo, Meine Eltern haben die Band bezahlt.
Ca.1500€.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von seerose1979 am 27.04.2019, 20:10 Uhr

Hallo,
meine Eltern haben uns damals das Hochzeitsauto, mein Brautkleid und die Hochzeitstorte geschenkt. Wieviel sie insgesamt ausgegeben haben, weiß ich nicht genau, könnten aber so 3000 bis 4.000 Euro gewesen sein.
Das haben wir so nicht erwartet. Sie wollten soviel geben.
Meine Kinder sind 12 Jahre und 9 Jahre. Ich kann es mir noch gar nicht vorstellen, aber ich denke, wir werden die Hochzeitsanzüge der beiden übernehmen und dann noch eine "überraschung".
Lg Seerose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Jari am 28.04.2019, 9:01 Uhr

Hi,

meine Eltern haben keine solchen Summen geschenkt, wie hier bereits angegeben. Für uns war aber auch immer klar, wir wollen heiraten, also zahlen wir es auch.

Was ich bei unseren Töchtern mache, weiß ich noch nicht, ist sicher auch noch ein bißchen hin. Sie sind 18,16 und 8 Jahre. Ich hoffe aber, dass sie keine solchen Erwartungshaltung haben. Wir werden dann entscheiden, wenn es dran ist und was wir dann können. Wichtig ist, denke ich, das wir alle gleich behandeln.

Gruß, Janet

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wahnsinn was Eure Summen so waren

Antwort von Ellert am 28.04.2019, 9:39 Uhr

Ich bin Einzelkind und meine Eltern haben die Gaststätte damals bezahlt, ich glaube wir waren 20 Erwachsene die feierten.
Das Kleid habe ich selbst bezahlt, meine Mutter den Schleier,
und als geschenk gabs ein Service das ich heute nach 30 Kahren noch habe.
Meine Schwiegereltern haben garnichts an der Hochzeit bezahlt.

Bei unseren werden wir ( sind ja Mädels) auch das Brautkleid übernehmen
den Rest dürfen Sie selbst planen und danach auch zahlen.
250 Gäste finde ich eine Riesenhochzeit, auch 80 Gäste alles andere als einen kleinen Kreis.

Ich spare nicht für die Hochzeit der Kinder, wir haben die Ausbildung finanziert, einen großen Teil der Aussteuer (die sie ja schon vor der Hochzeit brauchten)
ich glaube dass wir ggf wenn nicht das Brautkleid einen Teil der Flitterwochen beisteuern würden, aber auch nicht übertrieben.

Früher zahlten Brauteltern ja die Hochzeit aber das waren andere Zeiten, da heiratete man früh um zusammenzuziehen,
heute leben die zusammen und haben auch Zeit zum Sparen.

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das finde ich auch wichtig, alle das Gleiche

Antwort von Ellert am 28.04.2019, 9:41 Uhr

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von SarahV am 28.04.2019, 12:07 Uhr

Ich würde von meinem Kind schon erwarten, dass es die Feier selber finanzieren kann bzw. wäre irritiert, wenn ich gefragt würde, was wir dazu steuern...

Dass wir Geld schenken würden, steht außer Frage, aber wieviel das ist, kommuniziere ich doch nicht vorher!

Wenn ich mir keine große Hochzeit leisten kann, warte ich ggf. noch ein Jahr oder heirate in kleinerem Rahmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von HeyDu! am 28.04.2019, 16:25 Uhr

So war es bei uns. Ich wollte nämlich kein Kleid für 1.000 Euro haben, weil es die Eltern zahlen... und diese bei 3.000 Euro die Augen rollen würden.

Es ging sie schlicht nichts an, dass die Blumen 2000 Euro kosteten und auch das Outfit des Bräutigams bei 2100 Euro landete.

Wir bekamen eben ein Geschenk, hinterher.

Natürlich waren uns die 10.000 Euro sehr willkommen. Schließlich hatten wir gerade fast 30.000 Euro für eine Hochzeit ausgegeben . Nicht darüber nachdenken.

Ein Glück, sechs Jahre später und ich bereue keinen Cent.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Ichx4 am 29.04.2019, 8:04 Uhr

Bei uns gerade ganz aktuell, da unsere Tochter heiratet.
10.000€ werden es wohl werden. Damit bezahlen wir allerdings den Großteil der Feierlichkeiten. Geschenkt gibt es dann nichts mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Juleika am 29.04.2019, 9:10 Uhr

Da ist die Meinung und die Möglichkeiten ja auch sehr unterschiedlich.
Unser Sohn ist in seinem Freundeskreis fast der Letzte,der heiratet und die Beiden waren schon auf vielen Hochzeiten eingeladen.Entsprechend konnten sie für sich entscheiden,was für sie passen würde und was nicht.
Herausgekommen ist dabei die Hochzeit mit Party an einem Tag und natürlich gab es keine Nachfrage,was wir geben würden,das ist meine persönliche Überlegung .Mein Mann ist da ziemlich neutral,er sagt: wie du meinst...
Das wir den Bräutigam ausstatten,da sind wir uns einig.Ich dachte dann an 3000 € ,die wir dann auch später den beiden anderen geben könnten.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bin wirklich erstaunt...

Antwort von ConMaCa am 29.04.2019, 10:10 Uhr

… über was für Summen hier gesprochen wird!
Wahnsinn!

Wir haben vor 15 Jahren geheiratet, im kleinen Kreis, mit Mittagessen und ca.35 Gästen.
Geschenkt bekommen haben wir von meiner Mutter ich glaube 100 € warens, obwohl sie ganz sicher nicht arm ist und ich die einzige Ihrer Kinder, die geheiratet hat. Von den Schwiegis gabs 300 € , obwohl diese 1 Jahr vorher die komplette Hochzeit mit 100 Gästen meiner Schwägerin allein gezahlt haben (30.000 €). Sie hatten zwar angeboten etwas unserer Feier zu übernehmen, das wollten wir aber nicht.

Wir haben 3 Söhne, die sicher auch irgendwann mal heiraten werden, was dann aber geschenkt wird, darüber habe ich noch nie nachgedacht. Natürlich ist das dann auch von unserer finanziellen Situation abhängig, vielleicht den Anzug oder einen Teil des Kleides, keine Ahnung.... Aber eine Hochzeit werde ich nicht finanzieren...wer feiern will muss sie sich auch leisten können!

Übrigens ist die Ehe meiner Schwägerin inzwischen geschieden, da haben auch keine 30000 € geholfen.
Aber ich bin da wahrscheinlich eh anders.... ich muss nicht viel Geld ausgeben für eine riesige Feier. Ganz ehrlich wäre mir das auch viel zu schade. Da finanziere ich doch lieber meinem mittleren Sohn einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt, als eine Feier für ein paar Stunden z.Bsp.

LG Conmaca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich bin wirklich erstaunt...

Antwort von Maxikid am 29.04.2019, 10:19 Uhr

100 Euro geben wir ja schon bei Bekannten, für die Kommunion der Tochter.

Ich kenne solche teuren Hochzeiten und auch sehr viele Eltern, die extrem großzügig verschenken. Und das war auch schon vor 25 Jahren der Fall. Ich war noch nie, außer auf meiner, auf Hochzeiten mit weniger als 50 Gästen.

Wir hatten auch alles selber finanziert. Selbst beim Brautkleidkauf, war ich selber unterwegs, alleine. Ich mache sowieso immer alles alleine.

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Terkey235 am 29.04.2019, 15:21 Uhr

Wird im Umfeld immer mal wieder anders gehandhabt.

Meine beste Freundin beispielsweise bekam die Hochzeitsreise finanziert und noch einen großen Zuschuss zum neuen Haus, das gerade im Bau war. Lass es 50.000,- gewesen sein. Aber auch nur vom vermögenden Vater (Eltern geschieden).
Eine Kollegin erzählte vorhin, ihre Eltern haben das Hochzeitskleid bezahlt (3000,-).

Meine Mutter wird meinem Bruder 100,- geben. Von meinem Vater wird es sicherlich fünfstellig werden. Er hat denen aber auch schon was zum Haus bezahlt.

Ich finde solche Summen übertrieben. 100,- sehen dagegen nach sehr wenig aus, aber ich finde nicht, dass es abertausende von Euros sein müssen. Wir haben damals auch 100,- bekommen von meiner Schwiegermutter. War völlig in Ordnung.

LG terkey

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Ichx4 am 29.04.2019, 15:35 Uhr

Wenn ich aber finanziell die Möglichkeit habe meinen Kindern die Hochzeit im fünfstelligen Bereich zu zahlen oder eine große Summe zu schenken, dann mach ich das doch.

Jeder in seinem Rahmen. Da finde ich überhaupt nichts übertrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Nenilein am 29.04.2019, 18:27 Uhr

Meine Mutter hat uns zur Hochzeit 500 Euro geschenkt.
Bei mehreren Tausend wäre es mir sehr unangenehm gewesen das anzunehmen, wenn ich ehrlich bin.
Mag vielleicht immer an den Umständen liegen, da hat nunmal nicht jeder die gleichen.
Also: jeder wie er kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von monstermaja am 29.04.2019, 18:42 Uhr

Hallo
Wir hatten eine schöne Feier vor fast 10 Jahren, es hat 6000€ gekostet mit 90 Gästen
Meine Eltern haben uns ein Topfset und 300€ geschenkt
Meine Schwiegereltern glaube 1000€
Meine Mutter hat auch die Torte gebacken

Also diese Summen sind für mich echt weit weg!
Das hätten sich meine Eltern nie im Leben leisten können

In erster Linie möchte ich ja eine schöne Feier und schiele nicht auf das Geld
Da wir noch nicht so viel angespart hätten, war es gut, dass durch die Geschenke die Hochzeit finanziert war.

Jeder so wie er kann. Ich glaube nicht, dass sich Brauteltern Verschulden sollten
Und alle das gleiche bei Geschwistern finde ich wichtig, zumindest für die erste Hochzeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Bookworm am 29.04.2019, 19:30 Uhr

Auf jeden Fall beiden Kindern dasselbe.

Ich (Einzelkind) habe von meinen Eltern die Hochzeit (Feier) bezahlt bekommen und das Kleid
Meine Schwiegereltern haben uns 2 Bettdecken geschenkt (!!). Mein Schwager (Bruder meines Mannes) bekam zu seiner Hochzeit einen Polterabend, seine sämtlichen Schulden bei den Eltern erlassen (ca. 7000 DM) den Anzug und was weiß ich noch alles.
Wir hatten keine Schulden, das war persönliches Pech *Ironie off*.

Unsere Söhne (2) bekommen auf jeden Fall gleichviel, soviel steht fest, diese ewige Benachteiligung /Bevorzugung meiner Schwiegereltern ist so zum K*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

stimmt, jeder wie er will

Antwort von Ellert am 29.04.2019, 20:07 Uhr

Ich kenne aber keinen der 30.000.- aus dem Ärmel schütteln könnte
in den Kreisen bewege ich mich nicht....

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von manilu79 am 30.04.2019, 10:49 Uhr

ich kann dir nur sagen wies bei mir war. meine eltern sind geschieden. mama und stiefpapsch 5000, vater und stiefmutter 500.

lg Manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Tochter hat jetzt im März geheiratet...

Antwort von Leena am 02.05.2019, 19:59 Uhr

...allerdings nur standesamtlich und im kleinen Kreis mit rund 25 Gästen in einer Gaststätte. Da haben wir dann die Feier im Lokal bezahlt. War durchaus nett, aber noch überschaubar.

Was die "Gleichbehandlung" der Geschwister betrifft - ich glaube nicht, dass sowas wirklich möglich ist. Zum einen - unser Jüngster ist jetzt gerade mal 8 geworden, wenn er mal heiratet, dann vermutlich nicht in absehbarer Zeit. Ich habe aber definitiv nicht den Ehrgeiz, dann irgendwie auf- und abzuzinsen, damit "wertmäßig" der gleiche Betrag raus käme.

Außerdem denke ich, die Rahmenbedingungen sind im Zweifelsfall doch auch unterschiedlich - meine Tochter hat jetzt sehr jung kurz nach der Geburt ihres Babys geheiratet, also wenig Einkommen und noch weniger Zeit, irgendwas "anzusparen". Dafür war es ja auch eine kleine Feier. Falls später mal einer der anderen heiratet, der dann vielleicht schon 20 Jahre gut verdient (im Idealfall), dann will der vielleicht mit rauschendem Fest heiraten, da wären doch dann die Ramenbedingungen völlig unterschiedlich... Und wenn einer gar nicht heiratet - oder vielleicht ins Kloster geht oder was weiß ich, wie sollte das "beschenkt" werden..?

Wie war das..? Gerecht ist, gleiches gleich und ungleiches ungleich zu behandeln.

Als wir geheiratet haben, haben meine Schwiegereltern uns Geld für eine Waschmaschine und einen Wäschetrocknet geschenkt, und meine Eltern haben die Hochzeitstorte gestiftet und für die Familienangehörigen, die hier im Hotel genächtigt haben, die Übernachtung gezahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meine Tochter hat jetzt im März geheiratet...

Antwort von ak am 06.05.2019, 23:01 Uhr

Bei uns waren es noch DM Zeiten. Meine Eltern haben uns die Feier mit 60 Leuten bezahlt,ebenso gab es einen Obulus zum Kleid.

Davor zum Polterabend wurde auch noch einiges dazu gestiftet.

War damals schon eine größere Summe.

Wenn unser einziger Sohn jetzt heiraten würde..wüßte ich nicht was wir dazu geben würden. Kommt auf die Umstände an. Habe ich mir noch nie Gedanken dazu gemacht.
Wahrscheinlich würde ich den Anzug spendieren und eine größere Summe in den Umschlag stecken. Aber wie viel... ?????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von mausebär2011 am 07.05.2019, 0:39 Uhr

Von meinen Eltern gab es 1500€ (Zuschuss zur Feier), von der Mutter meines Mannes 300€.

Wir haben uns über beide Beträge gefreut. Egal ob viel oder wenig(er). Einfach weil jeder eben gegeben hat was er konnte und wollte. Wäre es weniger gewesen wäre es auch okay gewesen.
Ich weiß das es zum Schluss insgesamt 1800€ waren (ohne den Zuschuss meiner Eltern) und ich fix und fertig war weil ich im Leben nicht gedacht habe mehr als 1000€ zu bekommen. Wir waren übrigens knapp 40 Personen und gekostet hat uns die Hochzeit etwas über 8.000€, inkl 14 Tage Flitterwochen.



1500€ könnten wir nicht mal eben so schenken. Aber wenn ich früh genug Bescheid wüsste, dann würde ich einfach jeden Monat eine Summe X beiseite legen und dieses Geld dann verschenken. Sind es 300€, gut. Sind es 1000€, auch gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von nils am 08.05.2019, 10:28 Uhr

Diese Frage ist gut und beschäftigt mich auch schon ein bisschen, da mein Sohn ev. bald heiraten wird.

Ich weiß noch, dass ich von meinen Eltern schon so um die 5.000 € bekommen habe, von der Mutter meines Mannes so um die 200 €.
Ich denke es kommt auch immer darauf an wie die Einkommenssituation ist. Für manche sind 200 € schon viel.

Für mich ist allerdings klar, dass alle meine 4 Kinder die selbe Summe bekommen werden - egal wie groß die Hochzeit ist. Ich werde ihnen somit nicht die Hochzeit finanzieren - sondern es gibt hinterher eben ein kleines Geschenk mit dem Geld (dachte so um die 2.000 €, denn das ist mehr als ein Monatsgehalt von mir).

Somit ist für mich auch klar, dass sie von vornherein daran denken müssen wie sie die Hochzeit machen wollen. Und wenn dann eben noch ein Jahr oder so sparen, falls sie größer ausfallen soll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Häsle am 09.05.2019, 15:33 Uhr

Wir haben von den Schwiegereltern 400€ bekommen, von meinen Eltern einen Kühlschrank. Den wollte mein Mann zum Umzug unbedingt haben, aber 1600€ erschienen mir zu viel. Meine Eltern lieben meinen Mann ;-)

Beide Elternpaare achteten darauf, dass alle Kinder den gleichen Betrag bekamen. Mein Bruder heiratete nach uns, eine Schwägerin vor uns, eine später.

Die Hochzeitsfeiern waren extrem unterschiedlich, vom Umfang und den Kosten. Unsere war sehr klein und günstig. Wir gingen mit Plus raus, obwohl keiner übermäßig viel schenkte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Jomol am 24.05.2019, 6:46 Uhr

Wir haben von meinen Eltern 1500 Euro bekommen, wenn ich mich richtig erinnere, und eine Flitterwochen Kindbetreuung. Von den Schwiegereltern habe ich vergessen. Unsere Hochzeit empfand ich als wunderschönes Fest. Wir haben nicht wirklich an irgendwas gespart oder ganz und gar geknausert und sind mit allem zusammen (inkl. Bekleidung) bei ca. 80 Personen inkl. Kindern deutlich unter 10 000 Euro geblieben. Ganz genau habe ich das nie gerechnet, das wollte ich nicht. Eine kleine Hochzeitsreise hatten wir auch. Wichtig finde ich auch, jedes Kind gleich zu behandeln. Das Kind, das ins Kloster geht, kann man zu diesem Anlass genauso beschenken- oder fragen, was es möchte. Unsere Töchter sind 4 und 7, da haben wir noch etwas Zeit.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von LELMA-Mum am 05.06.2019, 14:37 Uhr

Meine Mutter hat das Essen und Getränke bezahlt (also Torte, Kuchen und das Abendessen)! Mein Schwiegervater die Musik! 10000€?? Wow. Ich habe 5 Kids. Da käme ja was zusammen. Noch sind wir Welten entfernt von einer Hochzeit, wüsste jetzt nicht was ich geben würde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel würdet ihr denn als Eltern geben?

Antwort von Mugi0303 am 09.06.2019, 21:16 Uhr

Wahnsinn, was hier für Beträge verschenkt werden. Das kenne ich gar nicht. Ich habe vor 14 Jahren geheiratet, hat alles zusammen ca. 5000 gekostet. Meine Mutter war ja schon tot, Vater verschuldet und Alkoholiker. Von ihn haben wir bestimmt 50 bis 100 eur bekommen, von den Schwiegereltern 500 eur. Mehr hätte ich nie im Leben haben wollen. Von anderen Verwandten haben wir im Schnitt 50 bis 100 eur bekommen.

Ich würde es auch so halten!

Mugi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.