Rückenlage oder Seitenlage - wie soll ich in der Schwangerschaft schlafen?

Rückenlage oder Seitenlage - wie soll ich in der Schwangerschaft schlafen?

© fotolia, Monkey Business

Am Anfang ihrer Schwangerschaft können die meisten Frauen ihre Schlafposition noch wie gewohnt wählen. Das ändert sich allerdings, wenn der Babybauch größer wird.

Spätestens in der Mitte ihrer Schwangerschaft finden es werdende Mütter häufig nicht mehr bequem, auf dem Rücken zu liegen: Das Gewicht des Bauches ist zu groß, das kann den eigenen Rücken belasten. Allerdings können Sie vorerst weiterhin auf dem Rücken liegend schlafen, wenn sie sich dabei wohl fühlen.

Im weiteren Verlauf und vor allem gegen Ende der Schwangerschaft sollen Sie hingegen lieber nicht mehr lange auf dem Rücken liegen. Denn das begünstigt das "Vena Cava-Sydrom": Liegt eine werdende Mutter auf dem Rücken, drückt das Gewicht des Babys, der Gebärmutter, des Mutterkuchens und des Fruchtwassers auf die große Hohlvene rechts von der Wirbelsäule. Sie transportiert das Blut aus dem Körper zurück zum Herzen. Wird diese Hohlvene (die "Vena Cava inferior") stark zusammengedrückt, kann das die Sauerstoffzufuhr für Mutter und Kind deutlich verschlechtern. Den meisten Müttern wird dann schwindelig oder auch übel, ihr Blutdruck sinkt. Am CTG ("Herzton-Wehen-Schreiber") lassen die Herztöne des Babys dann erkennen, dass seine Sauerstoffversorgung nicht mehr optimal ist. Daher wird ein CTG zum Ende der Schwangerschaft auch oft lieber in Seitenlage gemacht.

Die Seitenlage, ist eine sehr angenehme Position, wenn Ihr Körper gut gelagert ist. Sie können mit eigenen Kissen experimentieren, doch erfahrungsgemäß besorgen Sie sich am besten ein Lagerungs- oder Stillkissen. Dieses können Sie dann zwischen ihre Beine und hinten am Rücken entlang legen. So drücken Ihre Knie nicht aufeinander und Sie liegen schön stabil - idealerweise auf der linken Seite.

Im neuseeländischen Auckland hat eine Hebamme eine Studie über die Schlafpositionen schwangerer Frauen gemacht. Sie fand heraus, dass diese meistens bevorzugt auf der linken Seite liegen. Sie schliefen so wohl ruhiger und wachten auch in der gewählten Seitenlage wieder auf.

Machen Sie sich aber bitte nicht verrückt. Natürlich können Sie in der Position einschlafen, die Ihnen angenehm ist. Denn guter Schlaf ist das Beste für Mutter und Kind. Wachen Sie allerdings nachts öfters in Rückenlage auf, ist es sinnvoll, ein Lagerungs- oder Stillkissen zu nutzen, um die Seitenlage auszuprobieren.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.