*
Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

Antwort:

Warum verhält sich unser Baby plötzlich so anders

Lieben Dank für deine Antwort.

Wenn es wirklich ein Schub ist, dann ist es natürlich so. Ich möchte nur ausschließen, dass es etwas anderes ist, weil sie sich von heute auf morgen so geändert hat.

Ich habe gestern noch ein wenig recherchiert und dabei gelesen, dass es wohl viele Babies gibt, die den Abendbrei nicht gut vertragen. Vll wg der Kuhmilch. Vllt weil die Verdauung noch nicht so weit ist. Ich habe vor ca einer Woche angefangen direkt eine ganze Portion Abendbrei zu geben. Sie mag ihn zwar gerne, aber vllt ist das der Übeltäter. Ich möchte nur ausschließen, dass ich Schuld bin, wenn die Kleine sich unwohl fühlt.

Zum einen kann der Brei sehr schwer im Magen liegen, des Weiteren ist Kuhmilch für manche Babies schwer verdaulich und der Hunger in der Nacht kann dadurch kommen, dass der Brei teilweise unverwertet im Magen liegt.

Bei manchen ist es zufällig herausgekommen, als abends keine Zeit für den Brei war. Dann gab es die Flasche und die Nacht war angenehm für das Kind.

Es ist nur eine Theorie, aber es lässt sich ja leicht ausprobieren, ob es ohne Brei erst mal wieder besser läuft.

Meine Kleine hat auch einen recht festen und dicken Bauch uns verhält sich etwas träge. Dreht auch nicht so gerne auf den Bauch zum Beispiel.

Ich werde es probieren und sehe, ob es besser wird oder nicht.

Hoffe nur, dass sie Kleine sich nicht allzu sehr an das Herumtragen und quer in unserem Bett schlafen gewöhnt hat. :-)

von Iris_ am 11.01.2019, 13:03 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.