Silke Westerhausen

Sekundäre Sectio OP Bericht

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo,

wir planen ein zweites Kind zu zeugen. Unsere erste Geburt war leider unschön. Der Muttermund öffnete sich problemlos, leider konnte ich meinen Sohn nicht durch mein Becken pressen. Auch der Versuch mit Saugglocke (in OP-Bereitschaft) war erfolglos. Da mein Frauenarzt leider verstorben ist, habe ich mir heute den OP-Bericht der sekundären Sectio geben lassen.
Darin steht:
"Entwicklung eines männlichen Neugeborenen aus hinterer Scheitelbeineinstellung bei extrem stark prominentem Promotorium und praktisch fehlendem Douglasch'en Raum und dadurch stark verengten Beckeneingang"

Was bedeutet dieser Satz? Kann ich überhaupt natürlich entbinden?

Vielen Dank und liebe Grüße Denise

von NisiF am 14.05.2021, 15:55 Uhr

 

Antwort auf:

Sekundäre Sectio OP Bericht

Hallo,

Das Kind befand sich in einer geburtsunmöglichen Lage ,ob dies durch ein allgemein verengtes Becken verursacht wurde könnte durch eine Beckenmessung geklärt werden.

Es können aber auch andere Gründe für die Lageanomalie ursächlich gewesen sein, deshalb kann eine Spontangeburt nicht ausgeschlossen werden.

liebe Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 16.05.2021

Antwort auf:

Sekundäre Sectio OP Bericht

Vielen Dank für die Erklärung

von NisiF am 16.05.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Sekundäre Sectio mit Cervixriss - nächste Entbindung zwangsläufig auch Sectio?

Hallo liebes Expertenteam, bei der Geburt meiner Tochter (erstes Kind) kam es zu einem sekundären Kaiserschnitt aufgrund eines Geburtsstillstandes bedingt durch die dorso-posteriore Hinterhauptslage bei komplett eröffnetem Muttermund; zudem war meine Tochter mit einem ...

von rediswhite 11.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sekundäre Sectio

Corona Operationen Geburt

Hallo liebes Expertenteam, es sind kürzlich eine (oder mehrere?) Studien veröffentlicht worden, die belegen, dass eine Corona Infektion kurz vor oder nach Operationen das Mortalitätsrisiko erhöht. Wissen Sie, ob dies auch für geburtsbezogene Operationen gilt? Bzw. für ...

von Tanja1900 23.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Myom OP, Natur Geburt möglich?

Sehr geehrter Herr Doctor, Vor einem Jahr im Mai 2019 wurde bei mir ein Myom entfernt. Am den Tag wo ich nach Hause dürfte meinte der Arzt der mich operiert hat, dass ich nur per KS Kinder zur Welt bringen darf. Mein FA und Hebamme meinten es ist ein KS nicht unbedingt ...

von Libelula 10.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Analthrombose/Hämorrhoiden OP

Bei mir wurde am 18.11.19 eine sehr schmerzhafte Analvenenthrombose festgestellt, die am nächsten Tag aufgeschnitten wurde. Leider war sie Abends wieder voll gelaufen, so dass noch mal geschnitten wurde. Mittwochs nachmittags bin ich dann wieder ins Krankenhaus, da die ...

von JennyWeierbach 24.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

OP vor 6 Jahren = KS?

Guten Tag, vor 6 Jahren wurden mir 30 cm Darm entfernt (Übergang Dick- und Dünndarm), aufgrund meiner Krankheit Morbus Crohn. Ich habe daher eine ca 20 cm lange Längs-Narbe am Bauch, die mir aber keine Probleme macht. Meine Frauenärztin schickt mich aufgrund dessen zur ...

von Khaleesi90 02.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Optimaler geburtsmodus

Hallo! Es beschäftigt mich eine Frage vor der Antwort unter anderem auch meine endgültige Entscheidung beeinflusst wird!ich werde mich kurz fassen da sie ja sehr viel zu lesen haben! 1.Geburt:Sectio nach Pathol. ctg,Kind 3260 ku34 2.geburt:spontan DR3,Kind 3820 ...

von danarama 30.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Schwangerschaft/Geburt nach Hernien OP

Guten Morgen, vor 6 Monaten wurde bei mir eine TAPP Operation mit Netzeinlage aufgrund verschiedener Hernien durchgeführt. Ich hatte eine eingeklemmte Leisternhernie, 2 Schenkelhernien, 1 Obturatoriushernie und eine kleine Nabelhernie. Mir wurden zwei 10x15 cm große, sich ...

von Easys 26.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

OP Notwendig?

Hallo! Vor 6 Wochen ist mein Sohn nach vier Tagen fehlgeschlagener Einleitung per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Weder mir noch dem Kind ging es sonderlich gut nach der Geburt, so dass wir länger im KH bleiben mussten. In der letzten Woche bei der Nachsorge hat meine FA ...

von lorys 24.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Eigenmächtiges Handeln einer Hebamme - Opioide verschwiegen

Ich habe am Freitag eine Einleitung der Geburt in einer großen Klinik erhalten. Gegen 23.25 wurden die Wehenschmerzen besonders stark. Die Hebamme bot mir eine “Schmerzinfusion” an. Ich habe die Hebamme ausdrücklich gefragt, was in der Infusion, die sie legen will, genau ...

von Issi123 07.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Kann durch starke Schmerzen nach op Kind eher geholt werden

Ich musste mir am Donnerstag eine Hämorrhoide aufschneiden lassen. Ich quäl mich damit seit einer Woche. Jetzt kann ich durch den Eingriff kaum sitzen, laufen, liegen oder sonst irgendwas. Die ganze Schwangerschaft war schon durch andere Probleme kraftraubend. Ich habe nun ...

von ks oder spontan Geburt 19.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: OP

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.