Dr. med. Stefan Kniesburges

plazenta praevia totalis nochmal

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

lieber doc und liebe fr. silke!

habe nochmals mit meinem FA kontakt aufgenommen.

habe momentan 19ssw eine plaz. praevia totalis, die den Muttermund total bedeckt (mukipass steht VW dzt. plaz praev. totalis)

er meint aber wortwörtlich Situation ist völlig harmlos, sehe oft solche befunde in der 19ssw, und in den allermeisten fällen zieht sich alles von selbst rauf.

also keine panik. und bitte keine sorgen machen...


wie sehen sie das?

wie hoch ist die Chance, daß sich noch was tut?

bis zu welcher ssw muß sich was getan haben, und wann bleibt es entgültig so?

muß ich immer mit blutungen rechnen, vor allem mit schweren oder um die 30ssw??

wohne 30 min vom Spital weg, reicht das im notfall??

danke für ihre immer tolle arbeit!!!!!!!!!!!!

lg

besorgte bald Mama 18ssw aus Österreich, wien

von miami123 am 07.06.2013, 11:55 Uhr

 

Antwort auf:

plazenta praevia totalis nochmal

Hallo,
wie ich das sehe, habe ich Ihnen schon gesagt. Genau so wie Ihr FA.
Blutungen können bei einer Plazenta prävia immer aufttreten.
Erst nach der 32. SSW sind weitere Veränderungen des Plazentasitzes nicht mehr zu erwarten.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 07.06.2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.