Silke Westerhausen

Normale Geburt oder doch Kaiserschnitt?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Guten Tag.

Um Ihnen meine Frage zu verdeutlichen muss ich ein wenig ausholen.

Juni 2016 wurde mein sohn geboren.
12 Tage nach dem Termin.
Mit drn Maßen Länge 59 cm Gewicht 4400g und Kopf 38.5 cm.
Die Geburt war der Horror. Ich lag 29 Stunden in den wehen. Schließlich wurde er per saugglocke geholt.
Es wurde ein dammschnitt gemacht und ich erlitt zudem ein riss 3 Grades.
Die nacht ging danach leider noch einmal auf.
Diese wurde dann per nakose nochmals genäht.
Ich habe noch immer leichte Probleme mit den beckenboden. Obwohl ich 2 Rückbildungskurse hatte. Natürlich übe ich weiterhin.

Nun erwarte ich das zweite kind.
Und mich holt die erste Geburt ein. Weil es so schrecklich war. Wie ist es bei der zweiten Geburt?
Wie ist das mit den Maßen vom Kind ?
Ich bin eher klein. 1, 60 m und 51 kg.
Mein Mann ist 2, 02.

Mir graut es echt wenn ich an die Geburt denke. Ich hoffe ich werde nicht verurteilt .

Nun zu meiner Frage:
Wird die nächste Geburt einfacher?
Man hört ja oft das die folgenden Geburten leichter sind.
Oder wäre ein Kaiserschnitt empfehlenswert??

Liebe grüße und allen ein frohes neues Jahr

von Gelbe-Zitrone am 02.01.2018, 14:54 Uhr

 

Antwort auf:

Normale Geburt oder doch Kaiserschnitt?

Hallo,

Hut ab vor dieser Leistung ein so schweres Kind geboren zu haben...

Ich kann Ihre Bedenken absolut verstehen,doch auch beruhigen,da sich der Geburtsverlauf sicher nicht wiederholen wird - auch ein Dammriss 3° ist bei Ihrem zweiten Kind unwahrscheinlich;das erste Kind hat die "Geburtswege " für das zweite gut vorbereitet.

Leichte Beckenbodenprobleme sind "normal" und entstehen schon mit einer Schwangerschaft.

Wie gesagt,das zweite Kind kommt schneller und besser,das ist absolut richtig - man muss abwarten wie schwer das Kind um den ET geschätzt wird,wobei ich in Ihrem Fall bei einem kindlich geschätzten Gewicht um die 4kg nicht zu einem KS raten würde.

An Ihrer Stelle würde ich mit dem geburtshilflichen Team absprechen,dass bei zögerlich-schleppendem Geburtsverlauf eine großzügige Indikation zum KS ausgesprochen werden sollte - denn wenn das Kind um die 5kg wiegen würde,liegt der Verdacht eines relativen Missverhältnisses nahe und das Kind tritt während der Geburt auch nicht ins Becken.

Ansonsten wünsche ich Ihnen eine schöne Geburt und eine einfühlsame Hebamme.

Ein frohes neues Jahr,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 03.01.2018

Antwort:

Normale Geburt oder doch Kaiserschnitt? Ergänzung

Ach ja.
Der kleine hatte seinen linken Arm am kopf liegen bei der Geburt.
Er kam also mit ausgestreckten arm raus.
Wie Superman meinte die Hebamme.
Fand ich bloß nicht so witzig.

von Gelbe-Zitrone am 02.01.2018

Antwort auf:

Normale Geburt oder doch Kaiserschnitt?

Jede Geburt ist anders, mit jedem wird es nicht einfacher. Ich habe drei hinter mir alle normale Geburten. Beim zweiten ging es ruck zuck und beim letzten habe ich 18 Stunden gewartet. Hab keine Angst wenn das Baby richtig liegt was ja zu 90% so ist kannst du eine normale Geburt machen. Also mir wäre normale Geburt lieber als Kaiserschnitt. Ich finde es ist was besonderes man erlebt das nicht alle Tage. Alles gute.

von Nevin0821 am 03.01.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Normale Geburt trotz Paukenröhrchen?

Guten Tag, ich bin im dritten Monat schwanger und werde voraussichtlich Ende April meinen kleinen Engel begrüßen dürfen. Im März 2017 wurde mir ein Paukenröhrchen eingesetzt. Leider sitzt es noch immer perfekt wie am ersten Tag im Ohr. Nun habe ich gehört, dass es sein kann, ...

von Binchen_09091989 03.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

normale Geburt trotz hüft-tep und arthrose

Guten Tag! Ich weiß nicht ob meine Frage zu speziell ist aber ich würde gern mal Ihre Meinung hören. Ich habe seit 2011 links ein künstliches Hüftgelenk und rechts wurde nun auch Arthrose 2. Grades festgestellt. Ich bin im 8. Monat schwanger und würde gern spontan entbinden. ...

von kiki0105 20.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Ist eine normale Geburt trotz Leistenbruch möglich?

Guten Abend... Ich bin jetzt in der 31. Woche (30+1)... Mich quält die Frage ob ich trotz meines Leistenbruch's eine normale Geburt machen kann da ich mein erstes Kind gerne auf normalen weg zur Welt bringen möchte und ich außerdem furchtbare angst vor einen Kaiserschnitt ...

von mamilovebaby19 02.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt versuchen oder KS?

Hallo, ich bin derzeit in der 39. - übermorgen in der 40. ssw. Letzte Woche wurde im Ultraschall festgestellt, dass mein Baby in der Hinteren Hinterhauptslage liegt. Zudem wurde während des ganzen Schwangerschaftsverlauf schon beobachtet, dass das Kind einen sehr großen Kopf ...

von JudithMaria91 17.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Streptokokken & Antibiotikaallergie - Normale Geburt oder Kaiserschnitt

Liebe Frau Westerhausen, lieber Herr Dr. Kniesburges, ich bin nun kurz vor der 35. SSW und mache mir Sorgen bzgl. der anstehenden Geburt. Bei meiner ersten Schwangerschaft wurden Streptokokken festgestellt, sodass ich während dem Versuch normal zu entbinden ( + Blasensprung ...

von Feechen87 30.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: normale Geburt, Kaiserschnitt

Normale Geburt nach Kaiserschnitt

Hallo, meine erste Geburt war ein Kaiserschnitt weil ein Missverhältnis zwischen meinen Becken und dem Kopf des Babys bestand, wohl ist mein Becken zu schmal. Der Kopf wollte damals einfach nicht ins Becken. Mein Kleiner hatte dann nach dem Kaiserschnitt auch eine richtig ...

von Micha Bra 05.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: normale Geburt, Kaiserschnitt

Kaiserschnitt oder normale Geburt nach Sinusvenenthrombose

Hallo! Ich wünsche mir nach der Geburt meiner Zwillinge noch ein drittes Kind. Habe damals unter der Geburt eine Sinusvenenthrombose bekommen. Eine Gerinnungsstörung kann ausgeschlossen werden und medizinisch bin ich gesund. Ich würde gerne eine normale Geburt erleben. Wie ...

von Warumono 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: normale Geburt, Kaiserschnitt

Normale Geburt nach Dammriss Grad 4?

Hallo, IJ CH Pläne mein zweites Kind und mache mi jetzt schon Gedanken danken um die Geburt. Mein Sohn kam vor 1,5 Jahren aus normalem Wege zur Welt. Jedoch nahm ich eine PDA und am Ende mussten sie mit einer Mini-Saugglocke aus Gummi nachhelfen. Geschnitten wurde nicht, ich ...

von grashuepfer 17.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt oder Kaiserschnitt

Hallo liebes Team...ich bin nun wieder schwanger und mache mir jeden Tag Gedanken über die Geburt.die erste ist nun 2 Jahre her und wa eine spontane Geburt.es ging alles ziemlich schnell es wurde auf den Bauch gedrückt ohne irgendwas zu sagen oder zu betäuben wa auch schon die ...

von M@m@27813 06.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: normale Geburt, Kaiserschnitt

normale geburt trotz hohen blutdruck ?

Hallo und erstmal danke das sie sich die zeit nehmen ! Ich leide in dieser ss an hohen blutdruck ist mein 5. Kind was kommt hatte auch schon zwei fehlgeburten 1 ss und 3 ss !!! Meine 1 tochter kam per ks 2006 zur welt in der 36 ssw da sie unterversorgt war (1730g ) drei weitere ...

von nadine86w 23.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.