Dr. med. Stefan Kniesburges

nach 2 Kaiserschnitten normale geburt möglich?

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Hallo!
Wir "basteln" gerade an unserem dritten Kind und ich hab mal eine Frage. Ich würde mir eine normale geburt wünschen, aber ist das nach 2 Kaiserschnitten überhaupt möglich bzw. ratsam?
Mein erster Sohn wurde nach mehreren Stunden Wehen, weil es nicht vorwärts ging per Kaiserschnitt geholt. Er hatte zwar einen KU von 38 cm, ich weiß aber nicht ob das der Grund war weshalb es nicht weiter ging. Zum anderen hatte er auch eine Größe von 58 cm und wog knapp über 5100 g. Aus Angst das der zweite sohn auch so groß war und es evtl zu einem Not-KS kommt, habe ich einen geplanten KS etwa 2 Wo vor termin machen lassen. Er hatte auch um die 55 cm und wog über 4000g.
Ich hoffe sie können mir meine Frage beantworten.

Gruß, Mandy

von kleinhoeppi am 05.08.2009, 20:36 Uhr

 

Antwort auf:

nach 2 Kaiserschnitten normale geburt möglich?

Hallo,

eine vaginale Geburt ist nach 2 Kaiserschnitten prinzipiell möglich. Die Risiken liegen nicht viel höher als nach einem vorausgegangenem Kaiserschnitt. Es ist aber immer noch eher die Regel, daß nach 2 Kaiserschnitten automatisch ein erneuter Kaiserschnitt als Geburtsmodus geplant wird. Sie sollten sich vorab in Ihrer Geburtsklinik mit dem Wunsch nach einer vaginalen Geburt vorstellen. Nicht alle Geburtshelfer machen da mit. Es gibt aber eine aktuelle Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe zur Geburtsleitung nach Sectio (http://www.dggg.de/_download/unprotected/g_03_04_05_schwangerenbetreuung_geburtsleitung_kaiserschnitt.pdf), wo eindeutig nachzulesen ist, daß der Zustand nach 2 Kaiserschnitten keine Kontraindikation für eine vaginale Geburt ist. Die Erfolgsrate der vaginalen Geburt wird mit 45-90% (Im Mittel 68%) angegeben. Allerdings sind bei Ihnen wegen der großen Kinder bei den vorausgegangenen Geburten die Erfolgsraten deutlich reduziert. Wenn auch das 3.- Kind wieder über 4000 g wiegen sollte, würde ich von einem vaginalen Entbindungsversuch abraten.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 06.08.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

normale Geburt nach Symphysensprengung möglich ???

Hallo, habe bei der Geburt meines Sohnes 2005 eine Symphysensprengung erlitten, musste dann einen Beckengurt tragen. Nach etwa 6 Wochen war dann alles wieder ok. Bin nun wieder Schwanger und wollte fragen ob unter den Umständen eine normale Geburt möglich ist und ob ...

von Charleeze 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

normale geburt nach kaiserschnitt

hallo, ich habe mittlerweile 4 kaiserschnitte hinter mir und erwarte im august unser 5. kind. unsere ersten beiden kinder lagen in Fußlage, deshalb der kaiserschnitt. die letzten beiden kaiserschnitte wurden wegen der beiden vorherigen gemacht. nun habe ich einen bericht der ...

von ummshurem 09.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Nach Kaiserschnitt normale Geburt nur mit Zange?

Hallo, ich hatte mich in diesem Forum bereits danach erkundigt, welche Geburtsform weniger Risiko für Mutter und Kind bedeutet. Nach Ihrer Antwort (normale Geburt)war ich relativ sicher, dies bei meinem Arzt auch durchsetzen zu können, obwohl ich bereits eine Geburt mit ...

von emba 25.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten?

Liebes Team, ich habe meinen ersten Sohn mit 4030 g und 37,5 cm KU normal entbunden. Er musste mit der Zange geholt werden, aber letztendlich nur, weil die Herztöne abrutschten und ich dank PDA nicht effiktiv genug pressen konnte. Die beiden folgenden Entbindungen waren ...

von Berghutzen5 09.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Kosten einer normalen Geburt im Krankenhaus?

Hallo, ich habe heute von einer Bekannten erfahren, dass sie zum Zeitpunkt der Entbindung nicht krankenversichert war. Als die Wehen einsetzten und sie einen Krankenwagen rief, wollten die sie erst überhaupt nicht mitnehmen. Nach der problemlosen Geburt, die dann aber doch ...

von MarBi 17.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Symphysenlockerung - KS oder normale Geburt?

Hallo! Ich bin jetzt in der 36. SSW und habe seit dem 6. Monat sehr starke Schmerzen im Bereich des Schambeines, aber vor allem in der linken Leistengegend. Das führt dazu, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann, wahnsinnige Schmerzen habe beim Stehen, Gehen, Liegen, ...

von Maira82 26.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Frage über normale Geburt

Hallo, ich bin jetzt in der 22.SSW und ich möchte mein 3.Kind auf normalem Wege zur Welt bringen. Da ich schon 2 KS hinter mir habe belastet mich der Gedanke an einem erneutem KS. Besteht eine Möglichkeit das 3.Kind normal zu ...

von antje03 07.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Ist auch das frühere Einleiten einer normalen Geburt möglich?

Hallo Frau Westerhausen und Herr Dr. Kniesburges, entschuldigen Sie, meine Geschichte ist etwas länger... Ich bin derzeit in der 30+1 SSW und weiss seit Anfang Januar, dass ich während der SS an Ringelröteln erkrankt bin. Ich bin nun das 3. Mal schwanger, unser 1. Baby ...

von brianna 25.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.