Dr. med. Stefan Kniesburges

Kaiserschnitt narbe vor erneuter Schwangerschaft überprüfen lassen?

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Hallo
Ich habe mal eine Frage. Vor 5 Wochen habe ich meinen zweiten sohn nach 10 std wehensturm per sek sectio bekommen. Verdacht auf Uterusruptur. Da ich das Gefühl hatte das die alte narbe (5jahre her) reißt. Und die Hebamme sowie ich auch ein ungutes Gefühl hatten die geburt mit pda weiterzumachen.
Die Entscheidung fiel schon nach 8 std allerdings hat es dann noch 2std gedauert bis zur op.
Da die Ärzte dachten es eilt nicht.
Im op hieß es dann es war die richtige Entscheidung da es kurz vorm reißen stand wohl nur noch 1mm von vorher 12mm gemessen bei geburtsplanung 5 tage vorher.
Alles in allem war es wohl ziemlich knapp so kam es im Nachgang raus.
Nun mach ich mir Vorwürfe das es so gekommen ist.
Da ich eineinhalb Jahre vorher in Magdeburg war und die meinten die alte narbe sieht nicht schön aus.
Ich war dann ss so das die eileiter op sich erledigt hatte.
Da ich das kind sowie kurze Zeit später ein weiteres verloren hab ,wurde in Hamburg ne Gebärmutter spieglung gemacht. Dort hatte ich erwähnt das Magdeburg die Narbe nicht gut fand und gebeten sie diese doch mal genauer anzusehen.
Die meinten dann alles super ne zweite ss und natürliche geburt ist kein Problem.
Nun wars das ja nun doch.
Da wir allerdings noch ein Kind möchten frag ich mich ob ne naht Überprüfung in einem Jahr sinnvoll ist bevor wir es nochmal versuchen.
Möchte sowas wie jetzt gerne vermeiden. Klar es wurde gesagt das ein weiteres kind nur per ks geholt wird und das auch schon bei 37+0 oder auch schon 36+0geburt jetzt war bei 37+3
Meine Gedanken sind ob das alles zu vermeiden gewesen wäre wenn die naht nochmal verstärkt worden wäre oder man mehr gegen die Monate langen wehen getan hätte.
Ich weiß ich sollte dankbar sein das es uns gut geht.
Aber da wir noch ein Kind möchten frag ich mich was ich besser machen kann.
Lg nita

von nita83 am 11.09.2015, 12:40 Uhr

 

Antwort auf:

Kaiserschnitt narbe vor erneuter Schwangerschaft überprüfen lassen?

Hallo,
die Narbe wurde ja hysteroskopisch überprüft und trotzdem ist es zu einer Narbendehiszenz gekommen. Eine Überprüfung der Narbe bietet also keine Garantie dafür, dass es nicht wieder passiert. Eine Dehiszenz der Narbe nach Sectio ist aber noch keine Ruptur und kommt ca 10 häufiger vor als eine Ruptur. Sinnvoll ist vielleicht eine Vaginal-Sonographie mit der man eine innere Narbendehiszenz auch erkennen kann. Aber auch in diesem Fall gibt es keine Garantie, dass unter der Belastung der Schwangerschaft oder unter Wehen sich die Narbe nicht wieder auseinander zieht. Erkennt man eine Dehiszenz im US, dann sollte natürlich eine Revision und nochmalige Naht durchgeführt werden bevor Sie wieder schwanger werden.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 12.09.2015

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.