Dr. med. Stefan Kniesburges

Geburt nach zwei Kaiserschnitten

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Sehr geehrte Ärzte,

ich habe 2005 meine erste Tochter mit einem geplanten KS zur Welt gebracht. Grund dafür war eine BEL.

2007 kam meine kleine Tochter auf die Welt, auch per KS nach erfolgloser EInleitung.

Nun würde ich gerne versuchen spontan zu entbinden. Allerdings mache ich mir dazu einige Gedanken:

1. kann man nach 2 KS überhaupt normal entbinden?
2. ich hatte bis auf die Nachwehen, die ja durch Medikamente ausgelöst wurden, nie Wehen. Keine Senkwehen oder sonst mal Wehen. Die Einleitung bei meiner 2. Tochter war bei ET+6 und sie war noch nicht im Becken. Sie lag etwas falsch, ihr Po fiel nach vorne raus und so konnte gar kein Druck nach unten auf den Mumu erfolgen. Kann es sein, dass ich eine Art Wehenschwäche habe? Also gar keine Wehen bekomme? oder lag das nur an der falschen "Lage" meiner Tochter? Könnte ich eine erneute Fehllage dieser Art verhindern?
3. Meine Kinder waren immer sehr schwer. groß nicht aber schwer. Meine jüngste kam 6 Tage nach ET mit 4540 gr. auf die Welt allerdings hatte ich da dem Arzt schon immer gesagt, dass ich laut meiner Rechnung vom Eisprung eine Woche weiter bin. Also kann man annehmen, dass sie ca. 2 wochen drüber war als sie dann auf die Welt kam.
Meine erste Tochter kam 1 1/2 Wochen vor ET mit 3950 gr. auf die Welt.

Vielen Dank schon mal für die Einschätzungen.

MfG

Lestate

von lestate am 23.02.2011, 14:09 Uhr

 

Antwort auf:

Geburt nach zwei Kaiserschnitten

Hallo,

1) eine vaginale Geburt ist nach 2 Kaiserschnitten prinzipiell möglich. Die Risiken liegen nicht viel höher als nach einem vorausgegangenem Kaiserschnitt. Es ist aber immer noch eher die Regel, daß nach 2 Kaiserschnitten automatisch ein erneuter Kaiserschnitt als Geburtsmodus geplant wird. Sie sollten sich vorab in Ihrer Geburtsklinik mit dem Wunsch nach einer vaginalen Geburt vorstellen. Nicht alle Geburtshelfer machen da mit. Es gibt aber eine aktuelle Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe zur Geburtsleitung nach Sectio (http://www.dggg.de/fileadmin/public_docs/Leitlinien/3-4-5-entbindung-nach-sectio-2010.pdf), wo eindeutig nachzulesen ist, daß der Zustand nach 2 Kaiserschnitten keine Kontraindikation für eine vaginale Geburt ist. Die Erfolgsrate der vaginalen Geburt wird mit 45-90% (Im Mittel 68%) angegeben.

2) es gibt eine sogenannte primäre Wehenschwäche. Ob soetwas aber bei Ihnen vorliegt, kann ich nicht beurteilen. Die Kindslage hat darauf keinen Einfluss.

3) bei einem über 4000g großen Kind sinkt die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen vaginalen Entbindungsversuch nach 2 Kaiserschnitten und man sollte in diesem Fall über einen geplanten Kaiserschnitt nachdenken. Eine Vorstellung in der Entbindungsklinik zur Geburtsplanung ist dringend zu empfehlen.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 24.02.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Kaiserschnitt oder normale Geburt nachdem die erste ein ziemliches Desaster war

Hallo, ich bin jetzt in der 21. Woche und fange langsam an mir Gedanken über die Geburt zu machen. Eigentlich hatte ich vor das Kind per KS zu entbinden. Allerdings hat mich mein FA jetzt etwas verunsichert. Vorher aber mal kurz zur Geburt meines Sohnes im Mai 08. Geburt nach ...

von Woelckchen1 22.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Kompressionsstrümpfe während der Geburt?

Guten Tag. Wegen einer langjährigen Venenschwäche trage ich an beiden Beinen Oberschenkel-Kompressionsstrümpfe. Ich würde gerne wissen, ob man die Kompressionsstrümpfe während der Geburt tragen sollte, da ich mir dies doch recht unangenehm und einengend vorstelle (auch weil ...

von sternchen-12 15.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

2 Geburt !

Hallo, heute wende ich mich auch mal an Sie. Ich bin in der 21 ssw und mache mit schon Gedanken um die Geburt. Ich habe bereits eine Tochter Sept. 08 geboren. Dort wurde ich eingeleitet , und es war schrecklich. Es endete in saugglocke für meine Tochter und bei mir war ...

von HelloKitty2005 14.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt nach Abbruch

Sehr geehrter Herr Dr. med. Stefan Kniesburges, ich las eine Beiträge weiter unten das es evtl. zu Komplikationen bzgl. der Plazentaablösung nach Ausschabungen kommen kann. Ich hatte im Oktober '09 einen Abbruch, dieser wurde ambulant unter Vollnarkose gemacht, also ...

von mymelchen 13.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Vorstellung vor Geburt

Hallo, ich habe nächste Woche einen Termin zur Vorstellung zur Geburt im Krankenhaus. Ich wollte wissen, ob man dort auch nochmal eine US-Untersuchung & CTG hat? Sonst dient es nur der Angabe von Formalitäten, eine Hebamme steht glaube ich für Fragen zur Verfügung und ein ...

von anka7 12.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

geburt nach as

ich hatte ende märz nach eine ausschabung dann keine periode mehr. hatte im august eine 6tage blutung ziemlich stark nach 2 wochen am 9.9.2010 für 3tage leichte schmierblutung dies muss meine periode gewesen sein den nun bin ich fast in der 23 ssw meine damalige FÄ meinte man ...

von Babymäuschen 11.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtstermin

Hallo, bei mir wurde in der 27 SSW nun festgestellt, das mein Kind sehr groß ist und laut Messung nicht wie am Anfang festgelegt am 17. Mai sondern am 03. Mai kommen wird. Natürlich möchte ich mein vollen Mutterschutz nutzen. Nun sagt mein Arzt, dass es den GT nicht mehr ...

von syl11 10.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt

Hallo, bei meiner 1.Geburt von meiner Tochter ( 2750gr. Und 47cm) habe ich einen dammriss 3.Grades und ein inneres Hämatom hat sich gebildet, das bei einer Vollnarkose ausgeräumt werden musste, da es Kindskopf groß war. Das war für mich eine sehr schlimme Erfahrung,nun meine ...

von Darling77 09.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Schmerzmittel während Geburt

Hallo, mich würde interessieren, welche Alternativen es zur PDA gibt, also welche Schmerzmittel stehen einem während der Geburt noch zur Verfügung. Ich habe oft das Gefühl, dass immer nur sofort eine PDA gesetzt wird sobald die Frau Schmerzen hat, über Alternativen wird ...

von anka7 09.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtsvorbereitung

Homöopathische Fragen zur Geburtsvorbereitung Bin jetzt in der 27.SSW: nehme weitherhin Folio (400ug Folsäure und 200ug Jodid) - sollte ich ausserdem noch Fischöl (DHA, EPA) einnehmen? Ich esse 1-2x wöchentlich ...

von elfenschloss 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.