Dr. med. Stefan Kniesburges

Geburt/Beckenboden

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Guten Tag,
Ich habe 11 Monate nach der natürlichen Geburt eines sehr schweren Kindes >5000g immer noch starke Beckenbodenprobleme, sowie eine Rektusdiastase.
Laut Fa keine Senkung, es fühlt sich allerdings schon so an, es drückt nach unten und nach längerem Gehen habe ich Schmerzen. Es kam auch zu einer Schulterdystokie unter der Geburt, kann dadurch evtl etwas am BB kaputt gegangen sein?
Ich mache regelmäßig Rückbildung, BB-Training. Was würden Sie mir raten?
Vielen Dank.

von Tina1286 am 22.03.2021, 17:02 Uhr

 

Antwort auf:

Geburt/Beckenboden

Hallo,
selbstverständlich ist die Geburt eines so schweren Kindes eine große Belastung für den Beckenboden. Es kann zu Rissverletzungen des Beckenbodens oder zu Druckschäden der hier verlaufenden Nerven führen. Dies könnte die Schmerzen erklären. Das Ausmaß einer Beckenbodenschädigung hängt aber ganz wesentlich auch von der individuellen Beschaffenheit des Bindegewebes und der Beckenbodenmuskulatur ab. Regelmäßiges Training der Muskulatur ist sicher sinnvoll. Wenn keine Senkung besteht, ist es aber unwahrscheinlich, dass eine starke Schädigung des Beckenbodens vorliegt. Deshalb halte ich, soweit ich das aus der Ferne beurteilen kann, weitere Maßnahmen nicht für erforderlich.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 23.03.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Normale Geburt nach Beckenbodenplastik oder Kaiserschnitt?

Sehr geehrter Hr. Dr. Kniesburges! Ich bin 43 Jahre alt und habe bereits drei Söhne im Alter von 8, 5, und 2 Jahren. Alle drei waren bei der Geburt sehr schwer. 3780 g, 4560g und 4350g. Alle drei ziemliche Wonneproppen. Trotz intensivem Beckenbodentraining nach jeder Geburt ...

von Sonne 1976 02.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Beckenboden Übungen schmerzen - 10 Tage nach Geburt

Hallo und vorab schon einmal vielen Dank für die Möglichkeit, hier Fragen los zu werden. Vor 10 Tagen habe ich spontan einen strammen Burschen entbunden. 4.300 g, 55 cm groß, 38 cm Kopfumfang. Ich musste geschnitten werden, gerissen bin ich leider auch (innen, war erst nach ...

von GlücksMutti 22.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Ständiges Druckgefühl nach unten auf Beckenboden nach Geburt

Seit der Entbindung vor 11 Tagen (ging sehr schnell in fünf Stunden, Dammriss 2 Grades, Einsatz von Saugglock, Tochter ist 3kg schwer, KU 36,5) habe ich einen sehr schmerzhaften ständigen Druck nach unten auf den Beckenboden. Mache regelmäßig Beckenbodenübungen (kurzes ...

von NovemberMama2016 05.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Geburt - schwacher Beckenboden

Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich nun in der 2. Schwangerschaft! Seit der Geburt meiner Tochter vor 3 Jahren habe ich Beckenbodenschwäche und Blasenschwäche (haupts. nach dem Toilettengang) Diese Probleme bekomme ich nicht in den Griff! Nun meine Frage, kann ...

von Barbara187 07.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Beckenbodentrainer zur Geburtsvorbereitung geeignet?

Hallo Herr Kniesburges, ich bin dabei mir ein Instrument zur Dehnung der Beckenbodenmuskulatur anzuschaffen. Dabei wird mit einem Ballon nach Einführung in die Scheide per Handpumpe aufgepumpt und die Muskulatur sowie das Gewebe gedehnt. Abschliessend lässt man den Ballon ...

von Veni16 20.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Verkürzte Geburt durch schwachen Beckenboden?

Guten Tag, ich bin zur Zeit mit meinem zweiten Kind schwanger. Die Geburt meines ersten Kindes verlief relativ schnell. Sie dauerte nur 5 Stunden. Es war eine spontane Geburt ohne PDA. In meiner jetzigen Schwangerschaft merke ich, dass mein Beckenboden deutlich schwächer ist ...

von heidivip 09.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Beckenboden nach spontaner Geburt

Hallo Expertenteam, ich habe vor 3 Wochen meinen Sohn spontan entbunden. Er ist meine erste spontane Geburt, mein Großer war ein Kaiserschnitt wegen BEL. Er kam mit Hand und Kopf voraus. Ich hatte äußerlich keinen Riss aber musste innen genäht werden. Außerdem kam die ...

von mikki1976 15.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Muskelverletzung am Beckenboden nach Geburt

Hallo Herr Dr. Kniesburges, vor über neun Wochen habe ich eine kleine Tochter entbunden. Bald danach bekam ich Beschwerden im Intimbereich, die ich lange Zeit nicht richtig zuordnen konnte. Die Beschwerde-Merkmale: Schmerzen vorwiegend auf einer Seite im Bereich der ...

von Cappuccino-Queen 27.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Natürliche Geburt nach Schlaganfall möglich?

Liebes Expert_innenteam, ich bin aktuell in der 31. SSW schwanger. Vor 1,5 Jahren hatte ich einen Schlaganfall durch eine Dissektion hirnversorgender Arterien, außerdem besteht eine gesicherte schwere Thrombophilie (ich hatte allerdings zum Glück noch nie eine Thrombose). ...

von manma 20.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Blasensenkung 14 Monate nach Geburt

Lieber Dr. Kniesburger! Vor 14. Monaten haben ich mein 2. Kind spontan entbunden 3.800g /KU 36cm. Hatte weder beim ersten noch beim zweiten Kind Geburtsverletzungen. Auch die Austreibungsphasen waren kurz. Ich hatte aber dann einen Wochflussstau und auch gleich noch im ...

von Kuala32 14.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.