Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 20:56 Uhr

mein gott was ne dumme kuh SN

ich guck das echt sonst NIE weil ich mich früher immer aufgeregt hab aber jetzt bin ich da hängen geblieben und ich denk mir nur was ne dumme otter echt....

sorry aber is doch wahr...
mit der sms eben oh man

 
27 Antworten:

Re: mein gott was ne dumme kuh SN

Antwort von süssmäulchen am 11.11.2009, 20:57 Uhr

ja schlimm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein gott was ne dumme kuh SN

Antwort von stebi am 11.11.2009, 20:57 Uhr

nur weil jemand schwerwiegende probleme hat, ist er nicht dumm...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein gott was ne dumme kuh SN

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 20:59 Uhr

doch DUMM in der hinsicht weil das JA eingeschaltet wird und die sich nicht mal anstrengt das is doch DUMM oder nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich nenne das resigniert.

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:00 Uhr

kannte ich auch mal, dieses gefühl.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:00 Uhr

wer kennt das nicht?!?! aber ich meine im ernst bei wem is schon das JA so gut wie vor der tür und er nimmt das ganze nicht ernst!!!
das ist doch echt ohne worte...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:02 Uhr

das, was "normale" leute unter resigniert verstehen, umschreibt diese situation nicht im geringsten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von +lalelu+ am 11.11.2009, 21:04 Uhr

ich finde es nicht gut dass du sie dauernd unter schutz nimmst! habt ihr eben gehört was sie für eine telefonrechnung hat??? was sie kocht??? dass ihr ihre kinder scheiß egal sind???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:06 Uhr

ach jetzt komm nicht mit dem scheiß von wegen "normal".
normal ist die norm und die norm gibt es nicht.
ich meinte nicht das sie dumm ist im sinne von unterbelichtet sondern von dumm im umgang mit ihren kinder und im sinne von mutter sein.
wer ist nicht schon mal ausgeflippt? wer hat nicht schon mal gebrüllt und war am verzweifeln? der unterschied ist doch wirklich nur wer das als dauerhaft erachtet und für wen das nur "ausrutscher" sind und hier will ich mich wieder auf die norm beziehen (die es ja nicht gibt)
lange rede kurzer sinn:
sie ist dumm weil sie sich so dumm anstellt obwohl sie weiß das man ihr so die kinder entzieht und sich hinstellt als wären die ja schuld dran und sie das opfer.
punkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich kenne auch so eine mutter

Antwort von mic0202 am 11.11.2009, 21:07 Uhr

und das letzte was sie braucht sind vorwürfe.....ich weiß schon was stebi meint...

da kommt die resignation schon depressionen gleich..

die mutter die ich kenne hat sich auch hilfe geholt (allein) und das ist das was zählt....finde ich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich kenne auch so eine mutter

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:08 Uhr

ja ganz genau!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:08 Uhr

kennst du leute, die ihre mahnungen einfach ungelesen in die schublade stecken? weil es ihnen einfach egal ist, weil die denken sie kommen da eh nicht mehr raus? weil sie eben resigniert haben...
So sehe ich das momentane "leben" dieser frau auch. ihr sind ihre kinder egal, es ist ihr egal, was sie essen, wie sie rumlaufen, mit was sie sich beschäftigen. es ist ihr egal, wie hoch ihre telefonrechnung ist, sie kann es ja eh nicht bezahlen, also spielt es auch keine rolle mehr ob es 50,- sind oder 400,-euro.
Sie will nur noch ihre ruhe, will alleine sein, sich vergraben und von allem nichts mehr wissen. Kenn ich.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:10 Uhr

ja schön und gut... dann braucht sie hilfe (die sie sich ja auch holt) aber jetzt ist die hilfe da und sie verhält sich trotzdem noch so dumm! das meine ich doch nur!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von süssmäulchen am 11.11.2009, 21:10 Uhr

Aber dann sind ihre Kinder in gefahr! Kinder nix zu essen aber katzen kann sie Tod füttern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von +lalelu+ am 11.11.2009, 21:12 Uhr

dann sollte sie ihr leben alleine weiter leben das ist meine meinung! ich finde wenn man es nicht schätzt kinder zu haben, sie zu erleben, sie großzuziehen zu vernünftigen menschen, dann sollte man keine kinder haben. man sollte es echt zu schätzen wissen und die tut es nicht. ich habe schon öfter SN gesehen und viele waren wirklich bereit sich helfen zu lassen und wenn die SN was gesagt hat, haben sie das auch umgesetzt. diese frau aber macht das nicht, also ist sie nicht bereit! dann braucht sie keine kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:12 Uhr

deswegen braucht sie ja unterstützung, und das in JEDER lebenslage, sei es finanziell, therapeutisch für sich und natürlich eine Familientherapie, die sie evtl. auch jahrelang betreut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:12 Uhr

und ob man in diese situation kommt mit schulden etc sind nicht die kinder verantwortlich sinder sie allein.
ich habe auch einen sohn mit adhs der mich manchmal echt an meine allerletzten grenzen bringt aber trotzdem gebe ich ihm nicht die schuld (ok ab und zu^^) und sehe es so an als wäre ich das opfer und er der täter.
ich hab ihn ja schließlich auf die welt gebracht und nicht umgekehrt.
ach man kann noch so viel babbeln es is aussichtslos. ich guck jetzt weiter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:13 Uhr

ja lalelu langsam bekomme ich genau diese ansicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von +lalelu+ am 11.11.2009, 21:13 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

genauso sehe ich es auch ,man sollte an die Kinder denken

Antwort von süssmäulchen am 11.11.2009, 21:15 Uhr

sie werden gequält soll man da tatenlos zusehen und mutti weiter in Schutz nehmen??????????????????????????????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn sie die kinder weggibt, wird sie das eines tages seeeehr bereuen. und dann ist

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:15 Uhr

es zu spät.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:16 Uhr

gut das es zuende ist ich kann auch langsam nicht mehr muss mal wohin

aber ne das is echt was die nimmt die kinder meiner meinung nach als schutzschild son scheiß zu baun und wenn sie ihr weggenommen würden ei was dann? ich denke schon das sie sie liebt aber nicht so, wie es ihnen gebürt...

jetzt lasst uns nicht über liebe reden ihr wisst schon was ich meine aber wenn sie sie so sehr liebt dann soll sie sie verdammt nochmal gut erziehen und behandeln oder in liebevolle hände geben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: genauso sehe ich es auch ,man sollte an die Kinder denken

Antwort von +lalelu+ am 11.11.2009, 21:16 Uhr

Richtig mir ist diese Frau auch egal, sondern es geht nur um die Kinder! Um niemand anderen. Erst sollte den Kindern geholfen werden, und was die Mutter macht ist mir relativ egal. Hauptsache sie prügelt nicht weiter auf diese kleinen Zwerge ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nenne das resigniert.

Antwort von +lalelu+ am 11.11.2009, 21:17 Uhr

furchtbar furchtbar und man denkt wenn man mal einen schlechten tag hat man ist den kindern nicht gerecht aber das sind ja peanuts dagegen! mir tun diese kinder leid. ich hoffe ihnen ist bereits geholfen worden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wenn sie die kinder weggibt, wird sie das eines tages seeeehr bereuen. und dann ist

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:18 Uhr

na klar wird sie es breun. nicht besser als mutter fungiert zu haben...
oder es so weit gekommen haben zu lassen.
aber da muss man ja echt angst haben das sie den kleinen echt was tut oder sie verhungern lässt.
und dann würde ganz deutschland wieder schrein; das JA wusste doch was davon, wieso ist das trotzdem passiert?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wenn sie die kinder weggibt, wird sie das eines tages seeeehr bereuen. und dann ist

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:19 Uhr

dann muss man ihr helfen, wie eine mutter zu denken zu lieben und zu handeln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wenn sie die kinder weggibt, wird sie das eines tages seeeehr bereuen. und dann ist

Antwort von prinzessin_auf_der_erbse am 11.11.2009, 21:21 Uhr

und hoffen das es nicht wieder unter den teppich gekehrt wird und die kleinen noch keinen allzugroßen psychichen schaden davongetragen haben,... jaja die hoffnung stirbt zuletzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sind wir doch noch auf einen Nenner gekommen

Antwort von stebi am 11.11.2009, 21:22 Uhr

freut mich... boah, ich zitter immernoch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.