Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:19 Uhr

Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

In dem Mehrfamilienwohnhaus, in dem ich lebe, wohnt ein Mann, so um die 50, würd ich sagen.
Auf den ersten Eindruck wirkt er sehr seltsam. Er ist mir unheimlich und es ist mir unangenehm, mit ihm zu reden.
Allerdings ist er super nett, aber leider vor allem und in erster Linie zu meinem kleinen Sohn (2). Dieser findet den Mann unheimlich interessant, und freut sich jedesmal sehr, wenn er ihn sieht. Das passt mir überhaupt nicht.

Der Mann lebt alleine, man sieht bei ihm nie jemanden außer zwei Kumpel in etwa gleichem Alter, die auch sehr seltsam auf mich wirken.

Vor kurzem sah ich den Nachbarn, wie er sich auf einem Spielplatz aufhielt und ziemlich wild mit einem kleinen Mädchen auf einem kleinen Karussell spielte. Vor einiger Zeit hörte ich zwei Jungs, die unten vorm Haus spielten, wie sie ihm zuriefen: "Onkel S., wenn wir mal müssen, dürfen wir dann wieder auf dein Klo?" (sind nicht verwandt, soviel weiß ich)
Und heute hörte ich Kinderkichern aus seiner Wohnung.

Worauf ich hinaus will: Ich habe Angst, dass da was Unrechtes vorgeht. Ihr wißt schon, was ich meine.

Klar, sind unmögliche Anschuldungen, wenn man solche Vermutungen ausspricht, aber ich bin ja hier anonym und möchte einfach mal wissen, wie ihr reagieren würdet, wenn ihr einen "Verdacht" habt.
Ich weiß ja leider nicht, ob er vielleicht Kinder/Enkel hat, kann ja sein. Aber diese unheimliche Art, so etwas extrem schmieriges (wollte meinem Sohn mal einen Lutscher geben)

Ich bin vielleicht auch übervorsichtig, weil in meinem Familien-/Verwandtenkreis vor kurzem Mißbrauchsfälle bekannt wurden.

Ach Mensch, egal, was da jetzt für eine Diskussion entfacht wird, ich bin froh, dass ich mir das mal von der Seele schreiben durfte.

Danke fürs Lesen.


 
19 Antworten:

Re: Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

Antwort von Jooosy am 08.11.2009, 20:20 Uhr

ich würde genau so denken wie du.und hätte keine ahnung was man da macht ausser auf sein kind besonders achten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

Antwort von melli19 am 08.11.2009, 20:21 Uhr

vorsichtig sein aber keinen verurteilen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

Antwort von carmeng am 08.11.2009, 20:23 Uhr

Hmm, so wie du das schilderst finde ich es auch seltsam. Würde das auch genau im Auge behalten und meine Kinder noch mehr bestärken, nix von fremden nehmen und auf keinen Fall mit gehen....
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

Antwort von Neniel am 08.11.2009, 20:23 Uhr

Beobachte es weiter. Wenn du weisst welche Kinder bei ihm sind kannst du die vielleicht mal unauffällig aushorchen. Wenn du wirklich glaubst das da was im Busch ist ruf doch mal bei der Polizei an und schildere deine Sorgen. Auch wenn vielleicht nichts ist, finde ich es doch gut das es Menschen wie dich gibt die Augen und Ohren offen halten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

Antwort von tige79 am 08.11.2009, 20:27 Uhr

schließe mich neniel an...
allerdings würde ich vor der polizei vielleicht mal beim jugendamt anrufen, das ist nicht ganz so krass und die wissen sicher auch zu reagieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch dringend eure Meinungen und Rat in einer sensiblen Angelegenheit!!!

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:31 Uhr

Das mit dem Jugendamt ist eine gute Idee!
Einfach um mal zu fragen, ob er vielleicht schon bekannt ist. Die haben ja auch Schweigepflicht, denke ich.

Ich hätte ihn ja auch schon längst mal fragen können, ob er Kinder hat, aber ich scheue mich davor, ein Gespräch mit ihm anzufangen, denn ich will nicht, dass er denkt, ich wäre an näherem Kontakt interessiert.
Ich selbst bin AE, nicht dass er sich da irgendwie Hoffnungen macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

pass bitte gut auf ja?? denn....

Antwort von Liebemaus am 08.11.2009, 20:32 Uhr

ich bin 6 jahre lang missbraucht worden, tagtäglich sogesagt und diese Person war immer total lieb zu mir, immer herzlich und liebevoll um mich zu ködern, weil diese person wusste das ich mich nach liebe sehnte.ich war 10 jahre alt und es ging bis ich 16 war.
dann hatte ich die kraft NEIN zu sagen.

viele männer, die sowas machen, nutzen die hilflosigkeit und die sehnsucht nach liebe der kinder aus.

beweise hast du nicht ,aber bitte pass auf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Liebemaus

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:35 Uhr

oh mein Gott, was hast du alles durchgemacht, mir fehlen die Worte!!!!
Es kam jetzt raus, dass mein eigener Opa jahrelang seine 4 Töchter, und vermutlich auch meine Mutter) mißbraucht hat. Eine davon ist jetzt nach vielen Jahren in der Psychatrie gelandet. Mein Opa selbst ist schon seit den 70er Jahren tot -GOTTSEIDANK!!!-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: pass bitte gut auf ja?? denn....

Antwort von susu75 am 08.11.2009, 20:35 Uhr

vielleicht "erwischst" Du ja auch mal eine Mutter von den Kindern, die ihn Onkel nennen und auf seine Toilette zu gehen scheinen, sodass Du da mal vorsichtig fragen kannst, ob sie ihn gut kennen. Und wenn Du Kinderstimmen bei ihm hörst, könntest Du eventuell mal unter einem Vorwand klingeln!?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Tips :

Antwort von cosma am 08.11.2009, 20:35 Uhr

Hallo,

direkt ansprechen: Guten Tag Herr, wie geht es ihnen ?
Ich habe gemerkt, daß neulich Kinder bei Ihnen allein zu Besuch waren, ist das öfter so, kennen sie die Eltern, hüten sie die Kinder ... ??

Zeige Dich NEUGIERIG !

Interesse zeigen und Du wirst nach einigen Malen merken, ob es ein offener, netter Mensch ist, wie er reagiert ... ... ...


Wenn es Du ZU spanisch vorkommt, kannst Du auch gleich direkter fragen: ich habe gesehen, daß Kinder bei Ihnen waren - wer war das, wissen die Eltern das, haben die Kinder den Eltern bescheid gesagt ?

Kannst auch lachend sagen : Ich bin hier halt die Oberglucke im Haus und muß immer nach dem Rechten sehen, man hört heute ja so schlimme Sachen und ich habe da immer gleich so ein ungutes Gefühl !!! !!!



So lange Du von DIR und DEINEN Gefühlen und Beobachtungen sprichst, signalisierst Du noch keine Unterstellung, aber ein wachsames Auge !!!

Das wäre natürlich sehr weit gegangen, aber besser so, als gar nichts sagen, wenn er dann ganz entsetzt ist, kannst Du Dich später mal ja immer noch entschuldigen.

Bleibe im GESPRÄCH mit ihm, nur Verdacht und Beobachten reicht nicht, wenn Du wirklich ein komisches Bauchgefühl hast.
Du hast viel Verantwortung !

Cosma

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@cosma, gute idee:-) und hase, ich habe gelernt damit um zu gehen, danke

Antwort von Liebemaus am 08.11.2009, 20:38 Uhr

trotzdem . bin jetzt 31 aber kann erst seit 2 jahren drüber reden. vorher hab ich immer gedacht es "macht mir nichts aus" ich habs verdrängt, aber es wird besser

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag:

Antwort von Liebemaus am 08.11.2009, 20:41 Uhr

hase, das tut mir leid mit deinem opa, ich hoffe deine mutter "Kann damit leben" wenns so ist, ich hoffe den anderen geht es bald besser, sowas ich schlimm, ich bin froh das NIE gewalt im spiel war, naja keine körperloche aber seeliche.

diese person hat immer zu mir gesagt "wenn du es deiner mama sagst, dann bringt sie sich um und zeigte mir dabei sein handgelenk und tat so als würde er sich auf schneiden) ich war so jung man :-( aber es geht besser, immer besser.

hoffe dein opa musste büßen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Liebemaus

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:42 Uhr

ich hoffe sehr für dich, dass du trotz allem ein schönes Leben hast, so blöd das jetzt auch klingt, und dass es dir gut geht.
Warst du deshalb in Behandlung?
Ich hoffe ich bin nicht zu neugierig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag:

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:46 Uhr

nein, leider hat er sich "totgesoffen" also ist er nochmal davongekommen. er war SEHR gewalttätig.

Meine Mutter leugnet es, aber alle anderen Geschwister sind sich sicher, dass er sie nicht verschont hat. Sie war schon immer eine Person, die keine Liebe zeigen konnte und beim Thema Sex wurde sie knallrot, fing an zu stottern und wechselte schnell das Thema.
Ich find es schlimm und kann kaum damit umgehen, dass es Männer gibt, die sich an ihren Kindern oder an fremden Kindern vergehen. Denen sollte der P.e.n.i.s in kleine Teile zerhackt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Cosma

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:47 Uhr

vielen Dank für deine Tipps, so werde ich nun das Gespräch gut einführen können. Habe nämlich beschlossen, dass ich in die Offensive gehe.
Du hast Recht, ich habe Verantwortung!

Ich werde hier berichten, wie es ausging!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke euch allen für eure Antworten, es zeigt mir, dass ich nicht....

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 20:50 Uhr

....übervorsichtig bin, sondern meinem Bauchgefühl trauen kann. Da ihr es ja auch seltsam findet.
Spreche ihn nun doch an.
Ich werde berichten, wie es ausging!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebemaus

Antwort von Liebemaus am 08.11.2009, 20:52 Uhr

ich war kurzzietig in behandlung, aber werde bald wieder müssen, aber wegen meiner ganzen kinheit, ist ne lange geschichte, ich hab nie ein festes zu hause gehalt, also ich meine ein zuhause mit liebew, gedult und ohne stress, bei uns war es immer shclimm, auch wenn meine mutter versucht hat das beste zu machen, sie ist selber 17 jahre im heim aufgewachsen und wurde täglich degemütigt und misshalndelt (nonnenheim)

dann kamen wir 4 mädchen, ich bin die jüngste. alle bis auf eine waren freiwillig im heim, ich war auch im heim mit 4 jahren, dort gings mir noch schlechter, mein vater war mehrmals im knast, meine mutter war zu mir eigentlich nicht so schlecht, naja, ich hab viel vergessen, sie war immer fürsorglich aber konnte mich "nie körperlich" lieb halten oder so, nur mit gegenständen zeigste sie mir ihre liebe, sie kaufte mir später alles.
meine 3 älteste schwester war heroin abhängig, ich musste alles mit ansehen :( ich kanns nicht vergessen, ich hab sie doch so lieb :-( gott sei dank ist sie sei laaaaangem clean.

mir gehts leider oft nicht so gut, aber ich bin so ein herzlicher mensch, gott sei dank, nur manchmal muss ich weinen, manchmal ?sehr oft momentan, alles tut so weh. aber ich kann drüber reden, endlich, endlich bin ich offen dafür und muss nichts mehr in mich rein fressen und es ist mir egal was andere sagen, ich bin froh da zu sein wo ich jetzt bin, ich bin froh 3 wundervolle kinder zu haben, einen tollen mann, geld zu haben, selbstständig zu sein, viele tiere zu haben.
nur wenn ich schlafe, wenn ich versuche zu schlafen, kommt alles hoch :-(

körperlich bin ich leider auch kaputt teilweise, naja, aber ich lebe, ich lebe und bin "Noch stolz" auf mich und meine famiie, auch wenn alles schwer ist.

sorry für meine fehler, ich hasse rechtschreibung,ist nicht meine stärke :-(

und danke für zu hören hase.
und fals jemand jetzt zu mir sagt, wie konntest du das schreiben, ist mir egal, mich kennt keiner hier und wenn doch, auch egal ;-)

ich sag nur die wahrheit und jaa, ich bin verrückt :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebemaus

Antwort von mein-name-ist-hase am 08.11.2009, 21:00 Uhr

mir stehen nun die Tränen in den Augen!!!
Es ist so unfassbar, was du in deiner Kindheit durchmachen musstest!!! Das tut mir wirklich so unendlich leid, ich könnte dich direkt tröstend in den Arm nehmen.
Das Verhalten deiner Mutter ähnelt meiner, nur bei uns kamen noch viel Schläge dazu. Heute haben wir ein entspanntes, aber kein herzliches Verhältnis zueinander. Mein Vater war immer ein Mitläufer, ein ruhiger Kerl.
Ich weiß daher, wie schlimm deine kindheit gewesen sein muss, kann es zumindest annähernd ahnen.

Dass du heute ein schönes Leben mit toller, eigener Familie hast, freut mich SEHR!!!! Und ich wünsche dir, dass diese Schatten aus deiner Vergangenheit nie stärker werden als die Sonne in der Gegenwart und das Licht der Zukunft! Ich gönne dir von Herzem das Glück und die Liebe, die du durch deine Lieben erhältst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke, du bist so lieb , das sieht man so selten :-( und

Antwort von Liebemaus am 08.11.2009, 21:05 Uhr

ich wünsche dir auch alles erdenklich liebe, ich hoffe das deine mutter dich nie mehr schlägt, oder versuchst zu schlagen, ich bin auch geschlagen worden, aber nie verprügelt gott sei dank, aber dafür hat es meine 2 älteste schwester mit gegnständen usw ab bekomen :-(

ich hoffe dir geht es gut ?? schreib mir ruhig ne pn wenn du möchtest. ich nehme dich auch mal feste in den arm, zusammen lassen sich schmerzen doch einfach besser aus halten, egal welche bussi-

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.