Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mamiseele am 17.10.2019, 20:22 Uhr

Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Guten Abend,

ich habe eine Frage und mache mir Gedanken um unseren knapp 3 Wochen alten Sohn. Bereits direkt nach seiner Geburt hat er versucht seinen Kopf zu halten und legt ihn einfach nicht ab, wenn man ihn auf den Arm/ die Brust nimmt. Das ist natürlich viel zu anstrengend für ihn und er schimpft dann. Auch wenn man ihn im Bett auf den Bauch legt, hält er seinen Kopf hoch und weint. Er dreht ihn von Seite zu Seite. Ich finde das erstaunlich, ich dachte er ist dafür viel zu klein. Und genau das ist nun aber unser Problem. Er schläft nachts komischerweise gut, tagsüber schafft er es aber einfach nicht "alleine" in seinem Bett einzuschlafen. Also so wie nachts, da liege ich auch nur neben seinem Beistellbett. Soweit ist das ja vielleicht nicht ungewöhnlich, er ist halt ein baby und man sollte meinen er fühlt sich mit Körperkontakt eben wohler und sicherer. Und genau das ist ja das Problem. Er lässt sich ja nicht tragen wegen seines Kopfes. Und im Wiegegriff mag er meistens auch nicht getragen werden.

Was kann das nur sein? Ich habe schon an eine Blockade gedacht, aber wenn er Schmerzen hätte, würde er seinen Kopf dann nicht erst Recht versuchen ruhig zu halten?

Danke vorab für Hilfe.

 
6 Antworten:

Re: Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Antwort von Schnegge89 am 17.10.2019, 20:53 Uhr

ich hatte hier genau das gleiche. sowohl Kopf als auch schlafen.

hast du im tragetuch bzw einer trage probiert? das hat bei uns funktioniert. sonst hat sie den Kopf auch nie abgelegt. freiwillig mal tagsüber den kopf ablegen kam hier erst mit ca. 10 Monaten, als sie schon robben, sitzen und hochziehen konnte.

hier lag es eindeutig daran, dass sie zu neugierig war. sie war nie ein baby, dass viel in den mund genommen hat. dafür war sie schon von Anfang an fasziniert vom angucken. mit 4 monaten waren Bilderbücher total interessant.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Antwort von Mamiseele am 17.10.2019, 21:05 Uhr

Schonmal gut zu wissen, dass es anderen auch so geht / ging ;-)

Ich war heute das erste Mal mit ihm in einer Trage spazieren. Er brüllte vorher, war dann in der Trage recht schnell ruhig und schlief auch schnell ein. Aber "nur" 1.5 std, im Kinderwagen schläft er mind. 3 Std. Naja und dann als er in der Trage wach wurde, brüllte er auch wieder. Ich schätze er war vorhin einfach zu müde und ist deshalb überhaupt in der Trage eingeschlafen..
Ich hätte ja theoretisch nichts dagegen viel mit ihm im Kinderwagen zu schieben- habe ich bei meiner Tochter damals auch (wobei sie auch die Trage geliebt hat), aber genau das ist die Schwierigkeit. Ich habe eben schon eine 3 jährige Tochter und muss mich ja auch um sie kümmern und kochen etc, also wäre es eigentlich schon wichtig, dass ich ihn drinnen gut zum Schlafen bringe. Ich dachte während der Schwangerschaft noch, dass ich ihn eben viel in der Trage haben werde, auch drinnen. Und jetzt so.. :-D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Antwort von Meeresschildkröte am 17.10.2019, 21:11 Uhr

Ich dachte immer, das sei ganz normales Babyverhalten. Ich kenne es jedenfalls nicht anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Antwort von Meeresschildkröte am 17.10.2019, 21:14 Uhr

Mit einem Kleinkind daneben ist es wirklich schwierig, das ganze Theater rund ums Schlafen bei Neugeborenen. Das war bei unserer Großen, damals ja noch Einzelkind, auch viel einfacher.

Ihr könntet es mal mit einer Federwiege probieren?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Antwort von Mamiseele am 17.10.2019, 21:19 Uhr

Also das Schlafen bei Babys ein Thema für sich ist- ja klar. Aber eigentlich werden Babys ja total gerne getragen und viele wollen ja nur so einschlafen. Gut, daraus würden sich auch wieder Probleme ergeben, aber hey
Aber bei unserer Großen zB war dieses "bei Papa auf dem Bauch schlafen" ein Garant dafür, dass ich ein paar Stunden Schlaf abbekommen habe. Aber es geht ja auch gar nicht um mich, ich hoffe, dass mein Kleiner keine Schmerzen hat und suche einen Weg, ihm zu geben was er zum Einschlafen braucht. Er soll ja nicht unglücklich sein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby legt den Kopf nicht ab / will nicht getragen werden

Antwort von Bagari am 19.10.2019, 23:08 Uhr

Hallo, meine Tochter ist damals in Beckenendlage geboren und hatte Blockaden die vom Osteopath gelöst wurden. Es gibt Osteopathen die auf Babys/Kinder spezialisiert sind, das hat wirklich gut geholfen.
An deiner Stelle würde ich das mit dem Kinderarzt abklären und auch unbedingt zum Osteopathen gehen. Wenn da etwas nicht in Ordnung ist, wird es nur schlimmer je mehr Zeit vergeht.
Dass Babys nicht getragen werden mögen oder Körperkontakt nicht so gern haben, ist nicht unbedingt ungewöhnlich. Meine Tochter hat auch lieber ganz allein geschlafen, neben uns konnte sie überhaupt nicht einschlafen. In deinem Fall könnte das ja aber mit dem Kopf/Halsbereich zusammen hängen, deshalb würde ich das schnell abklären lassen. Vllt liegt das Problem auch ganz woanders, das wird der Osteopath dann aber feststellen.
Viele Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.