Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lull@by am 12.11.2009, 21:27 Uhr

Allergietest, kennt sich damit jemand aus?

guten abend,

ich habe heute beim sortieren von alten unterlagen einen Testbogen für ALK-Allergene gefunden, den ich 2005 mal gemacht habe, woran ich mich aber kaum erinnern kann. war beim HNO-arzt.

nun steht da bei PRICK überall ein minus, außer bei HISTAMIN, da stehen drei +++.
weiß jemand, was das bedeuten könnte?
wenn nicht, würde es was bringen, wenn ich den arzt morgen mal anrufe, haben die die ergebnisse noch vorliegen? war nur einmal dort, ist auch in nem anderen bundesland.

danke und LG

 
10 Antworten:

Re: Allergietest, kennt sich damit jemand aus?

Antwort von gnom19 am 12.11.2009, 21:28 Uhr

ich habe auch so einen ausweis. soweit ich weis, je mehr + dahinter steht desto allergischer ist man darauf.
Aber sicher bin ich mir nicht.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein, das Histamin muss positiv sein.

Antwort von keks79 am 12.11.2009, 21:29 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allergietest, kennt sich damit jemand aus?

Antwort von Fridoline am 12.11.2009, 21:29 Uhr

Histamin ist quasi ein Stoff, auf den jeder Mensch reagiert...
Wir haben damals diesen" Quaddeltest" gemacht, also auf dem Unterarm..Da war Histamin immer die Testquaddel..Man konnte also die "Stärke" der anderen Quaddeln daran "messen"...
Verstehste, was ich meine? Nee, wa?
Du hast also auf nix allergisch reagiert...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allergietest, kennt sich damit jemand aus?

Antwort von dhana am 12.11.2009, 21:32 Uhr

Hallo,

der Pricktest ist der Test der am Unterarm oder am Rücken gemacht wird.

Bei mir wurde erst mit Kugelschreiber Kästchen markiert, dann in jedes Kästchen ein Tropfen und dann angepikst.

Histamin ist die pos. Probe - auf die Muss man positiv reagieren, sonst hat der Test nicht funkioniert. - Gibt auch immer eine neg. Probe. auf die darf man dann entsprechend nicht reagieren.

Histamin ist das Hormon, das du im Überschuss ausschüttest wenn du allergisch reagierst. Worauf dann der Körper mit Auschlägen, Juckreiz, ... reagiert.

Wenn du da +++ ist - dann heisst das der Test hat richtig angeschlagen.
Die anderen - zeigen an, das du auf keinen der getesteten Stoffe reagiert hast.

Grüße Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allergietest, kennt sich damit jemand aus?

Antwort von Lull@by am 12.11.2009, 21:33 Uhr

ich danke euch für eure antworten!
bin jetzt beruhigt.
schlimm, wenn man sich an kaum was erinnern kann. hab mein gedächtnis im kreißsaal vergessen.

bisher ist bei mir auch nur eine penicillinallergie bekannt.
kann sich sowas im laufe der zeit ändern, also die ergebnisse von dem alten test?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Allergietest, kennt sich damit jemand aus?

Antwort von Fridoline am 12.11.2009, 21:35 Uhr

Sowas kann sich durchaus ändern..Wenn Du z.B. mal was ißt, was Du sonst noch nie gegessen hast..Da kannst Du dann allergisch reagieren...Aber ohne irgendwelche Anzeichen würd ich solchen Test eigentlich nicht wiederholen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, Allergien können sich im Laufe des Lebens entwickeln oder verschwinden.

Antwort von keks79 am 12.11.2009, 21:36 Uhr

Hast Du denn den Verdacht, auf irgendetwas allergisch zu sein?

Sei froh, dass der Test so gut war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein, hat mich nur interessiert, weil ich auf dem gebiet so gar keine ahnung habe...

Antwort von Lull@by am 12.11.2009, 21:38 Uhr

aber ihr lieben habt mich ja nun aufgeklärt.



danke!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zwei sachen noch ergänzend:

Antwort von Leewja am 12.11.2009, 21:42 Uhr

man kann NIE beim ersten kontakt allergisch reagieren, da der Körper ja erstmal Antikörper gegen den neuen stoff bilden muss - frühestend also bei 2. mal

selbts wenn in Blutentnahme oder im prick-oder epikutantest etwas als positiv auffällt, gilt es nur dann als allergie, wenn auch eine klinische relavanz vorliegt, d.h. man kann auf hausstaubmilbe dreifach positiv sein und auch im blut Allergieanzeichen darauf haben - wenn man mitten in einem haufen Decken, Stoffe, alter matratzen und voller wollmäuse liegen kann ohne auch nur zu niesen, dann ist es keine allergie.

wenn der prick eine reaktion auf apfel zeigt, man aber ohn e probleme jeden tag zwei äpfel isst - keine allergie.

von daher sind die pauschalallergietests manhcmal/oft fehlinteropretiert...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

leewja

Antwort von Lull@by am 12.11.2009, 21:49 Uhr

dir auch vielen dank für deine antwort!
das ist ja echt sehr interessant.

bei meinem sohn wurde nämlich eine unverträglichkeit auf ein gewisses antibiotikum (infectomycin) vermutet, getestet wurde aber noch nichts.
da er aber andere AB gut verträgt, werden wir ihm die strapazen eines klinischen test-aufenthaltes aber ersparen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.