Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


Vorschulkind - was sollen wir üben??

Frage von Samira31  -  12.03.2019
Hallo,

was sollten wir üben bzw. was übt ihr? Es gibt ja im Buchhandel X verschiedene Angebote - schwungübungen, schreibübungen, rätsel ... Keine Ahnung ?? Brauche Tipps ...

LG

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von Ivdazo  -  12.03.2019
Hallo,

was ich öfter gehört habe von denen, die mit Erstklässlern beruflich zu tun haben und bemängeln: sich selbständig alleine an- und ausziehen, korrekte Stifthaltung. Zählen im kleinen Rahmen (bis 5, oder 10), statt die Zahlen nur hintereinander aufzusagen(runterrattern). Ausmalen mit Beachtung des Randes. Farben und die Grundformen (Kreis, Dreieck, Viereck) unterscheiden. Anlaute und Auslaute erkennen. Silben klatschen.
Schwungübungen sind als Zusatz natürlich auch toll.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von Tonic2108  -  12.03.2019
Wieso willst du etwas üben? Damit es dem Kind in der Schule langweilig ist?
Was ich üben würde sind Social Skills und Selbständigkeit.

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von Philo  -  12.03.2019
Hallo,
zuhören, Konflikte klären, selbständig etwas angehen, Freundschaften pflegen, SPIELEN, Schleife binden, Reißverschlüsse schließen, sich alleine an- und ausziehen, Stifthaltung, Aufräumen, mehrere Aufträge richtig ausführen, etc.
Von Vorschulheften halte ich gar nix (arbeite im Kindergarten).
LG; Philo

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von Larona  -  13.03.2019
Guten Morgen,

alles was die Sprache fördert, schadet sicher nicht. Viel vorlesen, sich mit dem Kind über die Geschichte unterhalten. Schauen, ob es den Inhalt ungefähr wiedergegeben kann. Und sonst so Sachen wie Reimwörter, Silbenklatschen.

Ich finde aber nicht, dass man sich dafür gezielt mit dem Kind hinsetzen muss und eine Art Unterricht abhalten. Einfach im Alltag im Hinterkopf haben und schauen wo es sich einbauen lässt. Oder Minimatheaufgaben wie z. B. überlegen lassen wie viele Gläser für die Familie noch fehlen, wenn zwei schon auf dem Tisch stehen.

Was ich auch schon von Lehrern gehört habe, ist wirklich das an- und ausziehen können, was ja schon geschrieben wurde.

Wie war das bei der Schulanmeldung? Bei uns wurde mit einer Lehrerin ein "Spiel" mit dem Kind gemacht und dann bekam man ggf. eine Empfehlung, was man üben sollte.

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von cube  -  13.03.2019
Nichts, was das Kind nicht selbst auch will bzgl. Schreiben, Rechnen etc.
Hüte dich davor, dein Kind zu "Trainieren", damit es schon schreiben kann oder so.
der Schuss kann gewaltig nach Hinten losgehen, wenn dein Kind dann gelangweilt ist oder wegen der Überei schon keine Lust mehr auf die "dumme Schule" hat, in der man nur üben muss und sonst nichts.
Wichtig sind die schon genannten Dinge wie alleine! An/Ausziehen, seine Sachen selbst einpacken können (also ein bisschen Eigenverantwortung übernehmen für Dinge), nicht ständig dazwischenplappern wenn man noch nicht dran ist, Konflikte selbst lösen können bzw. es zumindest versuchen.

Aber davon ab: macht euer Kiga denn keine Vorschulkinder-Stunde? Ich kenne eigentlich keinen Kiga in dem nicht mit den Vorschulkids Schwungübungen etc spielerisch gemacht werden. IdR reicht das völlig aus.

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von kati1976  -  17.03.2019
Unserer Schule ist es wichtig das die Kinder sich alleine umziehen können und dafür nicht ewig brauchen.

Die Kinder sollten ein Stift und eine Schere richtig halten und nutzen können.

Die Kinder sollen mal abwarten können,denn die Leherin muss sich um viele Kinder kümmern.


Die Kinder sollen in der Lage sein Brotdose und trinkflasche zu öffnen und zu schließen.



Das sagen die Lehrer immer bein 1. Elternabend vor der Einschulung.

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von LilliB  -  17.03.2019
Hallo
Unsere "Kooperationslehrerin" sagte ausdrücklich, dass die Kinder keine Vorschulhefte brauchen.
Man kann (mit) ihnen
- Vorlesen
- Spiele spielen
- die Natur erkunden
- Dinge planen
- werkeln
- kochen/backen
- im Haushalt helfen lassen
- sich im Straßenverkehr bewegen
- sich bewegen (Fußball, Tanzen, Rad fahren, Hampelmann,...)
Alle Dinge, die sie in ihrer Selbständigkeit fördern.

Wichtig für die Schule sind:
sich alleine an- und ausziehen können, Schuhe binden, schneiden, ausmalen, Stifthaltung, Brot schmieren, den Schulweg alleine laufen (am Anfang mit Begleitung), andere Fragen können, ob man mitspielen darf, einigermaßen gewaltfrei Konflikte lösen können, auch mal warten können, eigene Bedürfnisse zurückstellen können.

Viele liebe Grüße

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von ramalamadingdong  -  18.03.2019
Gar nichts üben. Wie schon eine Vorschreiben schrieb, ist es wichtig, dass sich das Kind bspw allein an und ausziehen kann, bis 10 zählen kann usw.
Die Erzieher werden ohnehin ein Auge auf das Vorschulkinder haben und beirteilen, ob es das schon kann.

Rätsel könnt ihr natürlich zum Spaß machen. In vielen Zeitschriften für Kinder gibt es ja welche und auch extra Rätselhefte für Kinder. Logische Denkrätsel z.B. oder kleine Experimente.

Wenn du dem Kind zuviel beibringt, langweilt sich das Kind in der Schule und das ist kontraproduktiv für den Lernerfolg.
Dein Kind hat wahrscheinlich die Schulreife und kann sich konzentrieren über einen angemessenen Zeitraum hinweg, kann einigermaßen gut malen, versteht einfache Anweisungen und kann sie befolgen.
Also brauchst du nichts weiter üben.

Vorschulkind - was sollen wir üben??

Antwort von Ivdazo  -  13.03.2019
Was mir noch eingefallen ist: es wäre auch toll, wenn das Kind sich eine Zeit ruhig und konzentriert beschäftigen kann, auch mit den Sachen, die es nicht so spannend findet. Im Unterricht muss es auch gehen. Man kann ja die Zeiten immer wieder mal um ein paar Minuten verlängern, bis die Ausdauer für etwa 30 Minuten reicht. Ist auch eine gute Übung für die späteren Hausaufgaben, die sollen auch in 30 Minuten erledigt werden und machen nicht immer Spaß.

Mit der Schere schneiden ist auch eine nützliche Fertigkeit, und malen können - es kommen in den Leseproben nämlich ganz gerne Sachen wie "Paul hat eine Blume." oder noch besser "Male ein Kamel." Das soll man lesen, Sinn verstehen, und auch noch mehr oder weniger erkennbar auf das Papier bringen.

Ach ja, und rechts - links unterscheiden ist auch ziemlich wichtig. Die wichtigsten Verkehrsregeln sind auch nützlich, und den Schulweg kann man auch noch üben, falls das Kind es alleine schaffen könnte (also keine 20 km laufen oder 5 Schnellstraßen überqueren.)


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.