Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

umgelabelte Möbel, Hausmarke

Frage von Larissa81 - 28.12.2015

Hallo,

wir sind in letzter Zeit auf der suche nach diversen Möbeln und dabei fällt mir immer wieder auf dass ich auf Herstellernamen stoße die mir gar nichts sagen und auch im Netz nicht zu finden sind. Wahrscheinlich vermute ich Hausmarken?!
Aber ich die Möbel in 100% Optik und auch Werbung von anderem Hersteller wieder finde.

Ist das so gang und gebe?

Selbst beim Möbelladen habe ich schon Infomappen gesehen über einen Schrank zum Beispiel der war ausgezeichnet mit Marke xyz und im Bestellbuch (wo man höhe und breite auswählen kann) stand eine ganz andere Firma.

Was hat es damit auf sich? Ich fühl mich so ein wenig veräppelt.

Larissa

Re: umgelabelte Möbel, Hausmarke

Antwort von Minimonster - 05.01.2016

WARUM das gemacht wird, weiß ich auch nicht, aber wir haben vor kurzem dasselbe erlebt.
Im Möbelladen ein Modell ausgewählt, dann kam es zu Lieferschwierigkeiten, dabei fiel der Hersteller-Name und auch ein ganz anderer Modellname. Übers Internet habe ich das Modell dann auch wiedergefunden, es war ein auslaufendes Modell, das (deshalb?) vergünstigt in dem Mobelladen angeboten wurde. Der veränderte Modellname machte eigentlich keinen Sinn, weil das Möbelgeschäft durchaus offizieller Vertriebspartner des Herstellers war... also völlig unklar, was das nun sollte.
Unsere Erweiterungen haben wir nun online bestellt unter dem offiziellen Namen.

LG, M,

Re: umgelabelte Möbel, Hausmarke

Antwort von Lita - 07.01.2016

Ja, das ist üblich. Meine Mutter arbeitet in einem hochpreisigen Möbelladen und die verkaufen Möbel unter Namen XY die (beim gleichen Hersteller gefertigt) woanders unter anderem Namen verkauft werden.

Die genauen Gründe kenne ich nicht, vermute jedoch dass das mit der Preisgestaltung zu tun hat. Wenn die Produkte überall gleichen heißen, könnte man einfach im Internet einen Händler suchen, der das gleiche Möbelstück günstiger anbietet. Gerade bei Möbeln wäre das - nach ausführlicher Beratung im Fachgeschäft - natürlich ärgerlich.

Und für den Verkäufer ist es natürlich auch ein Pluspunkt wenn der Eindruck einer "Hausmarke" entsteht und nicht offensichtlich ist, dass auch nur anonym eingekauft wird.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.