Dezember 2015 Mamis

Dezember 2015 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anuschka1978 am 06.05.2017, 21:51 Uhr

Unser Sohn wird operiert ...

... am Dienstag und so langsam steigt die Nervosität!

Leider muss er an den Polypen und Ohren (Paukenerguss) operiert werden. Er hat seit Dezember eine extreme Dauerschnottnase und hört seit über einem halben Jahr sehr schlecht, spricht noch nicht und hat ständig den Mund offen und ihm läuft die Sabber nur so raus.

Ich setze alle Hoffnung auf Besserung in diese OP. Dass er endlich richtig Luft bekommt und ich ihm nicht ständig (alle paar Minuten) die Nase putzen muss. Das er nicht ständig nass gesabbert ist, er bald anfängt zu sprechen und dann vielleicht auch "Anweisungen" versteht und befolgt. Vielleicht fällt ihm dann auch das Laufen (alleine Stehen) leichter.

Ende des Monats gehts auch noch zum Osteopathen ....

Wenn dass alles bis zum Ende des Jahres erfolglos bleibt und er weiterhin in seiner Entwicklung auffällig zurück bleibt (Sprache, Sprachverständnis und Motorik) dann geht´s zur erweiterten Entwicklungsdiagnostik.

 
3 Antworten:

Re: Unser Sohn wird operiert ...

Antwort von mareen283 am 09.05.2017, 9:34 Uhr

Hej!
Ich drück Euch für heute ganz arg die Daumen!
Beim Sohn meiner Freundin hat die Adenotomir plus Paukenröhrcheneinlage Wunder gewirkt. Alles Gute und melde Dich mal, wie's gelaufen ist!
Liebe Grüße,
Marén

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unser Sohn wird operiert ...

Antwort von Anuschka1978 am 10.05.2017, 19:37 Uhr

Danke fürs Daumen drücken! Wir durften nach einer Nacht zum Glück nach Hause :)
Er hat die OP ganz gut weggesteckt, die Narkose war nur eine kleine Katastrophe. Sie hatten sehr große Probleme ihn zu beatmen. Er hatte einen ziemlichen Sauerstoffabfall/leichten Mangel. Aber es scheint alles gut gegangen zu sein. Lag wohl mit daran, dass er auch beim Schlafen immer mal wieder kurze Atemaussetzer hat.

Bis jetzt können wir feststellen, dass seine Rotznase massiv besser geworden ist. Hören kann er aber wohl immer noch nicht. Bzw. reagieren. Laut Hörnervtest, den sie in der OP durchgeführt haben, ist aber alles unauffällig (knappe 20% Hörverlust) vor der OP waren es über 40%
in ein paar Wochen gibt es nochmals einen Hörtest und dann hoffen wir das Beste.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unser Sohn wird operiert ...

Antwort von Winterkind09 am 10.05.2017, 21:38 Uhr

Wir drücken euch auch die Daumen, dass es mit dem Hören besser wird und er sich jetzt besser entwickeln kann.
Lg Winterkind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2015 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.