April 2018 Mamis

April 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SarahSahara85, 25. SSW am 10.12.2017, 13:00 Uhr

Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Ich war zum ersten Mal heute auf einem Kinder- und Babyflohmarkt. Blöderweise ohne groß zu überlegen was ich kaufen will
Ich hab nicht super viel gekauft, 16 Teile für 28Euro aber hab mich dann doch von schönen und kuscheligen Sachen hinreissen lassen und zu Hause gemerkt das es doch ohne System und Verstand war. Anstatt mich auf die Klamotten der ersten Monate zu konzentrieren habe ich von 50 - 74/80 gekauft. Es ist zwar nicht weg Aberich frag mich trotzdem wie sinnvoll es ist schon Klamotten in 80 zu kaufen. Das dauert ja noch ewig bis der Kleine darein passt
Ausserdem hab ich nen super süßen 2Teiler in 50 gekauft. Davon abgesehen, dass ich glaube dass der kleine da nie rein passen wird, find ich 2Teiler eigentlich doof glaube das die zu sehr verrutschen usw

Der nächste Einkauf wird bedachter und erst im Februar, dann ist nämlich der 3. US vorbei und ich hoffe, dass man dann schon 'ne ungefähre Eine Schätzung zur Größe geben kann.

Was habt ihr schon gekauft? Lasst ihr euch auch ein wenig von süßen und niedlichen Sachen beeindrucken? Das ist bestimmt das Los der Erstgebärenden

Habt einen schönen Sonntag.

 
8 Antworten:

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von Baby 2018, 22. SSW am 10.12.2017, 13:36 Uhr

Es spiel keine rolle welche grösse du kaufst (die babys wachsen ja gottseidank) aber vergiss nicht zu rechnen in welcher jahreszeit es sein wird wenn das baby die sachen trägt nicht das du wintersachen für sommer oder so kaufst....
Ich habe vor fast drei jahren für meine nichte geschenke gemacht es war ein riesen packet das voll war mit baby sachen von a - z umd ich hab dann immer nachgerechnet ob es passt wenns sie die kleider tragen wird und glaub mir sie trägt noch heute was ich ihr geschenkt hab
Also mach dir keine gedanken wenn du dich von etwas süssem hinreissen lässt....
Alles gute für unsere weiteren weg und kugel schön weiter....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von susafi, 25. SSW am 10.12.2017, 14:21 Uhr

Hehe. Ich habe mich auch schon dabei erwischt. Nicht unbedingt bei Babysachen, aber in dieser Schwangerschaft habe ich einiges gekauft, was dann zu Hause nicht passte (Regale für die Wand) oder dann doch nicht gefiel. Also ohne Sinn und Verstand.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von Frederike, 22. SSW am 10.12.2017, 14:58 Uhr

Solche Einkäufe muss es auch mal geben unter Umständen ist er schneller in der Größe 74/80 als du denkst. Meine erste Tochter trug diese Größe schon mit einem Jahr, die zweite war mind ein halbes Jahr älter.
Ich denke auch, dass Schwierigste ist eher die Größe zur Jahreszeit einzuschätzen.
Ich habe für Nummer drei auch schon was gekauft, weil es mir einfach gefiel. Dabei wird es wieder ein Mädchen und wir haben Klamotten in Hülle und Fülle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von Maiglöckchen2.0, 24. SSW am 10.12.2017, 15:06 Uhr

Hi, ich finde das gar nicht so wild. Hab damals für meine Tochter auch von 56-74/80 was gekauft. Nur eben drauf geachtet, dass die Klamotten saisontechnisch passen. Und die Kleinen wachsen schneller als man gucken kann.
Und übrigens fand ich Zweiteiler praktischer als Strampler bei den ganz Kleinen, gerade was das Wickeln angeht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von DantesEi am 10.12.2017, 15:40 Uhr

Meine Kinder passten immer in 44/50 und die Ultraschallberechnungen kamen nie hin! Alle 4 wurden schwerer geschätzt, als sie waren.

Ich hab an Klamotten sehr viel zusammen. Teilst geschenkt, aber auch viel gekauft.
Bodies zB sehe ich wie Unterwäsche- gibt es hier nicht gebraucht. Ich habe für dieses Kind wolle/Seide Bodies gekauft. Wir rechnen ja mit Mitte März.
Zudem hab ich schon einen Walkanzug genäht, der vermutlich dann nicht passen wird, weil der Anzug riesig ist.
Ich hab noch Walk hier und werde wohl eine kleine Jacke daraus nähen.

Strampler hab ich von Steiff und einige selbst genäht.

Ich hab bis Gr 86 alles hier von einer Freundin. 7 Ikea Kisten.

Hosen hab ich einige genäht, Oberteile hab ich primär gekauft.
Socken hab ich am Black friday bei h&m gekauft.

Strumpfhosen wolle/ Seide oder falke und auch von h&m.

Schlafsäcke fehlen uns noch. Sonst haben wir alles, glaub ich. Aber komplett ohne Plan.

Wenn Strampler fehlen, nähe ich schnell welche.
Mützen hab ich genäht und gekauft.

Uns fehlen noch Flaschen, Autositz (wird ein kiddy evoluna) und ...ja das wars. Heizstrahler und Laufgitter sind noch da. Vaporisator auch.

Badewanne fehlt noch. Aber halt echt eher so kleinkram. Ein Kleiderschrank (wird Pax von Ikea). Wickelkommode ist da, Babybett seit 16 Jahren auch ;-).

Krabbeldecke hab ich selbst genäht- muss ich noch den Reißverschluss einnähen.

Teddies, Spieluhren etc kaufe ich nicht- kommt eh hundertfach zur Geburt...
Und wenn nicht- die brauchen anfangs auch keine.
Swaddletücher von aidan und anais hab ich, hätte aber gern noch 4 dazu. Die mag ich mehr, als die kleinen.

Lammfell ist da. Fußsäcke von odenwälder für Autositz und Kinderwagen da.
Manduca und Tragetuch sind da...

...die brauchen anfangs ja echt nahezu nix! Nach Weihnachten nach ich mal Inventur. Aber ich denke, wir haben echt schon fertig...

Morgen schon 25.ssw

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von sneram, 22. SSW am 10.12.2017, 16:47 Uhr

Kleidermärkte sind doch super. Gut Erhaltenes für wenig Geld, wo schon die Schadstoffe heraus gewaschen sind-und für die Umwelt ist es auch gut.
Wir haben am Anfang auch viel getauscht, geliehen, usw. Meine Kinder haben viele gebrauchte Dinge getragen. Jetzt mit 2 und 4 wird es schwieriger. Hosen ohne Löcher bekommt man z.B. nur noch schwer.
Ich habe bislang eine Hosen-Pulli-Kombi (zum Wickeln, finde ich an Anfang besser als über den Kopf zu ziehen) gekauft-damit es auch etwas Neues hat. Ansonsten habe ich noch alles da.
Einen Kleiderschrank werden wir irgendwann noch kaufen. Aber da es im ersten Jahr bei uns schlafen wird, hat auch das noch Zeit.
Eine Decke werde ich noch stricken und vielleicht ein neues Tuch besorgen/nähen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von AugSep16, 23. SSW am 10.12.2017, 20:11 Uhr

Fehlkäufe sind immer mal dabei und auf den ganzen flohmärkten usw. wird wenigstens der geldbeutel geschont. Ich würde allerdings trotzdem vorsichtig hinsichtlich der größen sein. Meine Tochter hat mit einem Jahr 80/86 getragen. Mit 15 Monaten jetzt 86/92.
74/80 hat sie mit einem 3/4 Jahr getragen. Die Kinder meiner Freunde waren da immer mindstens eine oder zwei größen kleiner. Mit deren Einschätzungen hätte ich immer die falsche Größe zur Jahreszeit.
Ich persönlich würde also lieber etwas warten mit größeren sachen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unbedachtes Kaufen von Kleidung

Antwort von Ändy, 25. SSW am 11.12.2017, 9:10 Uhr

Ich glaub so Fehlkäufe oder unbedachte Käufe hat schon jeder mal gemacht!
Momentan macht solche Käufe meine Mutter
Bei Ihr in der Nähe gibts einen Second-Hand-Shop, da bringt sie alle 2-3 Wochen ein paar Sachen mit. Da kann man dann aber auch immer sagen, man hat genug vom Großen, ist egal....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Kleidung in der Schwangerschaft

Hallo. Ich wollte mal hören, wo ihr so eure umstandskleidung kauft. So langsam geht es ja los, das die alten Sachen etwas eng werden (Bei mir jedenfalls ) Ich hab bisher nur im Internet geschaut aber vor allem bei den Pullis gefällt mir ...

von Ylvie86, 11. SSW 20.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kleidung

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.