März 2020 Mamis

März 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mendel am 14.05.2020, 13:21 Uhr

Stillprobleme

Hallo ihr lieben,
wie klappt es bei euch mit dem stillen?
Wir hatten eigentlich bisher keine großen Probleme mit dem Stillen. Nun seit ca. 2 Wochen hat Tim die Angewohnheit, ständig abzudocken, wieder dran, wieder ab, kratzt und tritt mich und fuchtelt mit armen und Beinen.
Er hat dann richtig Schwierigkeiten, sich aufs Trinken zu konzentrieren, und trinkt dann auch nicht mehr wirklich viel.
Kennt das jemand von euch?
Manchmal habe ich das Gefühl, dass das Bauchschmerzen sind, die ihn ablenken, manchmal kommt es mir nur so vor, als ob er einfach in die Weltgeschichte schaut und alles interessanter ist als die Brust

 
5 Antworten:

Re: Stillprobleme

Antwort von Mendel am 14.05.2020, 13:23 Uhr

Achso,
Ich wiege ihn vor und nach dem Stillen, er trinkt meistens so um die 100g, und nimmt auch im Laufe der Woche etwas zu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von HelenaGo am 14.05.2020, 15:16 Uhr

Hallo
Wenn meiner an der Brust so unruhig wird, dann liegt ihm meistens ein Bäuerchen quer und ich nehme ihn einmal hoch und lege ihn über die Schulter. Das ist immer mit Protest verbunden, aber danach ist er an der Brust wieder ruhiger. Manchmal hat er das am Ende vom stillen auch, dann will er eigentlich nur noch nuckeln und ärgert sich, dass da noch Milch aus der Brust raus kommt. Dann kann ich ihn mit dem kleinen Finger oder dem Schnuller beruhigen...
Ich kann mir auch vorstellen, dass zu viele Reize da sind? Vielleicht in eine ruhige Umgebung, vielleicht etwas singen oder etwas, dass ihn beruhigt?
Sind alles nur Ideen/Überlegungen von mir. Bin selbst ganz oft völlig ratlos :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von Lendita1987 am 15.05.2020, 3:06 Uhr

Eine Stillberaterin gab mir den Rat zu pucken oder den Füßen eine Begrenzung zu geben. Macht die Babys wohl ruhiger, sofern du in der wiege Position stillst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von Maikäferchen2017 am 22.05.2020, 19:17 Uhr

Mach es genauso mit dem zwischendurch mal hochnehmen und Bäuerchen machen lassen. Dann ist's meist besser.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stillprobleme

Antwort von Mendel am 25.05.2020, 21:23 Uhr

Huhu,
ich wollte dieses Thema nochmal aus der Versenkung holen und mich für eure Antworten bedanken
Mittlerweile haben sich unsere Probleme beim stillen ganz gut gelegt. Ich kann jetzt wieder im hellen stillen.das ständige ab und andocken passiert jetzt meist nur noch am Ende, ich hab das Gefühl dass er dann einfach satt ist.
Ich weiß das Thema Brustschreiphase wird heiß diskutiert, aber irgendwie habe ich das Gefühl, da könnte doch was dran sein. Er hat keine offensichtlichen Schmerzen oder irgendwelchen körperlichen Sachen die ihn ablenken.
Zudem trinkt er, seitdem es wieder besser ist, meist nur bis zu 10 min (für beide Seiten zusammengenommen). Vielleicht hat er jetzt gelernt, effizienter zu trinken?

Leider hat sich meine Milchmenge recht einseitig entwickelt, keine Ahnung wieso.deshalb ist er meist auch unzufrieden beim trinken an der linken Brust, wahrscheinlich weil die Milch werniger stark kommt. Ich versuche das jetzt mit pumpen in dem Griff zu bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum März 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.