November 2018 Mamis

November 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von CarmenMS, 34. SSW am 26.09.2018, 15:57 Uhr

Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Komme gerade von der Vorsorge. Bin gerade 33+1. Das letzte Mal vor 2 Wochen hab ich Schonung verordnet bekommen. Da der GMH sich stetig verkürzt hat. Noch nicht dramatisch, sollte aber lieber langsam machen. Das hab ich auch.
Hab schon am Sonntag/Montag gemerkt dass der Kopf tiefer ist. Der ist jetzt tief im Becken und drückt auf den Muttermund. Das spüre ich wenn ich rumlauf auch deutlich. Unter dem Druck war der GMH bei 1,45 cm. Die FÄ hat den Kopf noch etwas hoch drücken können. Da war der GMH bei 3,0. Also voll ok. Problematisch ist halt der Druck. Muss jetzt daher liegen, um den Druck möglichst zu reduzieren. 4 Wochen hätte ich sie gern noch drin. Die Vorstellung von nem Frühchen ist Horror für mich.

Kennt sich jemand damit aus? Kann ich noch was tun um eine Frühgeburt zu vermeiden und den Druck zu reduzieren? Sind die Werte problematisch? CTG war unauffällig, keine Wehen.

Oh man. So ein Mist das alles. Jetzt lieg ich hier und mach mir Sorgen.

 
7 Antworten:

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von Mala28 am 26.09.2018, 16:22 Uhr

Huhu liebe Carmen,

ich denke mehr als liegen und dich absolut schonen..mehr kann man da nicht machen.
Hausarbeit etc. lässt du am Besten von deinem Mann oder so machen. Nur liegen und schönen ist zwar wirklich doof aber du machst es ja für den Bauchzwerg.
Und ich glaube egal was man macht, es kommt so wie es kommt. Du bist ja schon bei 33+1 und deinem Bauchzwerg wird es gut gehen.
Versuch irgendwie zu entspannen ( ja ist leichter gesagt) .
Wann musst du wieder zum Doc?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von Muczwuzi, 32. SSW am 26.09.2018, 16:24 Uhr

Mach dir keine Sorgen Carmen! Du machst genau das richtige, schon dich!!!! Die Länge vom GMH kann sich dann durchaus erholen.

Ich verstehe, dass die Frühchen Vorstellung Horror ist, aber in der 34. Woche ist doch alles schon gut ausgebildet und keine Katastrophe mehr.

Kopf hoch. Das wird schon!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von CarmenMS am 26.09.2018, 16:27 Uhr

Ja klar gesundheitlich dürfte da nix mehr passieren. Für mich ist nur die Vorstellung, dass mein Baby nach der Geburt in ein Frühchenzimmer muss und nicht bei mir bleiben darf ein Albtraum. Habe das bei meiner Schwester gesehen, sie hat so gelitten damals. Und für die Babys ist das auch traumatisch unter Umständen. Das will ich absolut vermeiden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von Lubulu2105, 31. SSW am 26.09.2018, 17:05 Uhr

Ich hatte das auch in der letzten ss.

Hat dann auch bereits in der 30. Ssw begonnen und habs dann mit liegen im spital
und schonen, wehenhemmer, trotz cholestase bis 36+2 geschafft

Die Vorstellung habe ich auch - und auch diesmal total Angst davor...auch wenn das baby alles hat, ich will nicht mein baby weggeben müssen in ein bettchen ohne liebe ohne mama etc.

Könnt nur heulen wenn ich dran denke. ABER die psyche ist total wichtig in der ss vorallem.

Du schaffst das bis 36+0

Und auch 35+0 heisst nicht zwingend das es noch unterstützung braucht.

Mein sohn war top fit bei 36+2: klein, jung, aber war brutal kräftig und durfte in einem speziellen bettchen bei mir bleiben; ich durfte ihn sogar heraus nehmen...und er musste auch nur 2 tage in diesem bettchen bleiben. Danach blieb er bei mir in einem normalen beistellbett.

Ich wünsche mir das gleiche für meinen jetzigen sohn. Dass er bei mir sein kann nach der geburt, denke aber positiv.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von CarmenMS am 26.09.2018, 19:07 Uhr

FÄ ist wieder in 2 Wochen. Sollte bis dahin was sein kann ich jederzeit kommen oder halt ins Krankenhaus

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von FrauStorch, 36. SSW am 26.09.2018, 19:16 Uhr

Das Gespür von Druck ist nicht immer aussagekräftig. Also nur weil kräftig drückt heißt es nicht dass es immer muttermundwirksam ist. Ich hab teilweise stark Druck nach unten, als will er so dadurch. Meine Ärztin sagt aber, das heißt nix. Ich hatte zuletzt auch noch 3 cm.

Schonen iat aber gut. Wenn das möglich ist, mach das mal ausgiebig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kopf im Becken, Druck auf MuMu - kann mich jemand beruhigen?

Antwort von CarmenMS am 26.09.2018, 19:50 Uhr

Ja zum Glück ist das möglich. Muss zwar einiges umorganisieren aber wird schon. Bei mir ist der Druck ja leider muttermundwirksam.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Ertrage keinen Druck auf Bauch

Hallo Hallo :) Mir geht es die letzten Tage so, dass ich keinerlei Druck am Bauch ertrage, ohne daß es weh tut. Also sei es der Hosenbund, oder ne Strumpfhose. Röcke gehen, wenn die weit genug oben sind. Und auf dem Bauch liegen ist auch nicht gerade toll. Kennt, bzw. Hat ...

von Amy259, 11. SSW 17.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   im Becken, Druck auf

Baby bereits tief im Becken

War heute beim Arzt...dem Kleinen gehts gut, ist aber bereits tief im Becken was ich auch gemerkt habe...er sei ja schon 2kg - das merk ich mit einem enormen Druck nach unten... Heisst das nun es geht bald los? Bei meinem Sohn hatte ich das erst bei 32+4 und er hatte auch ...

von Lubulu2105, 31. SSW 25.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   im Becken, Druck auf

Druck auf den Muttermund

Hallo ihr Lieben, hatte das jemand von euch, dass ein starker Druck auf den Muttermund ausgeübt wurde?? Komme grad vom Gyn. Bin in der 10. SSW. Sie sagte, eigentlich müsste sie mich ins KH einweisen, doch wenn ich ihr verspreche, zu Hause - mit nem Kissen unterm Po - nur zu ...

von Lana85, 10. SSW 15.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   im Becken, Druck auf

Die letzen 10 Beiträge im Forum November 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.