April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Marry01 am 15.06.2020, 8:09 Uhr

Hello again und Stillfrage

Guten Morgen zusammen,
Nach ein paar Wochen Zurückhaltung, möchte ich gerne wieder bei euch mitschreiben ;-)
Erst mal herzlichen Glückwunsch an alle Muttis!
Unser Junge kam Anfang April per Kaiserschnitt wegen HELLP auf die Welt. Das war ne ziemliche Aufregung, aber wir haben beide alles gut überstanden!
Die erste Zeit war ziemlich anstrengend (aber das kennt ihr sicher ;-))
Der Kleine hat nach der Geburt ziemlich abgenommen und dann erst langsam wieder zugenommen (hatten ziemliche Stillprobleme und mussten dann relativ viel Pre zufüttern).
Mittlerweile sind (waren??) wir aber auf einen guten Weg und er bekommt täglich nur noch zwischen
60 und 180 ml Pre täglich zusätzlich.
Bis vor zwei Wochen kam er tagsüber alle 3-4 Stunden und nachts hat er auch die erste Nachthälfte 4-5 Stunden geschafft. Mittlerweile kommt er aber wieder alle 2-2 1/2 Stunden. Jetzt mache ich mir natürlich Gedanken, dass meine Milch wieder weniger wird, bzw. er nicht genug trinkt...Ich hatte eher gedacht, dass die Abstände länger werden und nicht kürzer. Zuerst dachte ich, es wäre wegen dem 8-Wochen Schub, aber der kleine ist jetzt schon 10 Wochen alt. Kennt das vielleicht noch jemand?
Wünsche euch einen schönen Tag!

 
4 Antworten:

Re: Hello again und Stillfrage

Antwort von Dani3112 am 15.06.2020, 9:16 Uhr

Guten Morgen!

Herzlichen Glückwunsch noch zum Sohn zum Glück ist alles gutgegangen!!!

Mein Mäuschen hat auch im KH zu viel abgenommen. Ich hab dann ein bisschen zugefüttert und konnte die Flasche zum Glück nach ein paar Tagen weglassen. Ihr schafft das bestimmt auch noch!!!
Ich würde auf keinen Fall mehr zufüttern, nur weil dein Zwerg jetzt öfter kommt. Ganz im Gegenteil-für deine Milchbildung ist es wichtig, dass du ihn ganz ganz oft anlegst. Dass die Abstände mal kürzer werden ist nicht ungewöhnlich! Dein Baby hat jetzt gerade eben mehr Bedarf...still ihn einfach immer, wann er mag und mach dir keine Gedanken darüber! Dein Baby erhöht mit dem häufigeren Trinken deine Milchmenge! Das Stillen klappt ja bei euch....das ist doch toll! Deine Brust muss lediglich noch lernen wieviel Milch dein Baby wirklich braucht und dafür muss es eben oft trinken
Die Abstände werden auch wieder länger!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hello again und Stillfrage

Antwort von Marry01 am 15.06.2020, 11:12 Uhr

Danke für deine Antwort!
Ich hoffe auch, dass wir die Flaschen irgendwann nicht mehr brauchen. Aber er hat sich da glaub ich mittlerweile einfach dran gewöhnt, ich habe das allerdings mittlerweile auch akzeptiert, und wenn er nach dem Stillen noch was einfordert, bekommt er noch was hinterher. Das zu akzeptieren war anfangs nicht leicht, nun stresse ich mich damit nicht mehr so.
Ich hoffe auch, dass durch das häufige Anlegen meine Milchmenge steigt.
Dadurch, dass er anfangs nicht gut zugenommen hat, hab ich natürlich auch immer ein bißchen Angst, dass er zu wenig bekommt. Er ist aber auch eher lang und schmal (hatte vor einer Woche 5000g auf 60 cm) aber sonst ein ziemlich aufgeweckt und neugieriges Kerlchen, dreht aber immer auf wenn er müde wird und beruhigt sich dann nur beim Stillen oder manchmal auf dem Arm. Wenn er dann schläft, ist ablegen auch eher schwierig, dafür liebt er das Tragetuch, darin schläft er nach spätestens zwei Minuten ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hello again und Stillfrage

Antwort von heli89 am 15.06.2020, 11:46 Uhr

Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

Es kann so viele Gründe haben. Unserer hatte den 8-Wochen-Schub auch in Woche 10, man muss da eher ab ET statt tatsächlichem Termin rechnen. Allein schon bei dem warmen Wetter die letzten zwei Tage kam meiner stündlich an! Er hatte halt einfach Durst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hello again und Stillfrage

Antwort von Phila83 am 15.06.2020, 12:37 Uhr

Mach dir wegen der Abstände keine Sorgen. Das schwankt immer mal wieder und hat nichts mit "zu wenig" Milch zu tun. Stillen ist nicht statisch und verändert sich immer wieder über die ganze Stillzeit.
Versuch so wenig wie möglich zuzufüttern, damit sich die Milchproduktion dem tatsächlichen Bedarf anpassen kann. Und JEDES Kind würde weiter trinken, wenn es nach der Brust noch Flasche kriegt. Die Nuckeln einfach gerne weiter. Und aus der Flasche KOMMT auch immer was. An der Brust kann ein Baby nuckeln ohne das was kommt. Dieses Nuckeln ist wichtig für die Milchbildung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.