April 2016 Mamis

April 2016 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muckelsx2 am 27.01.2018, 11:54 Uhr

Gitterbett

Schlafen Eure Zwerge noch im Gitterbett? Wenn ja, offen oder zu?

Mir ist in den letzten Tagen mehrfach aufgefallen, dass unser Sohn versucht über das Gitter zu klettern. Gott sei dank stellt er sich etwas an und schafft es noch nicht.

Trotzdem haben wir es gestern mal zum Anlass genommen und haben bei beiden zwei Gitterstäbe entfernt.

Die konnten ihre neu gewonne Freiheit kaum fassen und hatten einen mega Spass. Es wurde gespielt, im Zimmer rumgetollt und man hat festgestellt, dass es zu zweit in einem Bett auch ganz hübsch ist. Natürlich war aber an Schlaf nicht zu denken.

Eigentlich waren beide vorher tot müde, aber dann natürlich putz munter. Nach 2,5 stunden haben wir den Spass dann aber beendet und die Stäbe wieder reingemacht. Ca 10 sek später war ruhe und beide haben bis heut morgen 9:00 uhr durchgeschlafen.

Wie macht ihr das so? Ich fürchte halt, mit offenen Stäben werden die beiden wahrscheinlich nie schlafen. Getrennte Zimmer ist zur Zeit auch keine Option. Die wollen/können nur gemeinsam schlafen.

Generell ist es aber abends mit schlafen auch etwas schwierig. Sie quatschen, turnen rum und ziehen sich aus. Das kann auch mal bis zu zwei stunden so gehen. Wir müssen allerdings kaum ins zimmer rein gehen, das läuft alles entspannt und ohne Geschrei.

Ich schieb das gerade etwas auf die Kita, wo sie seit Anfang Januar hingehen. Da wir leider nur nen nachmittagsplatz haben (3x pro Woche, 4 Stunden), müssen sie das abends erstmal verarbeiten.

 
8 Antworten:

Re: Gitterbett

Antwort von Mupfel28 am 27.01.2018, 17:36 Uhr

Unser "Zwerg“ schläft auch noch im geschlossenen Gitterbett. Habe mir auch schon die Frage gestellt, wie lange eigentlich noch? Aber bislang klappt es bei uns wunderbar...Er schläft durch, schläft alleine ein, geht gerne ins Bett und versucht auch nicht drüber zu klettern. Aktuell gibt es also keinen Grund etwas zu ändern. Natürlich ist der Kleine nicht in allen Bereichen SO pflegeleicht, aber was das Schlafen anbelangt zum Glück schon. Da haben wir Glück mit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von knuspi am 27.01.2018, 20:43 Uhr

Meine lebt auch noch in Gefangenschaft ich denke das bleibt auch noch ne Weile so. Vielleicht so bis 2, 5 Jahren oder je nachdem wenn ich das Gefühl habe das sie soweit ist. Dann bauen wir das Bett um, die Stäbe sind nämlich leider alle fest montiert. Finde es auch blöd da sie noch mit Schlafsack schläft, irgendwie kann ich mich damit noch nicht anfreunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von HannesMum23 am 27.01.2018, 22:27 Uhr

Also wir haben das Gitterbett soweit offen, habe ein Bild eingefügt.
Da ich aber zum einschlafen neben ihm auf der Matratze liege, kann ich es mit dem aufstehen ja kontrollieren und ihn immer wieder dazu bringen sich wieder hinzulegen. An guten Tagen dauert das einschlafen 20 Minuten, an schlechten auch mal 2 h, aber nur weil der Tag dann so aufregend war.

Durch das offene kann er in der Nacht zu mir krabbeln, wann immer er möchte. Er krabbelt dann so zu mir und wir stillen und dann krabbelt er meistens wieder zurück
Alleine schlafen ist wegen dem Stillen leider nicht möglich, aber ich versuche jetzt langsam ja abzustillen, was momentan wieder schwierig ist, weil er ein erhöhtes Nähebedürfnis ja hat

Mein Ziel ist es, dass er bald ohne Schlafsack schläft und dann ins Elternzimmer kommt, wenn er meine Nähe sucht, damit der Papa und ich auch mal wieder zusammen schlafen können

Lg

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von Muckelsx2 am 28.01.2018, 0:06 Uhr

Hab erstmal wieder die Stäbe reingemacht. Mir fehlt momentan echt etwas die Kraft mich jeden Abend 2 Stunden mit ihnen hinzulegen. Zumal ich auch das Gefühl hab, dass wenn einer von uns beiden sich mit bei ihnen hinlegt, es noch länger dauert.

Heute gabs erstmal neue Bettwäsche mit „Tatütata“- Autos drauf. Die wurden noch ne Weile bestaunt und bequatscht, aber dann sind sie doch recht schnell eingeschlafen.

Das Projekt “nächtliche Freiheit“ verschieben wir erstmal auf nächste Woche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von Melli2011 am 28.01.2018, 20:01 Uhr

Jonatan hat auch noch sein Gitterbett bei uns im Schlafzimmer. Und das wird auch noch eine weile lang so bleiben, da wir nur eine Drei Zimmer Wohnung haben und die Große unbedingt ihr eigenes Reich braucht.

Die Gitterstäbe habe ich bewußt auch noch nicht rausgenommen, weil er bestimmt sich einen Spaß daraus macht ständig raus und rein zu klettern. Ich bin echt froh das er abends friedlich in seinem Bettchen bleibt, einschläft und vor allen Dingen durchschläft. Geklettert ist er bisher noch nie.

Die große hingegen ist mit 2,5 schon einmal aus ihrem Gitterbett ausgebüxt. Und ab da gab es ein großes mit Rausfallschutz. Werden wir wahrscheinlich bei Jonatan auch so machen, wenn wir das Gefühl haben er ist bereit für ein neues Bett.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von HannesMum23 am 28.01.2018, 21:48 Uhr

Bei uns im Schlafzimmer passt leider kein Bett , aber mein Mann kann auch nicht mit ihm in einem Zimmer schlafen. Er hat einen leichten Schlaf und ist bei jeder Drehung von Hannes wach. Und Hannes redet ja auch manchmal im Schlaf. Mein Mann würde überhaupt kein Auge zubekommen dann.
Deshalb schlafe ich mit im Kinderzimmer, solange bis Hannes halt bereit ist.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von chrpan am 28.01.2018, 23:37 Uhr

Wir haben Familienbett, Gitterbetten gab es in unserem Haushalt nie.
Auch beim 2. Kind bin ich nicht in der Lage, ihm das Schlafengehen beizubringen. Er spielt so lange, bis er vor Müdigkeit freiwillig zum Stillen ankommt und schwupp - schläft er. Aber es kann durchaus spät werden, wir sind eine Nachteulen-Familie.

Wenn er unruhig schläft oder aufwacht, ruft er mich sowieso.

LG,
C

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gitterbett

Antwort von FrauStorch am 30.01.2018, 20:16 Uhr

Unser schläft auch noch in seinem Gitterbett. Die Stäbe sind tagsüber auf und Nachts zu. Er schläft noch im Schlafsack (er hasst Decken) daher kann und soll er damit eh nicht mobil sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2016 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.