Dezember 2019 Mamis

Dezember 2019 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von FinallyMiracle am 27.01.2020, 18:16 Uhr

Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Hallo liebe Dezember-Mamis,
ich grüße aus dem August 2020 Bus! Meine Mama hält aktuell den Großteil ihres Urlaubs zurück, um bei Fuß zu stehen, sobald das Baby da ist. Das finde ich sehr aufopfernd. Habt Ihr Unterstützung von Dritten gebraucht? Wenn ja, wann eher: gleich nach der Geburt oder lieber Wochen später? Ich werde eine Hebamme haben.
Vielen Dank

 
13 Antworten:

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von Mia_Maria am 27.01.2020, 18:53 Uhr

Hallöchen,

Also ich hatte Kaiserschnitt und brauchte ca 2 Wochen lang ziemlich viel Hilfe. Haushalt wollte garnicht klappen und mein Mäuschen lange tragen war auch nicht drinnen. Weiß aber nicht wie das nach einer natürlichen Geburt ist.

Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und eine angenehme Geburt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von alicebrown am 27.01.2020, 19:39 Uhr

Hey!
Bei meiner Großen brauchte ich sehr viel Unterstützung, weil ich wegen einer verstochenen PDA eine Woche nur flach liegen durfte, also nicht Wickeln, rumtragen, etc.Das hat alles mein Mann übernommen. Er war 6 Wochen zu Hause und hat viel übernommen. Unterstützung von Dritten brauchten wir nicht. Jetzt beim zweiten Kind war ich deutlich fitter, aber Wochenbett habe ich trotzdem gehalten. Also hat mein Mann gekocht, eingekauft, ist mit der großen raus, hat sie zur Kita gebracht und abgeholt und so. Es wäre schön gewesen, wenn das mal jemand anders hätte machen können, aber wir haben es auch gut alleine gewippt bekommen.
Wenn also dein Mann ein paar Wochen zu Hause ist, kann man das gut meistern. Ist ja auch die Frage, ob man in den ersten Wochen des Kennenlernens noch jemanden bei sich haben möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von Leyley am 27.01.2020, 19:52 Uhr

Hallo
Sei froh das deine Mutter sich das so einplant das sie euch unterstützen kann du wirst es ihr danken
Also ich hatte eine natürliche Geburt und war dennoch 14 Tage außer Gefecht (Pda wurde 3x verstochen und Saugglocken-Geburt - alles ist gerissen was reißen konnte) ich war heil froh das mein Mann Elternzeit genommen hatte und wir konnten uns 4 Wochen zusammen einleben kennenlernen und mich unterstützen.

Alles gute und eine schöne Kugelzeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von Spaceygirl am 27.01.2020, 23:16 Uhr

Hallo,

ich hatte einen ungeplanten Kaiserschnitt. Mein Mann hatte glücklicherweise die ersten 6 Wochen Urlaub und hat alles erledigt. Insbesondere die ersten zwei Wochen wäre es ohne Unterstützung nicht gegangen.
Dritte (Großeltern) hatten wir hin und wieder mal für eine halbe Stunde mit der Betreuung betraut. Das war aber nicht zwingend notwendig.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von engelchen0108 am 28.01.2020, 6:24 Uhr

Nutze die Unterstützung.
Ich hatte bei der Geburt meinen Mann noch bei mir. Meine Freundin hat die große zu sich geholt, weil mein Mann kein Urlaub bekommen hat.
Durch den Kaiserschnitt war ich doch sehr eingeschränkt.
Ohne meine Freundin hätte ich es nicht geschafft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von MeinStern am 28.01.2020, 7:43 Uhr

Huhu
Ich habe spontan entbunden und war sehr schnell fit. Binn einen Tag nach der Geburt nach Hause.
Mein Mann war eine Woche Zuhause. Unterstützung habe ich nicht wirklich gebraucht. Die Kleine ist sehr Pflegeleicht und hat fast nur geschlafen.
Die Krabbelzeit dagegen wird aus meiner Erfahrung viel anstrengender

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von Johanna1368 am 28.01.2020, 9:59 Uhr

Hallo
Mein Mann hatte 4 Wochen frei, dass war auch gut so. Meine Eltern oder Geschwister habe ich nicht gebraucht, da ich trotz heftige Geburtsverletzungen nach 2 Wochen wieder fit war. Das stillen war ziemlich anstrengend, da es erst nicht geklappt hatte. Aber da konnte mir aus der Familie eh niemand bei helfen aber auf meinen Mann hätte ich in der Anfangszeit nicht verzichten können :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von Feline am 28.01.2020, 12:17 Uhr

Hallo :)
mein Mann und ich wohnen im 3. Stock ohne Aufzug und ich hatte eine kompliziertere Geburt als gedacht, Da nach hatte ich echt keine Ahnung wie ich nach dieser Tortur die Treppen hochkommen soll. Mein Mann hat dann mit meinen Eltern ausgemacht, dass wir dort (witzigerweise in meinem alten uns beiden gut bekannten Kinderzimmer) solange bleiben bis ich mich wieder stark genug fühle. Das war wirklich die beste Entscheidung! Wir mussten uns nur um uns und unser Baby kümmern, der Rest wurde netterweise übernommen. Kann ich nur empfehlen. (Meine Eltern sind aber auch echt super entspannt und halten sich raus bis man ihren Rat braucht)
Netter Nebeneffekt: Kein Schwiegermutterbesuch :D

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von jolina06 am 28.01.2020, 13:40 Uhr

Huhu

Ich hatte eine spontane Geburt und brauchte so gut wie keine unterstützung danach
Allerdings hatte ich einen fiesen milchstau und mein Partner war den gesamten Dezember Zuhause
Wenn man keine kleinen Kinder zuhause hat geht das alles finde ich aber wenn man noch Familie hat braucht man wirklich jede Hilfe die es gibt

Mittlerweile (der kleine ist 7 wochen) brauche/möchte ich viel mehr Unterstützung, der 1. Schub, schreistunden am Abend, schreistunden an manchen Tagen den gesamten Tag , Termine die zeitlich eingehalten werden müssen
Ich könnte mich sonst momentan garnicht fertig machen so wie der kleine Mann grad drauf ist, bin froh dass mein Partner flexibel ist und sich in die kleine kümmert und einkaufen geht etc

Nimm alles an was du annehmen kannst, deine Mama weiss ja was da so ungefähr auf einen zukommt das macht sie ja bestimmt gerne (ich würde das auch für meine Kinder tun)
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von jolina06 am 28.01.2020, 13:40 Uhr

Huhu

Ich hatte eine spontane Geburt und brauchte so gut wie keine unterstützung danach
Allerdings hatte ich einen fiesen milchstau und mein Partner war den gesamten Dezember Zuhause
Wenn man keine kleinen Kinder zuhause hat geht das alles finde ich aber wenn man noch Familie hat braucht man wirklich jede Hilfe die es gibt

Mittlerweile (der kleine ist 7 wochen) brauche/möchte ich viel mehr Unterstützung, der 1. Schub, schreistunden am Abend, schreistunden an manchen Tagen den gesamten Tag , Termine die zeitlich eingehalten werden müssen
Ich könnte mich sonst momentan garnicht fertig machen so wie der kleine Mann grad drauf ist, bin froh dass mein Partner flexibel ist und sich in die kleine kümmert und einkaufen geht etc

Nimm alles an was du annehmen kannst, deine Mama weiss ja was da so ungefähr auf einen zukommt das macht sie ja bestimmt gerne (ich würde das auch für meine Kinder tun)
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von FinallyMiracle, 10. SSW am 28.01.2020, 16:36 Uhr

Haha, den netten Nebeneffekt hätte ich auch gern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von FinallyMiracle, 10. SSW am 28.01.2020, 16:40 Uhr

Danke euch, ich sehe, ich habe mir einiges als zu easy vorgestellt. Dann nehme ich Mamas Angebot gerne an und meinen Mann hab i auch schon gebucht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Wochen nach der Geburt- wieviel Unterstützung habt ihr gebraucht?

Antwort von Feline am 02.02.2020, 18:56 Uhr

Ja glaub ich. Allein dafür hat es sich gelohnt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Besuch während oder nach der Geburt

Guten Morgen, Wollt ihr nach oder zugar während der Geburt Besuch? Der Bruder von meinen Freund fragte ihn ob er bei der Geburt mit dabei sein kann oder auch draußen vorm Kreißsaal warten kann! Als mir mein Freund das erzählte wusste ich nicht was ich dazu sagen ...

von Elisabeth2018, 32. SSW 11.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Sex nach der Geburt

Hallo, wir haben hier grad ne Kriese, weil mein Mann meint, er käme zu kurz (außerdem findet er sich zu dick). Seit der Geburt hatten wir erst 3 x Sex. Mir reicht es auch nicht, aber irgendwie ergibt sich nie die Gelegenheit. Entweder er muss lange arbeiten oder sein ...

von Mondkatze 27.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Gewicht nach der geburt.... rückbildungskurs

So ihr lieben , ab dieser Woche startet bei mir die Rückbildung und ich bin soooo unmotiviert Aber zufrieden bin ich nicht mit meinem Afterbabybody.ich nehme jetzt eher noch als ab.. also sollte ich mir in den a. beissen und ...

von Nala17 27.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Zurück von der Geburtsplanung. Gute Nachrichten😊

Hallo, die kleine Maus hat sich von BEL in SL gedreht Da ich weiterhin Fruchtwasser obere Norm habe,besteht zwar weiterhin das Risiko das die dich wieder ...

von MeinStern, 37. SSW 22.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Pure Unterstützung (Ironie ende)

Na mädmed wie geht es euch ? Ich bin Moments einfach nur durch. Bin müde und hab keinerlei Energie. Jeder Funken Energie landet im Haushalt, Hund und Kind. Muss dazu sagen dass meine kleine momentan tags nur auf mir schläft und nachts nur Theater macht Statt 18:30-19 ...

von anna21, 16. SSW 30.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Unterstützung

Was gönnt ihr euch nach der Geburt?

Hi, Kleine Frage in die Runde -> steht ja oben. Ich und mein Mann haben Grad abgeklärt was er mir mitbringen soll wenn der kleine auf der Welt ist: meinen honiglikör und sushi. Honiglikör, da ich nach ewiger Suche im nem Laden meinen Lieblings Likör gefunden hab und ...

von Asia. 01.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Unterstützung/Hilfe???

Hi Mädels, da ich im Moment wieder so arg mit Übelkeit, Sodbrennen Schlafmangel mit Müdigkeit am Tag zu kämpfen habe und ja meinem ersten Kind auch gerecht werden möchte, frage ich mich immerwieder mal wie man evtl. etwas mehr Hilfe bekommen könnte. Daher muss ich jetzt mal ...

von traumbär, 23. SSW 01.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Unterstützung

Unterstützung

Hallo zusammen, werdet ihr von euren Männern oder anderen Familienmitgliedern schon unterstützt? Einkäufe tragen usw. ? Mein Mann (hatte Nachtschicht) fragte den Tag warum ich ihn nicht geweckt habe zum Feuerholz holen. Aber die Einkäufe und die schweren Einkauftüten die ...

von Missy-Milly88, 8. SSW 05.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Unterstützung

Körperliche Nachwirkungen der Geburt??

Hallo, habt ihr euch eigentlich schon wieder komplett erholt - bei mir ist die Geburt jetzt vier Wochen her, die Naht zieht außen immer noch - (von dem Schnitt am Damm) und ich habe beim Laufen immer noch einen Harndrang oder das Gefühl, dass die Blase gereizt ist oder der ...

von lejon 28.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2019 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.