April 2010 Mamis

April 2010 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vronili, 15. SSW am 12.10.2009, 16:50 Uhr

Blutergebnisse und irgendwas Komisches!!

Hallo,
dieser Spezialist vom First-Trimester-Screening hat mich angerufen und hat mir die Blutergebnisse mitgeteilt. Also erstmal liegt mein Risiko für Trisomie 21 in meinem Alter bei 1:126. Laut meiner Blutuntersuchung liegt das Risiko bei mir nur bei 1: 3202. Also sehr gut. Bei Trisomie 13 und 18 war das Ergebnis noch eindeutiger, also alles super. Auch meine Plazenta würde super arbeiten und es gäb kein Grund das man sich wegen vorzeitiger Verkalkung oder Ablösung Sorgen machen müsste. Außerdem hätte ich keine Neigung zur Früh- oder Fehlgeburten, das wäre fast ausgeschlossen. Soweit alles super.
Dann meinte er der Ultraschall wäre ja auch super gewesen. Nur ihm wäre aufgefallen, daß an dem Mutterkuchen oben ein zweites Amionband wäre und er vermuten würde, das da ein zweiter Dottersack gewesen wäre. Außerdem würde dadurch der Mutterkuchen oder irgendwas anderes zweigeteilt. Ich müsste jetzt nochmal zur Ärztin und das müsste weiter untersucht und beobachtet werden. Ich weiß gar nciht richtig was das heißen soll und was das für Auswirkungen haben kann. Hatte das schon mal jemand?
Bin jetzt trotz der super Ergebnisse etwas verwirrt. Zu einer Fruchtwasseruntersuchung würde er mir jedenfalls jetzt nicht mehr raten, da alles so super ausgefallen wäre.

 
4 Antworten:

Re: Blutergebnisse und irgendwas Komisches!!

Antwort von nimirasun, 13. SSW am 12.10.2009, 17:20 Uhr

Hi,

kann verstehen, das Du trotz der super Ergebnisse jetzt etwas unruhig bist. Ich habe das während meiner Klinikerfahrung noch nicht gehört, kann Dir dazu leider nichts weiter sagen. Am besten daß Du mit Deinem FA darüber sprichst und Du schnell keinen Grund mehr zur Sorge hast.

Wird schon auch weiter alles gut sein.

LG, nimira

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blutergebnisse und irgendwas Komisches!!

Antwort von vronili, 15. SSW am 12.10.2009, 18:34 Uhr

So einfach scheint es wohl nicht zu sein. Hab den Arzt nochmal um Rückruf gebeten, aber der meldet sich gar nicht. Echt blöd.
Ich hab mal im Internet nachgesehen. Durch dieses Band kann es zu Abschnürungen kommen und sogar zu Todgeburten, wenn der Kopf abgeschnürt wird. Meist kommt es wohl zu Abschnürungen an den Fingern und Händen. Manchmal müssen ganze Gliedmaßen entfernt werden.
Mir wird echt ganz anders. Vielleicht weiß ich mehr wenn der Arzt mal zurück ruft. Versteh ich auch nicht, wieso er das nicht gleich gesagt hat.
Ob ich jetzt damals schon beunruhigt gewesen wäre oder jetzt, spielt jetzt echt keine Rolex mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleiche mich mal ein...

Antwort von PrettyBelinda am 12.10.2009, 18:53 Uhr

... obwohl ich eine "Ex-April/Mai-Mami" bin, da unser Zwergi im Mai 2009 zur Welt kam

Also, bei mir war das in der letzten SS genauso: ich hatte auch einen Amnionstrang, der auf dem Ultraschall zu sehen war, allerdings hat man das erst bei dem Fein-Ultraschall so in der 21. SSW gesehen. Da hatte ich auch immer Angst, dass es zu Abschnürungen kommt.... aber das ist mega-selten!!!! Vorher hatte ich mit einem Hämatom in der Gebärmutter direkt neben der Fruchthöhle zu tun und dann das noch... aber wie gesagt: möchte Dich da etwas beruhigen!!! Mein Sohn ist im Mai dieses Jahres gesund zu Welt gekommen (bis auf die Lippen-Kiefer-Spalte, aber das wußten wir auch seit dem Fein-Ultraschall und hat mit dem Amnionstrang nix zu tun).

Genieße Deine Rest-Schwangerschaft und mach Dich nicht verrückt!!!! Beeinflussen kannst Du es eh nicht, denk also positiv!!! Ich wünsche Dir eine schöne Kugelzeit und eine noch schönere Geburt!!!

Toi-Toi-Toi!!!

LG Britta
Mit den "Maikäferchen" Leon (*Mai 2006) und Julian (*Mai 2009)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleiche mich mal ein...

Antwort von vronili, 15. SSW am 12.10.2009, 19:05 Uhr

So der Arzt hat mich ein bißchen beruhigt. Er meinte das Amionband läge ganz weit oben und würde den Fötus nicht stören. Ich sollte mir nicht zuviele Sorgen machen. Wenn früh ein Ultraschall gemacht wird, sieht man halt auch vieles früher. Er meinte das er davon ausgehen würde, das es wieder verschwindet und alles normal läuft. Aber er würde es auf jeden Fall nochmal meiner Frauenärztin sagen und die wird dann alles mit mir besprechen.
Es kann natürlich auch zu Abschnürungen kommen, aber davon geht er zur Zeit nicht aus. Es ist halt sehr selten, das sowas auftritt.
Bin irgendwie immer noch aufgewühlt und ein bißchen verunsichert, aber hoffe das sich das jetzt legt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2010 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.