Dezember 2018 Mamis

Dezember 2018 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Elisabeth2018, 32. SSW am 11.10.2018, 7:13 Uhr

Besuch während oder nach der Geburt

Guten Morgen,

Wollt ihr nach oder zugar während der Geburt Besuch?

Der Bruder von meinen Freund fragte ihn ob er bei der Geburt mit dabei sein kann oder auch draußen vorm Kreißsaal warten kann!
Als mir mein Freund das erzählte wusste ich nicht was ich dazu sagen sollte.
Am Anfang hatten wir guten Kontakt zu seinem Bruder, aber nach und nach nicht mehr da ich mit bekommen habe was es für ein Mensch ist.

Ich möchte den Moment während und Vorallem nach der Geburt mit mein Freund genießen.
Was er auch ein glück versteht.
Sowas kann ich absolut nicht gebrauchen und schon gar nicht sein Bruder.

Liebe Grüße

 
10 Antworten:

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Schnullischatz, 32. SSW am 11.10.2018, 7:48 Uhr

Guten Morgen,

das kann ich gut verstehen, dass du das nicht möchtest. Es geht ja auch um ein bedeutendes Ereigniss in eurer Beziehung und ihr werdet Eltern. Den kostbaren Moment möchte ich auch nur mit meinem Mann teilen. Schließlich wartet man ja gemeinsam auf sein kleines Wunder

Nach der Geburt schauen wir dann, wie viel Erholung wir brauchen und erst dann kommen auch die Verwandten.

Ich finde, da sollte auch jeder Verständnis haben, denn niemand weiß, wie es verlaufen wird. Kann ja sein, dass man so fertig ist und Ruhe haben will oder man möchte sofort die ganze Welt einladen. Ich hab auch gesagt, dass genügend Fotos vorab per Handy verschickt werden damit man nicht auf heißen Kohlen sitzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von @ni, 33. SSW am 11.10.2018, 8:46 Uhr

Also die Frage, ob er während der Geburt dabei sein kann finde ich schon kurios. Während der Geburt möchte ich bloß meinen Mann dabei haben.

Das die Family natürlich das neue Mitglied begrüßen möchte, zumal es beispielsweise für meine Schwiegereltern das erste Enkelkind ist, verstehe ich durchaus und wenn es mir gut geht habe ich auch nichts gegen Besuch nach der Geburt, es muss ja nicht unbedingt 30 Minuten nach der Geburt das KH gestürmt werden. Ich differenziere da jedoch auch wen ich gerne da haben mag und wen lieber nicht. Meine Große (13 Jahre alt dann) darf natürlich so früh wie möglich zu uns stoßen, damit sich die beiden auch so schnell wie möglich kennenlernen können

Nicht so einfach mit der lieben Familie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Maibraut, 29. SSW am 11.10.2018, 9:14 Uhr

Also ich darf den Tag des Kaiserschnitt nicht bekannt geben, sonst werden ein paar Leute nervös und tauchen evtl trotz Verbot im KH Gang auf
Meine beste Freundin zum Beispiel. Bei meiner ersten Tochter vor 18 Jahren, dachte ich einige Male sie wäre jetzt weg. Tatsächlich hat sie regelmäßig die Schwestern vor der Tür genervt wie es mir geht.
Ich bin teils gerührt, da sie es ja nicht bös meinen (meine Mama auch so ne Kandidatin)!
Aber mich macht das zusätzlich nervös. Ich möchte meinen Mann da haben und maximal noch meine Volljährige Tochter.
Sie arbeitet ehrenamtlich im Krankenhaus und beim Roten Kreuz und kann so Dinge ab.

Zu Besuch kommen darf ab dem zweiten Tag jeder, der Kuchen dabei hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von _-Naddl-_, 30. SSW am 11.10.2018, 10:08 Uhr

Während der Geburt will ich auch nur meinen Partner dabei haben. Mehr dürfen hier auch meist gar nicht in den Kreißsaal mit rein.
Geplant ist das auch keiner erfährt wann es los geht und sie erst nach der Geburt eine Nachricht bekommen das die kleine da ist. Und da lassen wir uns dann auch Zeit mit dem verkünden, damit wir uns erst einmal kennenlernen und ausruhen können. Nicht das kaum nach der Entbindung schon die ersten auf der matte stehen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von !Erdbeerfee!, 36. SSW am 11.10.2018, 14:17 Uhr

Wir haben es genauso gemacht und bei unserer Tochter niemandem Bescheid gegeben. Das haben uns meine Schwiegereltern mehr als krumm genommen, wollten Kerze anzünden, beten etc. Dennoch würde ich es beim ersten Kind auch nochmal so machen.

Jetzt bei Nr. 2 klappt das leider nicht mehr so, da wir ja jemanden für unsere große Maus brauchen.

Zur Entbindung kommt nur mein Mann mit. Meine große Tochter darf natürlich ihren Bruder am ersten Tag kennenlernen und dann kommen nach und nach die Familien die Tage darauf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Merida35 am 11.10.2018, 14:38 Uhr

Also ich möchte nur meinen Mann dabei haben und auch am Tag der Geburt keinen Besuch. Die können gern einen Tag später kommen, aber der Tag der Geburt gehört ganz allein meinem Mann und mir.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Bauchzwerg2.0 am 11.10.2018, 18:56 Uhr

Also wenn da jemand während der Geburt auftauchen würde, fänd ich das mehr als vermessen.
Nach der Geburt im Krankenhaus brauche ich auch erstmal niemanden. Meine Eltern wohnen sowieso einige 100km weit weg und kommen dann mal ein Wochenende ein paar Wochen später vorbei.
Da unsere Wohnung relativ klein ist müssen wir mal sehen, ob wir meine Schwiegerfamilie dann einige Tage später bei denen zu Hause besuchen oder ob ich doch sage, dass sie dann einmal nen stündchen im KH vorbei kommen.

Aber ich denke, man hat das gute Recht, sich mit allem Zeit zu lassen, auch wenn die anderen natürlich den Neuankömmling so schnell wie möglich Begrüßen möchten.

LG, Bauchzwerg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Simiri am 11.10.2018, 23:01 Uhr

Wie schrecklich, jemand Fremdes während der Geburt mein Gebrüll kurz vor Schluss dürfen nur mein Mann, die Hebamme und die Ärzte hören, das ist mir jedes Mal extrem peinlich. Ich habe auch immer ein schlechtes Gewissen, eventuell anwesende Erstgebärende im angrenzenden Kreißsaal dadurch zu verschrecken
Solange wir nach der Geburt noch im Kreißsaal sind bin ich egoistisch und möchte mein Baby nur mit meinem Mann teilen.
Da ich immer sofort wieder fit und duschen war und wir schon 3 Kinder haben, werden diese natürlich direkt mit den Schwiegereltern kommen, wenn wir dann auf Station sind. Darauf freue ich mich sehr, das erste Kennenlernen der Geschwister nach dieser langen Zeit der Vorfreude, die leuchtenden Augen und strahlenden Kindergesichter, dieses wunderbare kindliche Staunen über ein neues Familienmitglied

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Schrumsel, 29. SSW am 12.10.2018, 11:35 Uhr

Ich finde die Frage (allein schon den Gedanken!!!) deines angehenden Schwagers sehr verstörend!!! Ist der noch ganz dicht???
Will der vielleicht demnächst auch zu euch in Schlafzimmer kommen dürfen, wenn ihr Sex habt???

Also wirklich...
Die Entbindung ist etwas sehr intimes und privates! Da will ich nur meinen Mann dabei haben. (Und natürlich die Hebamme/ggf.Ärztin.)

Am ersten Tag nach der Geburt darf mein Mann mit den Kindern zu Besuch kommen. Sonst niemand.
Am zweiten oder dritten Tag je ein Paar Oma und Opa. Und dann auch nur kurz.
Beim ersten Kind habe ich den grauenhaften Fehler gemacht, mich nicht gegen den vielen Besuch zu wehren. Die kamen da teilweise zu viert oder fünft! Und das Ende vom Lied: alle wollten das Baby halten. Alle wollten es antatschen. Es war laut und unruhig im Raum.
Und mein armes Baby hat den Rest des Tages und die ganze Nacht gebrüllt wie am Spieß, weil es komplett überfordert war.

Diesen Fehler mache ich NIE WIEDER!!!

Das Baby ist auch noch mit 6 oder 8 Wochen klein. Da reicht es vollkommen aus, wenn Stück für Stück jemand zum Gucken kommt.
So ein Baby ist kein Plüschtier, das man herum reichen kann. Das wird so einem kleinen Kerlchen schnell zu viel.
Und wenn man dann auch noch das Pech hat, dass es ein Schreibaby ist (so war's bei uns nämlich), dann ist das noch weniger witzig!

Außerdem hat man als Mama auch erst mal mit sich selbst zu tun und braucht Ruhe. Und wenn das die liebe Familie oder Freunde nicht verstehen oder akzeptieren wollen, dann bekommen sie das Baby aus Prinzip noch ein Stück später zu Gesicht. (So war's damals bei unserem zweiten Kind.)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Besuch während oder nach der Geburt

Antwort von Jari94, 30. SSW am 13.10.2018, 12:40 Uhr

Während der Geburt war nur mein Mann dabei und ich kann es mir auch nicht anders vorstellen.

Die Maus ist morgens geboren. Am frühen Nachmittag hat meine Mama uns ganz kurz im Krankenhaus besucht.
Am frühen Abend sind wir nach Hause gefahren, die Hebamme kam vorbei und kurz darauf wieder meine Mama, die mich und die Maus dann ein paar Stunden umsorgt und bekocht hat, während mein Mann sich nach der anstrengenden Geburt ausgeschlafen hat

Am nächsten Tag kam meine Mama nochmal nach der Arbeit zu Besuch /um zu helfen und dann war eigentlich jeden Tag ein Besuch (also je 1-3 zusammen gehörige Personen) für 1-2 Stunden da. Das war perfekt. Wir haben uns auf jeden Besuch gefreut und es war toll, dass es wirklich jeden Tag war. Da anfangs aber auch die Hebamme täglich 20 Minuten kam, ich große Schwierigkeiten beim Stillen hatte und wir mittags immer in die Sonne gefahren sind, um die Gelbsucht zu bekämpfen, wäre mehr als 1 Besuch pro Tag zu viel gewesen.

Dieses Mal wird es ähnlich sein, meine Mama wird mit meiner Tochter (dann 2 Jahre 10 Monate) sehr schnell nach der Geburt kommen und uns auch anfangs häufig besuchen, da sie jetzt nicht mehr arbeitet und mein Mann mit den zwei Mädels sicher Unterstützung gebrauchen kann (ich bin die ersten 3 Wochen nur für kuscheln und stillen zuständig ) und ansonsten werden wir wieder schauen, dass wir die ersten zwei Wochen möglichst gleichmäßig besucht werden....

... Wird allerdings spannend, wie es tatsächlich wird, bei einem ET am 26.12.
Weihnachten wollten wir bei meiner Mama feiern. Aber auch die Schwierigereltern sind um Weihnachten rum nur 40km entfernt bei der Schwägerin und nicht wie sonst 400km...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Sex nach der Geburt

Hallo, wir haben hier grad ne Kriese, weil mein Mann meint, er käme zu kurz (außerdem findet er sich zu dick). Seit der Geburt hatten wir erst 3 x Sex. Mir reicht es auch nicht, aber irgendwie ergibt sich nie die Gelegenheit. Entweder er muss lange arbeiten oder sein ...

von Mondkatze 27.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Zurück von der Geburtsplanung. Gute Nachrichten😊

Hallo, die kleine Maus hat sich von BEL in SL gedreht Da ich weiterhin Fruchtwasser obere Norm habe,besteht zwar weiterhin das Risiko das die dich wieder ...

von MeinStern, 37. SSW 22.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Was gönnt ihr euch nach der Geburt?

Hi, Kleine Frage in die Runde -> steht ja oben. Ich und mein Mann haben Grad abgeklärt was er mir mitbringen soll wenn der kleine auf der Welt ist: meinen honiglikör und sushi. Honiglikör, da ich nach ewiger Suche im nem Laden meinen Lieblings Likör gefunden hab und ...

von Asia. 01.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Körperliche Nachwirkungen der Geburt??

Hallo, habt ihr euch eigentlich schon wieder komplett erholt - bei mir ist die Geburt jetzt vier Wochen her, die Naht zieht außen immer noch - (von dem Schnitt am Damm) und ich habe beim Laufen immer noch einen Harndrang oder das Gefühl, dass die Blase gereizt ist oder der ...

von lejon 28.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   nach der Geburt

Die letzen 10 Beiträge im Forum Dezember 2018 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.