April 2020 Mamis

April 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Jemalu1111 am 24.04.2020, 18:21 Uhr

...ich bin eine schlechte Mutter

Mädels..ich könnt Heulen.
Ich fühle mich wie eine Rabenmutter.

Mein Mann hatte 1Monat Elternzeit..weil ich aber alle 3h pumpe, noch nicht richtig fit war und dazu noch 2 "große" hier hab durfte mein Mann als Haushaltshilfe noch mal 3 Wochen hier sein..am 8.5. ist diese Zeit dann vorbei und ich hab Schiss es nicht zu schaffen. Der Große muss bei den extrem vielen Schulaufgaben (2.Klasse) betreut werden..zudem müssen wir ihm einiges an Stoff vermitteln..der Kleine (2Jahre) will viel weil er sich vernachlässigt fühlt zwischen Schulaufgaben und Baby..Dabei geben wir jedem das gleiche Maß.
Langsam wird ws aber echt anstrengend. Man merkt das die Institutionen fehlen..die Jungs werden rammeldösig..
Ich traue mir das noch nicht ganz zu..
Vor allem weil ich nicht weiß wie ich die 2 Jungs mit ihren jeweils verschiedenen Bedürfnissen und das Pumpen, Füttern etc untwr einen Hut bringen soll..Zumal Prinzessin gerade eine Phase hat in der sie tagsüber nicht abgelegt werden möchte
...
Ich habe oft abends Kopfschmerzen..

Wir durften uns schon anhören das wir uns das eher hätten überlegen sollen und das ich nicht jammern soll. Dann hätten wir uns nicht füe noch ein Kind entscheiden sollen.:(

 
8 Antworten:

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Pandababy1402 am 24.04.2020, 19:18 Uhr

Hallo :)

Erst darf ich dir sagen das du dich nicht nach einer schlechten Mutter anhörst sondern einfach eine neue Aufgabe in deinem Leben nun halt dazu gekommen ist deine Tochter und ich könnte davon Bücher schreiben :)
Mein Sohn 3 Jahre meine Tochter 2 Jahre und mein Sohn 13 Tage alt betreue ich den ganzen Tag alleine seid 3 Tage da mein Mann bei der DB arbeitet und das meist 11 Stunden 6tage die Woche :)
Ich bin abends auch sehr erledigt und könnte ab und an heulen :D aber hey die kleinen wissen halt noch nicht ganz wie wir uns fühlen bzw wie es für uns Als Mama ist’s musst dich da einfach ein spielen und das wird nach einer Zeit.

Ich steh schon im 5uhr auf kümmer mich um meinen kleinen und bereite das Frühstück vor kümmer mich um den Haushalt mein kleiner er ist dann bis die anderen wach sind im Tragegurt bei mir. :)

Fühl dich gedrückt du bist nicht alleine ich denke jeder der hier ist egal ob 1 Kind oder 5 Kinder es muss sich einfach einspielen und es wird nach einer Zeit besser.

Meine Tochter und mein Sohn baden abends meist mit fingerfarben oder Ähnliches und mein Mann hat dann den kleinen.

Mach dir kein Kopf :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Sammy24.04.20, 41. SSW am 24.04.2020, 19:38 Uhr

Also wir sind derzeit nur mit einem Kind zuhause, ebenfalls 2te Klasse und das finden wir schon anstrengend manchmal.

Was mich mehr schockiert ist die Aussage das ihr das hättet vorher überlegen sollen. Keine von uns wusste das die Situation im April so sein wird. Dann hätte sich wahrscheinlich niemand von uns für ein Kind entschieden. Das sind gerade besondere Umstände. Für gewöhnlich wäre der große in der schule und der mittlere (bestimmt) in der Kita. Du bist keine schlechte Mutter nur weil die neue Situation dir Angst macht. Lass dir sowas nicht einreden!

Fühl dich gedrückt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Smmefa am 24.04.2020, 20:55 Uhr

Huhu,

Ich schleich mich kurz ein.

Du bist sicher keine schlechte Mutter. Gerade mit Schulkindern in der jetzigen Situation und wenn du dann noch ein Schulkind hast, das eben nicht einfach mit läuft und eine Lehrkraft die auch nun zu Hause möglichst viel an die Kinder über die Eltern vermitteln will, ist das wirklich unglaublich anstrengend. Ich bekomme im Juni mein 8. Kind und bin immer gut hauptsächlich allein mit den Kindern klar gekommen, da mein Mann sehr viel arbeitet. Aber die Situation jetzt, gerade mit den vier Schulkindern (obwohl es da auch sehr große Unterschiede gibt wie die Lehrkräfte agieren), darunter noch ein besonderes Kind, finde ich echt manchmal ziemlich hart. Ich bin schon echt froh, dass ich ET erst kurz vor den Sommerferien habe und somit da die Hauptzeit des Wochenbettes. Denn wenn man neben den Schulkindern noch die Kleinen hat, die einen auch brauchen, die Großen aber möglichst nicht stören sollten, die dich aber auch je nach Alter und Situation die ganze Zeit benötigen ist das einfach happig (Haushalt, kochen, der eigentlich normale Alltag noch dazu gar nicht zu erwähnen) und da ist es egal ob ein Schulkind oder mehrere, ob ein Kleinkind oder mehrere, es ist eine besondere Situation und du darfst stolz auf dich sein, was du leitest und du wirst es schaffen, auch wenn dein Mann wieder mehr weg ist... Die packst das, du bist stark.


Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Arie85 am 24.04.2020, 21:06 Uhr

Am Montag beginnt meine Zeit allein zu Hause mit 2 Kids (9 Jahre und 3 Wochen).
Ich hatte 2 Tage nach der Geburt einen schlimmen Heulanfall. Die Schulaufgaben 3.Klasse, haben mich einfach überfordert. Nach der 1. Woche lief es dann besser. Ich versuche den Großen ganz viel einzuspannen um dann Zeit für ihn zu haben. Bei dir ist es natürlich noch anstrengender. 2-jährige verstehen das noch nicht so. Ich denke im Laufe der Zeit spielt sich alles ein. Lass dir Zeit. Ignorier die Aussagen der Anderen. Aktuell erschwert die Lage wirklich alles. Du kannst nichts dafür.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Carinchen1105 am 25.04.2020, 0:48 Uhr

Du wirst auch deinen Rhytmus mit allem finden. Für alle ist die Situation neu.

Nur ich muss auch sagen, dass ich mir das sehr anstrengend mit 3 noch so kleinen Kindern vorstelle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von wunschbauchzwerg am 25.04.2020, 6:28 Uhr

Boah, ich könnte brechen.
Sowas eher überlegen und nicht noch ein Baby bekommen?
Was für ein mieser Spruch, am besten noch von jemandem ohne Kinder oder jemandem, bei dem alles einfach so fluppt, wo nicht abgepumpt werden muss und die Kiddies sich als "Wunderkinder" den ganzen Tag selbst beschäftigen (zumindest angeblich)

Lass dich davon nicht runterziehen
Du bist eine tolle Mama, schon allein, weil du es versuchst. Ich musste beim ersten Kind auch ständig pumpen, zusätzlich zum Stillen ein Jahr lang ging das so und da hat man kaum noch Zeit für was anderes.

Bis zum 08.05. ist es ja noch etwas Zeit, versuche nicht dich zu verteilen und nimm deine Jungs zur Seite und versuche es so gut es geht zu erklären, dass ihr alle (vor allem auch du) Bedürfnisse habt und dass es gerade schwer ist jedem gerecht zu werden.
Der Kleine wird es wahrscheinlich anders erklärt benötigen, als der Große, bisher war er halt das Baby und wenn er schon in Betreuung war, dann wird im das jetzt natürlich auch fehlen.
Versuch vielleicht mit allen nach demHomescooling mal raus in den Wald oder so zu kommen (vielleicht gibt's ein Wildgehege oder sowas in der Nähe).
Da könntest du auch für unterwegs eine Handpumpe nutzen, so voll ist es, zumindest hier in den Wäldern, nicht.
Auch basteln (Fuß- und Handabdrücke von allen) kannst du machen.
Trägst du die kleine Maus im Tuch oder in einer Trage?
Dann hast du Kuschelzeit mit ihr, wenn der kleine große Bruder deine Hände zum Basteln oder spielen braucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Louisa16 am 25.04.2020, 12:44 Uhr

Lass dich nicht unterkriegen!
Drei Kinder in diesen Altersgruppen und dann noch den Schulstoff jeden Tag vermitteln ist eine Mammutaufgabe.
Und dann kommt ja noch Essen zubereiten, Wäsche, Haushalt... dazu.

Und war eure kleine nicht auch eine Frühgeburt? Nochmal eine zusätzliche Belastung.

Es ist wirklich schade, dass ihr euch dann so Sprüche anhöre müsst Eigentlich wäre in so einer Situation Hilfe angebracht, z.B. beim Betreuen des 2-jährigen, Essen vorbeibringen, Wäsche zusammenlegen... was auch immer.
Aber, wenn ich mich richtig erinnere, seid ihr weiter weg gezogen, oder?
Aber auch dann würden nette Worte gut tun und keine Vorhaltungen.

Bei uns war gestern auch Land unter. Und wir haben nur zwei (fast 3 Jahre und 3 Wochen) und keine Schulaufgaben und kein extra Pumpen. Unser großer hat aber gerade wieder „es-verbinden-sich-Synapsen-in-meinem-Kopf-Phase“ und da kann man ihm wirklich nichts recht machen und er ist sehr viel am weinen und dabei sehr ausdauernd

Man kann einfach nur sein bestes geben. Mehr geht halt nicht. Und auch wenn man mal unfair oder lauter ist, nach vorne blicken. Bei den Kidis entschuldigen, durchatmen und weiter geht’s

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ...ich bin eine schlechte Mutter

Antwort von Saralina1991 am 25.04.2020, 14:07 Uhr

Mein Freund hat auch nur noch nächste Woche Urlaub dann bin ich mit meinem Sohn 2 1/2 und meiner kleinen auch allein. Ich hab schon Angst davor, aber man wächst doch bestimmt darein. Das brauch bestimmt etwas Zeit. Ist ja für alle Beteiligten einfach neu. Hab Angst das ich meinen großen nicht richtig beschäftigen kann , gerade bei so schönem Wetter. Hab mir schon ein tragetuch zugelegt um wenigstens die Hände frei zuhaben, da sie im Moment einfach gar nicht abgelegt werden will.
Bin ich froh das mein großer noch Mittagsschlaf macht. Ich hoffe das wir das alle gemeinsam dann hinbekommen gleichzeitig zu schlafen.
Und am allermeisten graut es mir davor wenn mein Freund spätdienst hat und ich dem großen noch Abendbrot machen muss ,ihn baden muss und ins Bett bringen muss usw ...
jetzt macht man sich sorgen aber in der Praxis ist es Vilt alles entspannter wie man denkt ,hoffentlich !
Ich bin gespannt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Mutterschutz

Huhu, ich wollte mich momentan um den Antrag von Mutterschutz kümmern, aber meine FA gibt mir erst in der 32 Ssw....vorher nicht. Überall lese ich das man 6 Wochen vorher den Antrag stellen muss...und nun sowas...32ssw, hätte gerade mal zweieinhalb Wochen Zeit??!!!reicht das ...

von Amina2020, 27. SSW 25.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Mutterpass

Hallo liebe mit kugelnden, Habe meine Frauenärztin gewechselt. Wir sind umgezogen und glücklich war ich auch nicht mit ihr. Heute war dann der erste Termin bei meiner neuen Gyn und zugleich der Zuckertest *pfui* Als sie meinen Mutterpass ...

von AprilKekschen, 27. SSW 06.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Eisenwerte Mutterpass

Hey Mädels, ich hoffe es geht euch allen gut und ihr habt die Feiertage gut überstanden. Ich war gestern bei meiner FÄ, wo alles gut war und sie sehr zufrieden ist. Jetzt habe ich mir heute mal meinen Mutterpass genauer angeschaut. Für meinen letzten Termin am 03.12 ...

von großerbruder 2009, 23. SSW 29.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Beginn Mutterschutz

Heyhey! Ich hoffe es geht euch gut! Habt ihr schon gerechnet wann euer letzter Arbeitstag wäre? Bei mir sieht es so aus: ET 08.04. und dann würde es am 24.02. beginnen. Jetzt habe ich ...

von Becks26, 23. SSW 07.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Mutterbänder 🙄🧐?!

Hallo ihr Lieben, ich hoffe es geht euch allen soweit gut .Ich bin jetzt in der 22 SSW und bis jetzt hatte ich eigentlich kaum Beschwerden, bis auf ein paar Kleinigkeiten und einer Infektion

von Aftab89, 22. SSW 01.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Offender muttermund

Hallo ihr lieben ich liege immer noch im kranken Haus. Werde aber heute auf Wunsch in ein anderes Krankenhaus verlegt. Mein muttermund ist geöffnet. Die kleine Krabbe wächst und liegt leider mit der plazenter direkt auf der uterersruptur Narbe. Die Ärzte in diesen kranken Hause ...

von Sandyfink, 14. SSW 26.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Mutterschaftsgeld

Ich bräuchte mal eure Hilfe bei einer rechtlichen Frage. Ich habe vor der Geburt unseres ersten Sohnes Vollzeit gearbeitet. Dann kam unser Sohn auf die Welt und ich habe 3 Jahre Elternzeit beantragt. In dieser Zeit habe ich 20% gearbeitet. Der Teilzeitvertrag war auf die ...

von Louisa16 14.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Plötzlich Angst vor Muttersein

Hallöle, in zwei Wochen geht die Geburt wohl los. Ich hatte mich so riesig auf den Zwerg gefreut, meine Familie freut sich riesig aber plötzlich fühle ich mich so absolut nicht bereit. Ich zweifel gerade jede einzelne Eigenschaft von mir an, kann mich nicht im Spiegel ...

von Wesen 19.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Mutterband gezerrt???

Ich hab mal eine Frage, Kann man sich das Mutterband zerren? Hab heute morgen Einkäufe getragen und nun tut mir das Mutterband auf der linken Seite weh. Halt wie gezerrt

von Acidalia, 34. SSW 14.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Mutterschutu

Guten Morgen Ich bin zwar schon seit ein paar Tagen im Urlaub, aber seit heute beginnt offiziell mein Mutterschutz. Bis heute habe ich meinen Urlaub sehr genossen, fing zwar holprig an, aber dann waren auch viele ...

von sweeetsunny, 35. SSW 12.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Mutter

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.