Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Isa am 18.06.2006, 14:00 Uhr

Nestargel...was mach ich falsch?

Hallo ihr lieben,
mein Sohn bekam sonst immer Aptamil AR, jetzt wollte ich auf Nestrgel umsteigen, allerdings nur Nachts, Tagsüber bekommt er Aptamil 1 unverdünnt, er spuckt dann zwar, hält sich aber in Grenzen, spuckt nur selten Große mengen.
Ich gebe es ihm trotzdem Nachts da er sich nicht hochlegen lässt und auch nicht auf der Seite schläft, ist mir einfach zu riskant.
Jetzt habe ich versucht mit Nestargel zu verdicken, aber irgendwie wird die Nahrung nicht dick und spuckt auch.
Vorallem, wieviel Löffel Milchpulver für 180ml?

 
6 Antworten:

Re: Nestargel...was mach ich falsch?

Antwort von Danie1983 am 18.06.2006, 14:32 Uhr

Die Nahrung wird ja auch vom Nestargel nicht dick,sondern erst im Magen,so hat es mir mein Kinderazt erklärt.Und wieso milchpulver? du gibst die gewohnte Menge zu trinken und gibst nur einen Teil Nestargel statt Wasser dazu.Ich glaube auf 180ml habe ich immer 20-30ml nestargel reingetan.Mit einer Spritze kann man am besten dosieren.Ich habe immer 150ml Wasser +2 Löffel Nestargel

Kochen, abkühlen, dann in den Kühlschrank.

Für die Flasche:

30ml Nestargel rein circa bis 100 ml mit Wasser auffüllen, Pulver rein, gut schütteln und dann bis zur geforderten Mege also 180 ml auffüllen. Nochmal schütteln fertig.

Kannst natürlich auch je nachdem wieviel er trinkt ,mehr oder weniger Nestargel reintuen.

Du kannst natürlich auch die komplette Flasche andicken,aber das wurde mir nicht empfohlen und das müsstest du auch ganz anders ausrechnen,dann hast du eine sehr dickflüssige Milch.

LG
Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nestargel...was mach ich falsch?

Antwort von Isa am 18.06.2006, 14:50 Uhr

Hallo,
erstmal danke für Deine Antwort,
was ich mit dem Milchpulver meinte, wenn auf der Packung vom aptamil 1 steht, 6 Löffel für 200ml fertige Nahrung muss ich die Flasche doch bis 200ml und nicht bis 180 ml auffüllen oder?
Und komischerweise hat mein kleiner die Nahrung ausgespuckt, die AR spuckt er aber nicht auch nicht wenn ich sie etwas verdünne.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nestargel...was mach ich falsch?

Antwort von Danie1983 am 18.06.2006, 14:59 Uhr

Häää???? Jetzt blick ich nicht durch. Da steht doch dann Vieviel Wasser udn wieviele Löffel = so und so viel fertige nahrung. Also So:

z.b.

Dosierung Pro Mahlzeit:

Abgekochtes Wasser,ml
160ml

Messlöffel
4

trinkfertige Nahrung,ml
180ml

nur als beispiel wie es auf meiner packung steht.

Dann nimmst du 30ml Nestargel,130ml heisses Wasser und 4 Messlöffel Pulver= 180ml trinkfertige Nahrung.
Für 200ml trinkfertig habe ich ja nicht hier.
aber wenn da steht 200ml abgekochtes Wasser+6 Löffel=??? dann ersetzt du halt 40ml Wasser dabei durch Nestargel.

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*g* ahb im I-net geguckt...

Antwort von Danie1983 am 18.06.2006, 15:02 Uhr

Also bei aptamil 1

Steht:

180ml abgekochtes Wasser + 6 Messlöffel ergeben 200ml fertige Mahlzeit. Also 40ml Nestargel rein,140ml heisses Wasser,6 Messlöffel Pulver, gut schütteln fertig.

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke...

Antwort von Isa am 18.06.2006, 16:26 Uhr

schön...
Wo hast Du denn nachgeschaut?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke...

Antwort von Danie1983 am 18.06.2006, 16:33 Uhr

Habe nur bei aptamil geguckt wie die Dosierung der Flaschen ist.Und wieviel Wasser ersetzt wird weiss ich vom arzt. Wenn er immer noch viel spuckt,dann erhöst du langsam die Menge nestargel. also statt 40,45 dann 50 usw. aber lass immer ein paar tage zeit. bei mir hats auch 3-4 Tage gedauert aber dann hat sie von heute auf morgen nicht mehr gespuckt.

LG

Danie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.