Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von frabila am 14.12.2006, 17:16 Uhr

Könnt ihr mir Helfen ???

Hallo ! Ich hab mal eine Frage zu den Nächtlichen Fläschen. Ab wann bzw. ab wieviel Monaten brauchen babys nachts nix mehr zu essen ?? Mein kleiner ist jetzt 10 Monater alt und frisst uns regelrecht die Haare vom Kopf. Zum Abendbrot (ca. 18.00 uhr) 2 Scheiben mit käse und wurst danach noch die Nachtflasche. 4 stunden später ist er wieder wach und giebt nicht eher ruhe bis er ne flasche griegt. Mit tee hab ichs schon versucht, keine chance. So 4 stunden später wieder. ICh weis einfach nicht mehr weiter, das nächtliche aufstehen macht mich mittlerweile echt kirre. Für nen Wachstumsschub dauert es zu lange. Wie grieg ich ihn dazu das er nachts nix mehr essen muss ?? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen lieben dank.

 
9 Antworten:

Re: Könnt ihr mir Helfen ???

Antwort von buchs am 14.12.2006, 17:39 Uhr

Hört sich toll nach nem Schub an!
Gib ihm was erbraucht! Dir würde ja der Tee auch nix bringen wenn du doch Hunger hast, oder?
Und solange es nicht nur Minimengen von 20 ml oder so sind, ist es ja anscheinend auch Hunger!
Na denn Mahlzeit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Könnt ihr mir Helfen ???

Antwort von baby2411 am 14.12.2006, 19:40 Uhr

hallo!

meine kleine ist auch 1 jahr und kommt nachts noch... (aber erst seit sie ca. 7 monate alt ist...davor hat sie immer durchgeschlafen)

es kann natürlich an der ernährung liegen. dabei geht es nicht darum, wieviel das kind am tag isst, sondern was... ist es nährstoff und kalorienreich?

wo es bei uns liegt, habe ich auch noch nicht herausgefunden, weil sie eigentlich am tag genug bekommt...

ein schub kann es bei uns auch nicht sein, das wäre für fast 5 monate zu lang ;-)

es kann natürlich auch gewöhnung sein... aber dann muss man bereit sein, eben das nichts geben durchzuziehen...

wir haben uns entschieden, wenn sie will, bekommt sie auch... denn ohne die flasche schläft sie auch nach 4 stunden nicht ein ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Könnt ihr mir Helfen ???

Antwort von körki am 14.12.2006, 21:08 Uhr

Hallo.

Also mein kleiner ist jetzt gerade mal12 wochen alt und bekommt deshalb ja nur die flasche.Er trinkt seit einiger zeit um ca halb neun das letzte mal was. Dann wacht er meisten für ein paar sekunden so gegen 4 auf schläft aber sofort wieder ein. Also ich denke daher mal das deiner nachts wirklich nichts mehr braucht. Das ist bestimmt für ihn einfach die gewohnheit.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Könnt ihr mir Helfen ???

Antwort von sanja24 am 14.12.2006, 21:13 Uhr

Gib Ihm anstatt der Flasche lieber den Schnuller.Haben den Rat von anderen Mamas befolgt und sieh da bein uns hat es geklappt. Wird zwar eine längere Prozedur(weil du ständig aufstehen mußt un den Schnuller wider geben mußt), aber nach einigen Nächten wird er sich daran gewöhnen Nachts nichts mehr zu Essen und sich stattdessen tagsüber holen was er braucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sanja 24 Dann möchte ich mal sehen, was du machst, wenn

Antwort von buchs am 15.12.2006, 8:38 Uhr

man dir statt Essen den schnuller gibt obwohl du Kohldampf schiebst ohne Ende. es ist mit Sicherheit Kein Hunger, wenn es nur Miniportionen sind. Aber die sind wohl nicht Mini! Ihr lasst euch ja daas essen auch nicht verbieten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sanja 24 Dann möchte ich mal sehen, was du machst, wenn

Antwort von frabila am 15.12.2006, 8:45 Uhr

Hallo ! Danke erstmal für eure zahlreichen antworten. Also das mit dem schnuller geht nicht weil er den schon im mund hat wenn er schreit. Er hat definitiv Hunger. Tagsüber isst er auch genug, ich sag ja er ist ein vielfrass, eigentlich immer am Futtern. Naja ich warte es einfach ab. irgentwann wirds bestimmt besser. Vielen dank nochmal an alle.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Könnt ihr mir Helfen ???

Antwort von mami06 am 15.12.2006, 9:34 Uhr

Ich glaube, dass es tatsächlich hauptsächlich die Gewöhnung ist. Meine Kleinste ist fast 11 Monate, wird nachts noch gestillt, und wir haben dasselbe Spiel. Ich bin aber derzeit (noch) nicht bereit, da irgendwelche drastischen Maßnahmen zu ergreifen. Wasserpulle findet sie nett (aber nur zum Spielen nachts um 01.00 Uhr). Letzte Nacht hat sie sol lange gegnäckert und sich umhergewälzt, bis ich sie anlgelegt habe, obwohl sie gerade eine Stunde zuvor an der Brust war.
Ich kann dir also nicht weiterhelfen, setze selbst aber im Moment noch auf Abwarten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sanja 24 Dann möchte ich mal sehen, was du machst, wenn

Antwort von sanja24 am 15.12.2006, 11:18 Uhr

nein ich lasse mir dass essen bestimmt nicht verbieten! Doch wenn es immer wieder nachts um 3 ist dann wäre es gut es sich irgendwann auch abzugewöhnen. klar wenn der Schnuller nach mehreren Versuchen nicht hilft und das Kind schreit vor lauter Hunger, dann gibt man ihm natürlich die Flasche. Was ich versuche ist nur meinen Tip zu geben den ich auch von vielen anderen Müttern bekommen habe. Denn wenn es nämlich Gewohnheit wird zu einer bestimmten Zeit zu essen setzt der Hunger dann auch immer wieder ein. Wenn man zu dieser Zeit entwöhnt, hat das Kind dann auch nicht Hunger sondern zu einer anderen Tageszeit.
Hat jeder Recht auf seine Meinung.
L.G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@körki und alle anderen

Antwort von baby2411 am 15.12.2006, 18:16 Uhr

Meine Kleine hat seit Geburt durchgeschlafen...ach wurde ich beneidet ;-)
Tja mit 7 Monaten hatte das ein jähes Ende.

Irgendwann nach ca. 2,5 Monaten waren wir einfach fertig mit den Nerven, dass ich zu drastischen Maßnahmen gegriffen habe, dass unser Kind endlich wieder durchschläft... ich habe sie schreien lassen ("Lass sie ruhig schreien, die schlafen dann schon ein!")
Tja meine hätte wenn ich sie gelassen hätte wahrscheinlich 4 Stunden am Stück geschrieen...

Rumtragen, Schnuller, Trinkenm Tagesablauf umstellen, bei uns im Bett schlafen wollte sie nicht und und und.... nichts hat etwas gebracht!

Eine Milchflasche bekam sie nicht! Schließlich braucht ein Kind in dem Alter nichts mehr zu essen!!!!

3 qualvolle Monate für uns alle! Bis ich irgendwann gesagt habe, okay, nichts bringt etwas! Wir probieren, ob sie hunger hat!
Und siehe da! Seit dem ist Ruhe!

Mag sein, dass manche das als "verwöhnen" oder "etwas angewöhnen" bezeichnen...
Aber ich sage immer, es ist das richtig, womit die Familie und das Kind zurecht kommen...

Ich habe keine Angst, dass ich ihr da etwas angewöhnt habe... bzw. ich habe keine Angst, dass ich es ihr nicht irgendwann wenn sie und wir dazu bereit sind, es ihr abzugewöhnen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.