Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lolli-the-cat am 14.05.2007, 9:43 Uhr

kann man denn sein baby niemandem anvertrauen....?

Hallo Mädels!!
Ich Koche vor Wut! Musste am Freitag zum Arzt (ortophäde/laaaaange wartezeit) also habe ich meine schwiegermutter gebeten auf meinen Junior (12wochen) aufzupassen, da mein mann arbeiten war und meine mama auch LEIDER keine Zeit hatte! Gestern Abend erfahr ich von meiner Schwägerin :
1.: das sie den schoppen mit zu viel wasser angerührt hat
2.: ihm JOGHURT gegeben hat anscheinend das er mal nen anderen geschmack bekommt
bin gestern total ausgerastet als ich das erfahren hab mein mann meint ich soll mich net so anstellen seine mutter hätte ja schlieslich auch 2 kinder großbekommen und wüsste was sie tut!!
ab jetzt nehm ich meinen kleinen schatz überall mit hin oder halte die schmerzen einfach aus aber die lass ich NIE WIEDER babysitten.......

Sorry fürs zutexten musste aber raus

Liebe Grüsse
lolli

 
11 Antworten:

na ja.......

Antwort von Andrea25 am 14.05.2007, 10:06 Uhr

richtig wars sicherlich nicht, dass sie das ohne deine zustimmung gemacht hat, aber sie meinte es sicherlich nicht bös und wollte deiner maus auch keinen schaden zutuen, und sooooooooooooo schlimm finde ich, meine persönliche meinung, nicht. kannst es ihr ja mal in ruhe sagen, dass du dies nicht wünschst. da habe ich, gott sei dank, keine probleme mit, aber meine schwiegis wohnen auch etwas weiter entfernt... .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na ja.......

Antwort von henry2006 am 14.05.2007, 10:32 Uhr

hallo,

schließe mich an, so schlimm finde ich es auch nicht. außerdem hat sie es sicher nicht böse gemeint.

um ehrlich zu sein hätte deine schwägerin ihr das mal lieber ins gesicht gesagt statt hintenherum die frau schlecht zu machen. ich denke das kann man doch im ruhigen klären oder?

lg sylvie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann man denn sein baby niemandem anvertrauen....?

Antwort von Anni und Babys am 14.05.2007, 11:52 Uhr

Hey!
Also ich kann dich gut verstehen. Da Joghurt nun mal ein Kuhmilchproduk ist. Und das sollen Kinder nun mal nicht vor dem 6. Monat erhalten. (Allergiegefahr) Und man hat nicht ohne Grund Tests gemacht, die einfach dazu führen, dass Kinder wirklich nur Mumi oder Pre/Einser bekommen sollten. Früher ist halt nicht mehr und man sollte sich den Wünschen der Mütter nicht wiedersetzen. Ich wäre ausgeflippt. Deswegen gebe ich meine Babys nicht weg. Ist mir egal, dann habe ich keine Freizeit, aber die Angst das genau solche Leute in der Familie Mist bauen ist einfach zu groß. Ich habe auch so einen Kandidaten in der Familie, mein Schwiegervater. Der darf alles (meint er) ich meine es nicht und ich sage auch, dass ich einiges nicht will. Ganz einfach. Sonst drohe ich mit Kindesentzug und das klappt ganz gut. Also sprich es an. Deine Regeln gelten!!!!!!!!!
LG Anne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kuhmilch ist nicht gut-Omas wissen das nicht

Antwort von kleinedunkle am 14.05.2007, 12:06 Uhr

Kann Dich supergut verstehen. Leider wissen das viele Omas nicht, dass man inzwischen-wenigstens im ersten halben Jahr-keine Kuhmilch mehr gibt. Damals gabs ja nichts, wenn man nicht stillen konnte, aber heute gibts ja die Säuglingsmilch. Und woher kommen schließlich die vielen Allergien, die wir (Mütter) haben? Sooooo richtig war dann doch nicht alles, was sie getan haben. Lass Dir nichts gefallen und nimm Dein Kind das nächste Mal mit zum Arzt. Die sind sehr hilfsbereit in den Arztpraxen - habe meine Kleine auch immer dabei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kann man denn sein baby niemandem anvertrauen....?

Antwort von paula1234 am 14.05.2007, 13:25 Uhr

Hallo, meine liebe

Ich kenn das ja auch. oh, ich kann dir sagen, meine Eltern und Schwiegis, was die alles schon reinstopfen wollten, hui. Von Eis, Direktsaft ( Birne ), den kleinen von ihrem Löffel essen lassen ( es gab gegrilltes ) usw...
Ich reg mich ständig auf und kann sehr gut verstehn, was du mitmachst. Mein Mann sagt auch immer, ich soll mich nicht so aufregen. Aber ich denke auch, dass hierbei meine Regeln gelten, denn die geben den kleinen was, und du kannst es dann verantworten, wenns probleme geben sollte ( Allergie usw ).
Ich werds auch mal bei nächster gelegenheit ansprechen, denn alles was gut und recht ist, aber wenn sie den kleinen schon was geben, dann BITTE zuerst was sagen!

LG

Paula1234

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Verstehe dich total

Antwort von Maincoon am 14.05.2007, 14:13 Uhr

hi, also beim lesen schwillt mir direkt der kamm ! ich hasse sowas auch wie die pest !!!!
das muß doch echt bnicht sein, sich einfach so über einen hinwegzusetzen.

daß dein baby das bekommen hat, wird es verkraften denke ich, aber einfach, daß deine schwiemu es getan hat ungefragt würd mich auch sowas von aufregen, ich kann dich voll verstehn !
ich würds ihr echt ssagen und fürs nächste mal (wenns eins gibt) n genauen plan schreiben !!!

sorry, aber da bin ich auch superpingelig, einfach weil ich es als mißachtung empfinde. meine ehemlaige tagesmutter (!!) hat auch einfach meinem sohn, "damals" 8 monate alt zwieback ungefragt zum essen gegeben, noch nicht mal vollkorn und überjhaupt bekam er da sowas noch nicht, achh ätzend sowas.
mensch,jetzt hab ich mich hier aber in rage geschrieben, sorry. *G*

rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;-)
ach mensch, beim nächsten mal nimm dein kind einfach mit zum arzt ,

ganz liebe grüße
Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@kleinedunkle und alle anderen

Antwort von Jordis am 14.05.2007, 14:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mit meinem 3. Kind ss
und sehe das ganze rund ums Fläschchen und Brei
(Brei nicht vor 6 Monaten usw.) nicht soooo dramatisch, allerdings Joghurt an einem 3 Monate alten Kind füttern, da wär auch bei mir das Fass übergelaufen.

Dass Allergien nur durch die Vergabe von Kuhmilch entstehen, ist nicht wahr.
Sicherlich gibt es Fälle.
Aber ich kenne mind. 4 Frauen meines Alters, die Allergien gegen wirklich alles haben. UND? Sie wurden gestillt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sorry, war noch gar nicht fertig.

Antwort von Jordis am 14.05.2007, 14:35 Uhr

Vielmehr sind es doch die veränderten Umwelteinflüsse, chemisch behandelte Lebensmittel, gespritztes Obst und Gemüse,
chemische Haushaltsreiniger und und und.

Dass da nur die Kuhmilch Ihr Tun dran hat,
ist glaube ein Märchen.
Mein Vater (Nachkriegszeit geboren) bekam frische
(nicht homogeniesiert o. pasteurisisiert) warme Kuhmilch mit Wasser verdünnt.
Ist auch groß geworden und hat nicht eine Allergie. Die Ernährung war früher eine ganz andere. Da war eben nichts konserviert!

In einem Zeitungsbericht hab ich mal gelesen, dass die deutsche Mumi in der Welt an 4. Stelle steht in puncto schadstoffbelastet.
Da geht eben doch etliches über, über die Ernährung der Mutter.
Das soll natürlich nicht heißen, dass ich das Stillen nicht toll finde.
Ich würde so gerne stillen, aber meine Anatomie der Brust sozusagen lässt es nicht zu.

Die fertigen Säuglingsnahrungen stehen unter ständiger Kontrolle.
Und wer von uns hat als Baby nicht Milasan oder die andere Marke (fällt mir jetzt nicht ein) bekommen?

Also das ist immer relativ - die ganze Milchfrage.

lIEBEN Gruß

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es ging ja gar nicht explizit um die Kuhmilch,

Antwort von Luzie80 am 14.05.2007, 20:44 Uhr

...sondern sicherlich darum ,dass dem Kind einfach ungefragt Sachen zu essen gegeben werden.

Ich kenn das auch, meine Schwiegereltern wollten unserer Süßen auch schon alles möglich geben, aber ich bin da konsequent und sage dann auch, sie sollen es lassen.

Meine Eltern fragen mich immer vorher, egal, um was es geht.

Ich möchte auch nicht, dass solche Dinge über meinen Kopf hinweg entschieden werden.

LG von Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die liebn anteorten!!!!!!!!!

Antwort von lolli-the-cat am 15.05.2007, 6:13 Uhr

Hey Mädels!!!!
Ich bin echt froh das die meisten von euch das genauso sehen wie ich!!
Hab gestern nachmittag mit schwiemu geredet naja sie war zwar nicht begeistert und hält mich jetzt für einen *sturen bock** "du musst ja immer recht haben" hat sie gesagt. ich sagte ihr dann klipp und klar wenn sie sich net an meine Regeln hält dann darf sie nie wieder auf meinen kleinen aufpassen...
ich hoffe sehr das Sie jetzt a bissl kappiert hat worums mir ging

Danke Mädelz

LG Lolli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@luzie: Ich weiß, hatte nur

Antwort von Jordis am 15.05.2007, 6:30 Uhr

... was zu bemängeln, weil es in der Antwort von
Kleinedunkle hieß, wir hätten alle Allergien, weil unsere Eltern Kuhmilch gegeben haben.

Hatte ja auch geschrieben, dass das mit dem Joghurt natürlich nicht i.O. ist.

Lieben Gruß
Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP Combiotik Folgemilch - Bestnoten im Test
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.