Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Joan13 am 30.08.2006, 9:53 Uhr

Hilfee!!! Mein Kind verweigert die Flasche

Hallo, ich habe bis gestern voll gestillt, mein Baby ist nun 4,5 Monate, Gestern Abend hatte ich keine Milch mehr, er hat vor Hunger geschrien, dann ist er eingesclafen. Heute Morgen konnte ich ihm ein bisschen Brust geben, aber ich müsste ihn mit der Flasche füttern und er nimmt sie nicht an. Er weiß nicht, wie er saugen soll und die künstliche Nahrung schmekckt ihm auch nicht. Ich weiß nicht, was ich machen soll, da er unbedingt Flüssigkeit braucht. Bitte gebt mir einen Rat!!!!
Danke sehr.

 
3 Antworten:

Re: Hilfee!!! Mein Kind verweigert die Flasche

Antwort von Mona 1975 am 30.08.2006, 10:25 Uhr

deine milch bleibt nicht von einen tag zum anderen weg!

ich möchte dir diesen link ans herz legen!
wenn du wirklich weiter stillen magst kannst du
gern kontakt aufnehemen

http://www.kugelrund-online.de/stillen.html

da gibt es das thema milchstop/zu wenig milch


GLG mona


ich kenne solche siuationen selbst...
das wird wieder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfee!!! Mein Kind verweigert die Flasche

Antwort von Moppelbärchen am 30.08.2006, 15:23 Uhr

wenn du wirklich Flasche geben und nicht mehr stillen willst, würde ich sagen: am Ball bleiben (es ist noch kein Kind an 'ner vollen Milchflasche verhungert).
Aber ich habe folgende Fragen:
1. Wie kommst du darauf, dass die Flasche dem Kind nicht schmeckt??? Die Milch riecht vielleicht etwas eigenartig aber ich habe es echt noch nie gehört, dass es einem Baby nicht schmeckt (übrigens dürfte es den kleinen Würmern fast egal sein, denn für sie zählt in erster Linie den Hunger wegzubekommen)
und
2. Kann es sein, dass dein Kind gerade einen Wachstumsschub durchmacht und deshalb mehr trinken muss? Wenn du stillst, kann es sein, dass deine Brust sich auf den Mehrbedarf noch nicht eingerichtet hat. Da heißt es dann nur weiter stillen, weiter stillen, weiter stillen... in der Regel stellt sich die Brust innerhalb von ein paar Tagen auf den Mehrbedarf ein und dann reicht es dem Kind auch wieder. Zufüttern mit der Flasche würde dem entgegenwirken und kann zudem bei sehr kleinen Kindern auch zu einer Saugverwirrung führen (sprich: irgendwann wird die Brust verweigert, weil es sich an der Flasche bequemer und leichter trinken lässt).

Also aus welchen Gründen auch immer du jetzt Flasche geben möchtest- wenn es wirklich so sein soll, dann kann ich dir nur empfehlen am Ball zu bleiben und es weiter zu versuchen. Manchmal hilft es auch, wenn der Papa oder andere Personen erst einmal die Flasche geben. Oder du könntest etwas Muttermilch abpumpen und dann mit der Flasche die MuMi geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfee!!! Mein Kind verweigert die Flasche

Antwort von Muck2 am 30.08.2006, 21:07 Uhr

Hallo,
ich wollte meine Tochter auch mit 3 Monaten abstillen und sie wollte die Flasche absolut nicht. Ich hatte allerdings Zeit, weil ich ja auch noch genügend Milch hatte. Ich versuchte es täglich immer und immer wieder mit der Flasche (öfters einfach nur mit der Teeflasche) und irgendwann hat´s geklappt.
Damit du beim Stillen genügend Milch hast, würde ich sehr viel trinken (auch Karamalz und Stilltee)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.