Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KleineMaus85 am 02.06.2008, 8:47 Uhr

Hilfe jetzt spinnt Louis schon wieder!!!

Hallo alle zusammen!
Hab mal wieder ein kleines Problem! Louis hat doch jetzt fünf Wochen lang mega Theater gemachtm wegen seiner Flasche am Nachmittag. Nach fünf Wochen hab ich dann aufgegeben und hab angefangen ihm Obst zu füttern. Das hat auch super geklappt, und es hat ihm riesig geschmeckt. Seitdem er Nachmittags Obst bekommen hat, hat er früh auch seine Flasche wieder getrunken wie eine eins! Jetzt plötzlich am SA und SO verweigert er Nachmittags das Obst, er isst einfach nichts, obwohl er echt Hunger hat. Er sitzt in seinem Hochtuhl und führt sich auf wie ein Irrer und brüllt wie am Spieß! Essen tut er dann eigentlich gar nichts, er trinkt dann massig Tee, weil wie gesagt er hat ja Hunger und ist auch total quängelig dann.
Gestern hab ich ihm aus Verzweiflung ein Löffelbiskuit in die Hand gedrückt, dass er wenigstens ein bißchen was im Magen hat. Hat er auch gegessen. Was soll ich denn jetzt machen, wenn das so weiter geht, ich kann ihn doch nicht acht Stunden nichts essen lassen.
Vor allem ich war so froh, dass ich endlich mittags mit ihm fort konnte, weil sein Obst kann er ja überall essen, bei der Flasche konnte ich das vergessen - und jetzt wieder Action! Brei wollte ich ihm nachmittags eigentlich keinen machen - zudem ist das auch wieder blöd, wenn ich mit ihm unterwegs bin...

Habt ihr nen Tipp?

Liebe Grüße Steffi

 
4 Antworten:

Re: Hilfe jetzt spinnt Louis schon wieder!!!

Antwort von Carol25 am 02.06.2008, 10:29 Uhr

Wie alt ist Louis denn? Würde ihm eher Reiswaffeln (ungewürzt) und Dinkelstangen geben, keine Löffelbisquit (da ist sehr viel Zucker drin!).
Welchen Tee gibst du denn? Gesüßter Tee macht auch pappsatt.
Kannst ihm auch mal Obstschnitze (geschältes Obst) hinstellen, vielleicht mag er lieber ab und an mal etwas knabbern, statt fixe Mahlzeit. Das kann manchmal sein, dass die Kleinen ihren Dickschädel haben und dann sollte man sie nicht zwingen oder zig mal auffordern zum Essen, sondern lieber etwas in Reichweite stellen, was sie sich dann selbst holen können.
Denke, du wirst sehen, je weniger Theater du um das Essen machst, desto schneller wird Louis wieder essen wollen.
Wieso kannst du denn nicht mit ihm weg, wenn du Flasche geben willst. Das kann man doch auch im Park zubereiten? Milchpulver und je eine kleine Isolierflasche mit kaltem und heißem gekochten Wasser mitnehmen und gut ist. Wenn du Muttermilch gibst, dann halt kleine Kühltasche mitnehmen. Die Babys müssen das nicht heiß trinken, bei dem Wetter eh nicht.

LG!

Carol25

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe jetzt spinnt Louis schon wieder!!!

Antwort von KleineMaus85 am 02.06.2008, 11:16 Uhr

Louis wird am 10. sieben Monate alt.
Louis trinkt seine Flasche nachmittags schon mal gar. Und wenn ich jetzt aufführen würde, was wir schon für Theater in punkto Flasche durchhaben, würdest du sicherlich verstehen, warum ich sage, woanders die Flasche geben fällt flach. Zum Beispiel bin ich schon mal dankbar, dass Louis seine Flasche wieder auf dem Arm trinkt. Dank meiner Schwiegermutter hat er das nämlich eine Zeit nicht mehr gemacht, weil sie der Meinung war, er würde viel lieber auf einem Kissen trinken - und schon hatten wir den Salat. Wenn wir irgendwo unterwegs waren ging das Drama schon los - und ich kann ihn ja schlecht auf ne Parkbank zum Trinken legen. Zudem hat er sich ja immer aufgeführt wie ein Irrer, weil er keinen Bock mehr auf Flasche hat.
Zum Thema Löffelbiskuit wollte ich noch sagen, dass ich kein Problem hab, dass er eins isst. Das ist das zweite, in seinem ganzen Leben - und ich denke, wenn er daran mal weng rumlutscht (auch wenn Zucker drin ist) schadet ihm das gar nichts. Ich stopf ihn ja nicht mit Zucker voll.
Sei es wie es mag, ich werd schon sehen, wenn sich der Herr mal wieder bequemt zu essen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe jetzt spinnt Louis schon wieder!!!

Antwort von Carol25 am 02.06.2008, 12:06 Uhr

Ahh, ok. ich dachte er ist schon etwas älter und kann sich selbst das Essen schnappen...dann verstehe ich das natürlich schon besser.
Denke aber trotzdem je mehr du dich dann kümmerst, dass er etwas isst, desto mehr kommt ihr in diesen doofen Kreislauf.
Ich weiß, es fällt schwer, aber bitte versuche es etwas gelassener anzugehen. Dein Kind wird wirklich essen, wenn es etwas braucht. Die Kleinen wissen noch ganz genau, wann ihr Hunger gestillt ist und es ist schon erstaunlich mit wie wenig sie manchmal auskommen. Es wird immer wieder so Phasen geben, wo sie mit einer anderen Entwicklung (Gehirn, Wachstum allgemein) so viel zu tun haben, dass sie sehr launisch sind.
Meist ist das so, dass sie vom Kopf her schon wissen, wie die neue Fähigkeit funktionieren sollte, das aber noch nicht ausführen können.
Solange er dann genug trinkt ist es auch ok., denke ich, egal, ob er nun Tee oder Milch trinkt (solange die Milch die Haupttrinkmenge bestimmt).

LG!

Carol25

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe jetzt spinnt Louis schon wieder!!!

Antwort von Hotsprings am 08.06.2008, 14:30 Uhr

Ich weiß zwar nicht, ob dir das hilft.

Aber ich bin grade mit Marc im Kinderzentrum (mit Schreiambulanz). Da sind viele Babies und Kinder mit Ess- und Trinkproblemen.

Aber im großen und ganzen sagen auch die:

Nicht zwingen, das macht alles schlimmer (in meiner Gruppe war einer, den man im KH in Aschaffenburg gezwungen hat mit dem Ergebnis dass er komplett verweigert hat, dann eine Magensonde über die Nase bekommen hat und mittlerweile eine PEP-Magensonde hat und jetzt wieder 6 x am Tag 110 ml trinkt und das mit 10 Monaten.

Ich bin ja mit Trink- und Schlafproblemen mit Marc drin. Seit er mitbekommen hat, dass die Mama ihn nicht zwingt zum trinken, trinkt er auch besser, ich finde mich gerade damit ab, dass auch mal ne Flasche mit 70 ml oder mit 100 ml dabei ist. Marc hat tagsüber nicht geschlafen oder kaum.

Die nennen das was z.B. Marc hat als "Hunger-Müde-Durst-Krise". D.h. soviel wie, wenn er net gut schläft, trinkt er schlecht. Deshalb haben die Marc eine Woche lang beobachtet, wann er wieviel trinkt, wann er wieviel schläft und das in einem 24-h-Protokoll dokumentiert. Ergebnis aus dem Protokoll: Marc wird ca. alle 2 Std. müde und sollte hingelegt werden. Schlaf ginge vor Hunger, also erst hinlegen versuchen und wenn er gar net schläft dann füttern. Sind sie ausgeschlafen trinken sie besser.

Ich weiß zwar nicht ob das bei Louis auch klappt, kannst ja mal ausprobieren. Notfalls lass dir nen Termin in der Schreiambulanz geben, die helfen eben auch bei Trink- und Schlafproblemen.

Und im Endeffekt holen sie sich was sie brauchen. Marc hat oft tagelang nur 500 ml getrunken und ich bin schier abgedreht. Jetzt trinkt er 700 bis 800 ml und das von der 1er Aptamil.

Hotsprings

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung

Anzeige

HiPP Combiotik Folgemilch - Bestnoten im Test
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.