Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kroetilie am 25.09.2007, 8:19 Uhr

An alle, die von MuMi zur Flasche gewechselt sind

Guten Morgen :-)

Meine Kleine ist 5 Wochen alt und seit 5 Wochen pumpe ich Milch ab, da das Stillen nicht geklappt hat (wär jetzt ne lange Geschichte)...

Nun möchte ich von MuMi auf Pre wechseln und wollte mal hören, wie eure Erfahrungen da waren, bzw. wie ihr es gemacht habt. Habt ihr von jetzt auf gleich umgestellt oder Fläschchen für Fläschchen? Haben eure Kleinen dann vermehrt mit Bauchweh zu kämpfen gehabt?

Ich wollte die Pre Nahrung von Beba nehmen, die hab ich schon im Krankenhaus zugefüttert. Sollte sie starke Verstopfung bekommen, welche Nahrung kann man dann nehmen (habe mal irgendwo gelesen, da kann man dann was spezielles kurzfristig füttern)

Bin dankbar für jede Antwort. Wie man an den Fragen merkt...ist mein erstes Kind...*gg*

Grüße
Nicole

 
4 Antworten:

Re: An alle, die von MuMi zur Flasche gewechselt sind

Antwort von buchs am 25.09.2007, 9:09 Uhr

da ich zugefüttert habe, weil von anfang an (trotz stündlichem anlegens) nicht viel Kmam, habe ich dann gleich alle anderen Mahlzeiten auf einmal umgestellt. Sie hat es gut vertragen. Abgeüumpt habe ich den Rest und ihr immer zwischdurch mit De flasche gegben. Das gign solange bis die milchquelle versiegt war

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle, die von MuMi zur Flasche gewechselt sind

Antwort von Superbienchen am 25.09.2007, 10:41 Uhr

ich hab meinen Sohn mit 7 Wochen von Muttermilch auf Pre umgestellt (PreAptamil) und zwar ziemlich rasch, innerhalb von 2 Tagen war er komplett weg von der Mumi... und ab dem Zeitpunkt waren die Blähungen einfach WEG *freu* :D :D :D

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle, die von MuMi zur Flasche gewechselt sind

Antwort von sabine197 am 25.09.2007, 11:46 Uhr

Ich hab nach 4 Wo auch auf Pre umgestellt (Alete Pre). Hab das nach und nach gemacht, weil mir sonst ja die Brüste geplatzt wären. Aber meine Kleine hat das von Anfang an sehr gut vertragen und überhaupt keine Blähungen gehabt. Nach ca. ner Woche war dann die Mumi versiegt und sie trank glücklich ihr Fläschchen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Magst Du nicht noch ein bißchen abpumpen?

Antwort von MaxiMama am 26.09.2007, 17:29 Uhr

Also, ich bin hier wirklich keine von den Stillverfechterinnen, die das Kind bis zum zweiten Lebensjahr stillen oder so, aber vielleicht möchtest Du doch noch ein wenig warten mit dem Umstellen? Die Muttermilch ist so wertvoll.
Ich konnte auch nicht stillen (auch ne lange Geschichte) und habe fünf Monate lang abgepumpt. Ich fands häufig sehr nervig, gerade nachts, aber im nachhinein bin ich froh darüber, dass ichs durchgehalten habe. Du kannst es nicht wieder rückgängig machen. Denk noch einmal drüber nach.
Ansonsten ist die Umstellung auch bei meinem Sohn so problemlos möglich gewesen, dass ich fast ein wenig beleidigt war nach all der Mühe, die ich mir mit dieser elektrischen Pumpe gemacht hatte *g* Er schlabberte sie weg wie nichts und hatte auch keine Blähungen oder ähnliches.
Liebe Grüße,
Carolin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.