Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Tonia am 07.12.2007, 12:45 Uhr

Abstillen mit 1er Milch möglich?

Mein Kleiner (4 Monate) wird noch insgesamt 9-mal gestillt (inklusive nachts 3-mal). Ich werde nun abstillen und wollte wissen, ob ich nicht auch direkt mit der 1er Milch abstillen kann und dann immer jeweils eine Brustmahlzeit durch eine Flaschenmahlzeit alle 3-4 Tage ersetze. Hat jemand von Euch das so gemacht (also jetzt speziell auch mit 1er Mich und nicht mit pre Milch)? Haben Eure Kinder das auch gut magen-/darmtechnisch vertragen? Und wie war es „brusttechnisch“ bei Euch? Gab es einen Milchstau? Habt Ihr da noch irgendwelche Tipps? (PS: Möchte eigentlich nicht erst auf pre Milch umstellen, weil ich wieder arbeiten muss und die pre Milch (wir haben es schon ausprobiert) bei meinem Sohn genauso lange anhält wie meine Mumi (also auch nur 2-2 ½ Stunden), und es wäre doch schon ganz gut, wenn mein Mann nicht den halben Tag, wenn er dann zu Hause ist, mit Fläschengeben verbringen müsste, weil er auch von zu Hause aus arbeitet)

 
3 Antworten:

Re: Abstillen mit 1er Milch möglich?

Antwort von Bübchen_2006 am 07.12.2007, 14:04 Uhr

Unser Kleiner hat nach 5 Tagen im Krankenhaus direkt 1er Milch bekommen. Hatte damals Hipp 1 und im Krankenhaus gab es Hipp Pre. Haben also von heute auf Morgen gewechselt. Dann konnte ich einige Wochen voll stillen und musste dann aber anfangen zuzufüttern. Also erst stillen und dann anschliessend noch die Flasche. Auch mit 1er. Später haben wir dann irgendwann auf Holle 1 umgestellt - auch von heute auf Morgen.

Du siehst: kein Thema! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habe ich gerade so gemacht

Antwort von Mausmama am 07.12.2007, 20:11 Uhr

...abgestillt nach 6 Monaten und gleich die 1er gegeben, obwohl es schon so 4 Wochen gedauert hat und er heute zwar nicht mehr an die Brust will, aber ich immer noch Milch habe. (heul) Gottseidank gab es keinen Milchstau. Habe sogar Abstilltabletten genommen, aber nach 1 Tag wieder damit aufhören müssen weil es so üble Nebenwirkungen hat. Homöopathische Mittel haben rein null bewirkt und ich hatte sogar schon ab dem 5 Monat mit Beikost begonnen, musste also nur ca. 5x Stillen am Tag beenden, aber wie gesagt hat ewig gedauert. Auf keinen Fall abpumpen, nur aussteichen die Milch und Brust kühlen, kühlen. Und ganz wichtig: den engsten BH tragen, auch Nachts. Wenn du noch fragen hast, bitte gerne. lg Dani PS: Ach so, man kann 1er auf jeden Fall nach dem Stillen dirket nehmen, obwohl PRe auch reichen würde im ersten Lebensjahr. 1er enthält einfach nur noch zusätzliche Stärke. (eben wegen der Sättigung) Nur die Markenwahl fand ich schwierig, weil eben die Babys nicht alle vertragen. Von Hipp bekommen viele Durchfall, obwohl die als einzige BIO ist und ich sie gerne gegeben hätte. lg Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab auch mit 1er abgestillt...

Antwort von Schnecke2007 am 07.12.2007, 22:58 Uhr

... aber schon nach 4 Wochen!!!

Klappte aber sehr gut. Ich habe durch schwierigkeiten, von heut auf morgen abgestillt und Flasche gegeben.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.