Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Dottersack zu groß

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo,
ich hatte meine letzte Periode am 19.09.12 und bin mit dem 3. Kind schwanger.Beide Kinder im Alter von 2 und 5 Jahren,Gesund und Problemlose Schwangerschaften!

Beim ersten Frauenarztbesuch letzte Woche Mo. (SSW eigentl. 6+5), konnte man die Fruchthöhle, den Dottersack und den Embryo mit einer Größe von 3mm sehen, aber noch keinen Herzschlag.
Eine Woche später(gestern), war der Embryo auf 9-10mm gewachsen und das Herz bochte eifrig. Jedoch meinte dann mein Arzt, das der Dottersack etwas zu groß sei und auf meine Frage, was das zu bedeuten hätte, meinte er,das es gar nix bedeuten muß oder aber evtl. eine Chromosonstörung vorliegt.So lange ich aber Schwangerschaftsbeschwerden habe(Übelkeit,Brustschmerzen u.s.w.) und er sieht das der Embryo sich gut entwickelt, ist das erstmal wichtig und gut!
Jetzt meine Frage:
Ich mache mir jetzt intensive Gedanken ob mein Kind behindert werden könnte und ab wann ich das genau erfahren würde?
Und 2.wenn dann in 3Wochen alles im normalen Bereich liegt(Dottersack normale Größe hat) eine Behinderung evtl. auszuschließen ist.
Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen

YDiddy

von YDiddy am 13.11.2012, 20:01 Uhr

 

Antwort auf:

Dottersack zu groß

Hallo YDiddy,
Messungen des Dottersackes sind sehr untersucherabhängig und können sehr variieren,soadaß bei normalem weiterem Verlauf alles gut ist.Warten Sie in Ruhe ab.Die weiteren Untersuchungen,vor allem eine Feindiagnostik in der 20.Woche lässt Besonderheiten erkennen,aus denen man Schlüsse ziehen könnte.Ein vergrößerter Dottersack alleine,bei sonst unauffälligem Verlauf ist noch kein Grund zur Beunruhigung.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 14.11.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Dottersack zu groß

Hallo, ich bin laut US in 6+0 SSW und sollte normal schon 7.SSW sein. Der Embryo ist 4mm und der Dottersack ist ca. 5,9 mm, die Herzaktion ist pos.! Laut Internet ist der Dottersack schon recht groß, was wohl auf Chromosomenschäden ein Hinweis sein kann. Er ist größer als ...

von Hahn 18.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: zu groß, Dottersack zu groß

Feindiagnostik 23.SSW: Cisterna magna zu groß?

Hallo Herr Dr. Hackelöer, ich (23.SSW) war gestern zur Feindiagnostik in einer speziellen Pränataldiagnostik-Praxis (GA: 22 +2). Die meisten Werte und Messungen sind soweit unauffällig, allerdings bereitet mir ein Wert im Abschlussbericht Kopfzerbrechen. Die Cisterna ...

von Hoffnungsvolle 18.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zu groß

Füße zu groß?

Hallo Dr Hackeloer ich war heute bei der Vorsorge.Bei meinem Kleinen wurde der Fuß gemessen, der eine Länge von 7,3cm hat.Vor 7 Wochen waren sie auch schon 4,7cm. Meine beiden Großen hatten bei der Geburt eine Länge von 8 cm. Bin aber erst in der 29.SSw.Ist das normal,dass der ...

von biene.2801 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zu groß

Kopf zu Groß??

Guten Tag, bei uns wurde eine Borderline Ventrikulomegalie festgestellt. (9.7mm hsvp). Darauf hin waren wir noch 2 weitere Male bei der Feindiagnostik. Könnten Sie mir bitte anhand der unten genannten Werte sagen ob wirklich nur das Riskio bei 1 % liegt. (Riskio adjustiert ...

von carolin1986 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zu groß

zu großer Fetus

Hatte heute eine Ultraschalluntersuchung beim FA und bin in der 17 +3 SSW. ICh bin eher zart gebaut und auch mein Freund. JAtzt hat mir der Arzt gesagt ich würde einen Hynen zur Welt bringen weil das Kin dso groß ist. Er hat in den Mutterkindpass folgende Daten eingetragen: ...

von Biggi1234 16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zu groß

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.