Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

verändertes Muttermal

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Hallo.
Es geht um meinen Mann (33 Jahre). Er hat schon ewig einen etwa 1cm großen braunen Leberfleck am Bauch. Nun hat sich dieser Muttermal plötzlich stark verändert. Es ist eine Art rötliches Gewebe dran gewachsen, ist rau, uneben und hat sogar angefangen zu jucken. Alle Merkmale dieser bekannten ABCDE Formel sind leider vorhanden. Das eizige was nicht vorhanden ist, sind schwarze Pigmente (was ja bei einem Melanom nicht zwangsläufig der fall sein muss). Wir waren bereits letzte Woche bei zwei Dermatologen. Der eine hat nur gesagt das er nicht beurteilen kann ob es ein Melanom ist. Aber zumindest macht der Fleck keinen aggressiven Eindruck auf ihn. Es wird raus geschnitten aber Termine gäbe es erst im August. Das war uns viel zu spät und daher sind wir am nächsten Tag zu einer anderen Dermatologin. Diese sah das nicht so harmlos. Was konkretes wurde uns jedoch auch nicht gesagt. Sie sagte nur das der Fleck schnellstmöglich raus sollte und wir bekamen für diese Woche einen Termin. Das schlimme ist, dass der Muttermal bereits vor zwei Jahren bereits entfernt werden sollte. Mein Mann war da zu einer Krebsvorsorge wo alles ok war. Nur den einen Fleck wollte die Dermatologin raus nehmen. Sie sagte damals: da ist zwar nichts aber besser wäre es wenn es raus käme. Mein Mann konnte den Termin nicht wahr nehmen und hat dummerweise keinen neuen gemacht. Jetzt plagt natürlich das schlechte Gewissen.
Mein Mann sieht alles sehr gelassen aber ich mache mir panische sorgen das es Krebs sein könnte. Habe erst letztes Jahr meinen Vater durch krebs verloren :-(
Meine Fragen: Wenn wirklich alle Merkmale dieser ABCDE Formel vorhanden sind, handelt es sich wirklich fast immer um einen Melanom?? So habe ich es zumindest im Internet gelesen :-(

Danke schonmal.

von Mari85 am 20.05.2014, 12:07 Uhr

 

Antwort auf:

verändertes Muttermal

ich bitte Sie, sich im Vorfeld keine Sorgen zu machen.
Die Exzision der Hautveränderung ist jetzt wichtig und alles weitere wird dann vom Ausfall der histopathologischen Begutachtung abhängen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 21.05.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Dietrich Abeck - Haut von Babys und Kindern

Verändertes Muttermal Schwangerschaft

Hallo, bei mir ist gegen Ende der Schwangerschaft am Bauch ein neues, fast schwarzes , leicht erhabenes Hautmal ca 2-3 mm großes aufgetreten bzw. ich hatte an der Stelle vorher ein kleines ganz helles Mal. Jetzt habe ich dummerweise vor zwei Wochen daran herumgeknibbelt und es ...

von Akai79 07.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verändertes Muttermal

Verändertes Muttermal

Guten Abend Prof. Abeck, meine Tochter, 2,5 Jahre hat seit Geburt einen kleinen Leberfleck/Muttermal an der Hüfte (selbe Stelle wie ihr Vater). Dies erscheint mir mittlerweile dunkler - hellbraun zu dunkelbraun- und auch etwas größer geworden zu sein. Veränderen ...

von Aurora2010 23.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verändertes Muttermal

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.