wunschkaiserschnitt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: wunschkaiserschnitt

Hallo ich bin in der 37 woche und habe nächste woche meinen wunschkaiserschnitt,weil ich richtige angst vor einer geburt habe- heute war ich im kh weil ich schmerzen hatte die wohl von senkwehen kommen.. es war ein anderer arzt da und er hat mir vom kaiserschnitt abgeraten und versucht mir ins gewissen zu reden, das es ja eine grosse op ist die spinale auch sehr weh tut und man danach auch schmerzen hat und es auch da einiges schief gehen kann, er hat gesat sie machen zwar den kaiserschnitt aber soll mir das noch mal durch den kopf gehen lassen, nun bin ich noch mehr verunsichert und habe noch mehr angst :( und weiss nicht was ich machen soll, ich habe ja auch angst vor dem kaiserschnitt und kann mir vorstellen das die spinale auch nicht ohne ist, diese soll ja richtig weh tun wie der arzt heute gesagt hat ich habe echt angst nun und auch vor den schmerzen danach da hat er auch nichts bessers gesagt, was kann ich ihrere meinung nun tun? Ich möchte ja meinen kaiserschnitt haben aber nun habe ich noch mehr angst und hoffe sie können mir da etwas angst nehmen ich weiss ja nicht wie so eine spinal abläuft es ist mein erstes kind und ich weiss auch nicht wie stark die schmerzen danach sind aber ich habe nun noch mehr angst wie ich schon vorher hatte :(

von lauras am 14.02.2017, 12:38



Antwort auf:

Re: wunschkaiserschnitt

Hallo, Vor einer Operation auf Wunsch muss selbstverständlich gut aufgeklärt werden,wenn der Eingriff medizinisch nicht notwendig ist. Und ja,der Arzt hat auch recht ,wenn er sagt,dass Sie es sich unbedingt noch einmal überlegen sollen.....Viele Frauen kommen nämlich nachher an und sagen bei Komplikationen oder Schmerzen...."das hat mir aber keiner gesagt...!" Ihre Angst wird nicht durch einen KS "geheilt" - da sollten Sie auf andere Art und Weise "dran gehen". Eine SPA ist gut auszuhalten - alternativ für Sie wäre eine Geburt mit früher PDA - sprechen Sie mit Ihrer Hebamme darüber - Infos nehmen manchmal Ängste und by the way: Als zukünftige Mutter und jetzige Schwangere müssen Sie einfach ein paar Dinge "mitnehmen" und sich auf Situationen einlassen;das ist das Leben. Alles Gute ,viel Glück und freuen Sie sich auf Ihren Schatz. Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 14.02.2017


Antwort auf:

Re: wunschkaiserschnitt

Hallo, vielleicht hilft dir meine Antwort etwas weiter. Ich habe 2 Kinder (5J. und 8 Monate). Mein Sohn wurde per Kaiserschnitt geboren, danach war ich schon traurig keine normale Geburt gehabt zu haben. Meine Tochter wollte ich mit Gewalt normal entbinden, ich hatte es mir in den Kopf gesetzt. Selbst als ich mit Wehen im Krankenhaus lag hab ich mich über die Schmerzen gefreut, denn diesmal bekam ich mein Baby natürlich! Nach einer schrecklichen Nacht und ständig ausbleibenden Herztönen wurde sie dann per Notkaiserschnitt geholt. Und heute noch denke ich an den Beginn der Geburt zurück, die Vorfreude, die Aufregung und bin sehr traurig, dass diese Erfahrung mit verwehrt blieb. Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung ans Herz legen es normal zu versuchen, solange es keine Gründe gibt die dagegen sprechen. Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Glück!

von Celibe88 am 14.02.2017, 13:47


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Gestationsdiabetes - Wunschkaiserschnitt?

Guten Abend, noch hatte ich keinen Geburtsvorbereitungskurs sodass ich meine Infos nur aus dem Internet beziehe. Ich habe in der Vergangenheit zwei frühe Fehlgeburten gehabt (1xmit Ausschabung) und bin auch generell vom Typ eher ängstlich. Jetzt ist es so, dass ich wahrscheinlich einen Gestationsdiabetes habe. Im Internet habe ich gelesen dass m...


Wunschkaiserschnitt

Hallo. Werden eigentlich noch Wunschkaiserschnitte in Hessen durchgeführt? Die neue Verordnung besagt ja, dass keine Operationen ohne medizinischen Notfall erfolgen.


Wunschkaiserschnitt

Liebe Ärzte, ich bin das erste mal Schwanger und gerade in 20ssw und mich plagen große Ängste und Sorgen. Ich habe solche Angst vor der Geburt! Meine Freundin hat vor 6 Monaten ihr Baby bei der Geburt verloren und ich fühle körperlich so schwach. Ich denke nur noch daran. Ich möchte daher wirklich sehr gerne u. dringend einen Kaiserschnitt mach...


Wunschkaiserschnitt mit Vollnarkose als Angstpatientin

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, kann ich davon ausgehen, dass ich als Angstpatientin (bereits in Therapie wegen großer Angst vor Ärzten, Spritzen, Krankenhäusern und unkontrollierbaren Situationen) ernst genommen werde, wenn ich einen geplanten Kaiserschnitt in Vollnarkose wünsche? Für mich ist das eine Voraussetzung für eine entspannte Sch...


Baby per Wunschkaiserschnitt möglich ?

Hallo Ich bin nun in der 35 woche schwanger und möchte mein baby per kaiserschnitt bekommen.. habe schon zwei kinder (3&7) da ich alleinerziehende Mama bin möchte ich mein drittes kind per Kaiserschnitt auf die Welt bringen wohl ganz alleine ... da ich dann bessere möglichkeiten habe meine kinder unterzubringen bei meiner Mutter.. Spontan gebur...


Wunschkaiserschnitt bei 37+0

Guten Tag, Ich bin erst 11+1 aber mache mir jetzt schon Gedanken über die Geburt. 2015 hatte ich eine Totgeburt bei 38+6 (Plazentainsuffizienz und vermutliche Gestationsdiabetes waren wohl Schuld und wurde beides von meiner alten Gyn übersehen) wir waren an dem besagten Tag sogar im Kh und haben die Herztöne im CTG abfallen sehen, es war trotzd...


Wunschkaiserschnitt

Hallo! Mein Baby liegt leider noch in der falschen Position, sie hat aber noch genug Zeit sich zu drehen - 27+4. Ich möchte eine normale Geburt, jedoch nur wenn das Kind nicht in Steißlage bleibt. Sollte die kleine in Steißlage bleiben möchte ich einen Wunschkaiserschnitt, da in unserer Familie leider schon Kinder in Steißlage bei der Geburt fa...


Wunschkaiserschnitt

Guten Morgen liebes Team, ich hatte 2012 einen KS. Ich kam mit SS Vergiftung in die Klinik es wurde versucht 3 Tage einzuleiten 7 Cytotec und 1 x Gel half nichts. Nachdem ich Fieber und Schüttelfrost bekam war ich am Ende meiner Kräfte. Die Herztöne meiner Tochter waren damals bei 260. Wir entschieden und für einen KS. Nun möchte ich unbdingt g...


Wunschkaiserschnitt

Hallo. Ich habe schon vor der 3. Schwangerschaft beschlossen, dass ich mir nach der Schwangerschaft die Eileiter durchtrennen lassen möchte, da meine Familienplanung jetzt auch mit bald 32 Jahren abgeschlossen ist. Da ich von Anfang an in dieser Schwangerschaft Angst vor der Spontangeburt habe, weil es bei der letzten Komplikationen gab (aton...