Wasser nach Geburt

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Wasser nach Geburt

Lieber Herr Dr. med. Kniesburges, die Geburt meiner Tochter ist jetzt genau vier Wochen her. Leider werde ich die Wassereinlagerungen nicht los. Sie sind kurz nach der Geburt, gegen den 14. Tag nach Geburt aufgetreten. Habe Kompressionsstrümpfe, die ich von Zeit zu Zeit trage. Meine Hebamme hat mir um den 14. Tag herum eine Akupunktur gemacht. Nun nimmt das Wasser wieder zu. Was kann ich dagegen machen? Ich stille und möchte nicht durch eine Entwässerungskur meine Milchmenge reduzieren. Vielen Dank! caro79

von caro79 am 20.09.2013, 08:51



Antwort auf:

Re: Wasser nach Geburt

Hallo, Ist der Blutdruck im Normbereich? Wenn dem so ist sollten Sie ein bisschen Geduld haben - das Wasser braucht eine Zeitlang bis es aus dem Körper ist;eventuell wäre eine Blutentnahme sinnvoll,je nach Blutdruckwert... Entwässernde Maßnahmen sollten Sie auf keinen Fall durchführen. Viele Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 20.09.2013


Antwort auf:

Re: Wasser nach Geburt

Vielen Dank für die Antwort. Habe kein Blutdruckmessgerät, aber in der SS war der obere Wert immer zwichen 100 und 120. Mein Blutdruck dürfte eigentlich gut sein.

von caro79 am 20.09.2013, 10:46


Antwort auf:

Re: Wasser nach Geburt

Hallo, Ja,nur sollte die Hebamme darauf ein Augenmerk haben und den Blutdruck messen,da es untypisch ist,dass Wassereinlagerungen nach der Geburt auftreten. SW

von Silke Westerhausen am 20.09.2013


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wasser in den Beinen, problematisch während der Geburt?

Guten Tag, ich habe seit einigen Wochen Wasser in den Beinen, Gestose wurde jedoch erstmal ausgeschlossen, habe zwar erhöhten Blutdruck, sowie etwas Eiweiß im Urin, aber den Blutdruck habe ich seit Beginn der Schwangerschaft, da ich auch mehr auf den Rippen habe. Ich versuche aber die ganze Zeit schon, irgendwie das Wasser aus den Beinen zu b...


Anstehende Geburt

Guten Tag Frau Westerhausen, Ich bin mittlerweile in der 40. SSw und stehe wahrscheinlich kurz vor der Geburt. Bisher habe ich noch keinerlei Anzeichen, dass es bald losgehen könnte. Ist es immer so, dass sich eine Geburt durch Senkwehen und co "ankündigt" oder kann es auch mal ganz plötzlich losgehen? Kann ich irgendetwas vorbereitendes/ unter...


Empfindungsstörung nach Geburt (Labienriss)

Guten Tag, vor 6 Wochen hab ich mein Kind mit 4300g & 52cm auf die Welt gebracht. Dabei sind bds. die inneren Labien gerissen. Diese mussten bis zur Klitoris hoch genäht werden... Nach dem ganzen Stress mit den Nähten hab ich nun folgendes: Meine Klitoris schwillt manchmal kurz an, dies tut ein klein wenig weh. Aber das kann an den Nar...


Leberwerte erhöht 4 Wochen nach Geburt

Hallo Frau Westerhausen,   Ich habe am 22.07 mit nem not sectio mein Sohn auf die Welt gebracht. Da bei mir sich präeklampsie entwickelt hat meinte meine Gyn Das ich 39+0 Eingeleitet werden soll bevor es richtig ausbricht. Leider kam es zur Not sectio da seine Herztöne nicht in ordnung waren. Bis jetzt hat sich Nichts an den Leberwerten geta...


Streptokokken nach der Geburt

Hallo Frau Westerhausen, ich habe eine Frage, mein Baby ist jetzt 8 Tage alt und ich hatte/habe während der Schwangerschaft B-Streptokokken. Meine Schwester ist ebenfalls schwanger und hat sie auch und sie hat heute ihren Finger zum nuckeln hingehalten um zu gucken ob mein Sohn Hunger hat. Er hat dann an ihrem Finger genuckelt. Sind die Strepto...


Prävention Blutung nach Geburt

Guten Abend. In ssw 38+2 stehe ich kurz vor Geburt meines zweiten Kindes. Nach sekundärer Wegenschwäche hatte ich damals starken Blutverlust (Hb 5,8) erst 5 I.E. und später 20 I.E.  Für die Geburt habe ich mich für ein anderes KH entschieden. Beim Geburtsplanungsgespräch habe ich den Klinikbericht der ersten Geburt ausgehändigt und man ha...


Geburt mit Glückshaube

Hallo, meine erste Geburt ist zwar schon länge her, aber eine Frage beschäftigt mich noch sehr: mein Sohn wurde im Wasser mit Glückshabe geboren. Nun mache ich mir Gedanken, ob so eine Übertragung des Mikrobioms überhaupt stattgefunden haben kann, oder ob er durch die intakte Fruchtblase diesen Vorteil nicht hat. Wann genau die Fruchtblase geöffne...


Kommende Geburt oder nicht?

Ich habe gestern Abend einen Abgang von meinem Schleimpfropf gemerkt, der war sehr lang und durchsichtig bis weiß. Seit vorgestern habe ich Ischiasschmerzen da sich mein Baby anders hingelegt hat, ich bin jetzt in der 27. Schwangerschaftswoche und habe eine Komplikation in der Schwangerschaft und zwar gibt es in der Nabelschnur zu meinem Baby stat...


Hämorrhoiden - Geburt

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Hämorrhoiden.  Ich habe eine dattelgroße Hämorrhoide, die extrem schmerzhaft ist. Sitzen, gehen, schlafen, liegen, nichts geht mehr und das Posterisan Akut bringt nur stundenweise Erleichterung. Alle möglichen Tipps und Tricks mit Sitzbädern, kühlen ect. mache ich  bereits. Vor drei Tagen war es sogar s...


Unterschied KS natürliche Geburt

Sehr geehrte Frau Westernhausen, habe dem vorigen Eintrag gelesen und habe auch Angst vor Operationen und allgemein Kommunikationen.   Warum ist ein sekundärer Kaiserschnitt risikobehafteter als ein geplanter? Ich möchte unbedingt eine natürliche Geburt beim zweiten Kind... wäre es besser darauf zu verzichten? Grund damals war, geburts...