Spontan oder Sectio?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Spontan oder Sectio?

Guten Morgen,  ich befinde mich derzeit in der SSW 38 und habe bereits am 17.08.2022 meinen geplanten Sectiotermin.    Es ist meine zweite SS und wäre auch mein 2. KS.  2019 hab ich per KS entbunden wegen BEL umd ich hatte eine vorderwandplatzenta. KS war damals spontan weil ich einen Blasensprung hatte. Alles verlief traumhaft und perfekt! Ich hatte keine Komplikationen oder sonst was! Kind hatte 51 cm und 3120 g. Mir ging's danach echt super! Deshalb entschied ich mich jetzt auch wieder für einen KS. Mein Gynäkologe und meine Hebamme meinen aber ich könnte normal entbinden, was mir auch angeraten wird aber ich soll es selber entscheiden. Im Krankenhaus war ich auch schon mal zur Geburtsplanung, da hat die untersuchende Ärztin auch gemeint ich soll es lieber so probieren, da ja KS schon sehr große OPs sind und das es einfach grundlos nicht empfehlenswert ist. Die Bedingungen für eine normale Geburt sind sehr gut bei mir, Kind sitzt auch schon fest mit dem Kopf im Becken.  Am 16.8 habe ich nochmal einen Termin zur Besprechung des KS, da werde ich nochmals voll kontrolliert und entscheide mich dann. Nun ist es aber so dass ich im Internet gelesen habe, dass wenn man 1. mal einen KS hatte und jetzt wieder Schwanger ist und eine Vorderwandplatzenta hat, es wieder empfohlen wird einen KS zu machen. Stimmt das oder kommt es immer auf die Situation an?    vielen Dank schon mal und tut mir leid für den langen Text. Eine Ferndiagnose ist ja klar nicht möglich aber vielleicht können sie anhand meiner Daten ein wenig behilfliche sein.    LG

von kadi.x am 13.08.2022, 08:39



Antwort auf:

Spontan oder Sectio?

Hallo, "Don't google with a kugel" 😉; Im Ernst,es ist natürlich absoluter Quatsch,dass nach einem vorangegangenen KS ein erneuter KS notwendig ist....und old school.... Gerade Frauen,die einen primären KS wegen BEL hatten,bekommen ihr nächstes Kind meist gut und zügig. Also,ich schließe mich der Meinung der Klinik an. Alles Gute, Liebe Grüße Silke Westerhausen 

von Silke Westerhausen am 14.08.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Spontan Geburt nach dreimal sectio

Ich bin momentan mit dem fünften kind in der 23ssw, ich hatte leider bereits drei sectios die letzte ist jetzt über 10 Jahre her. Ich war letzte Woche in einem Krankenhaus zur geburts Planung und habe noch ein weiteres Gespräch offen. Wir würden gerne versuchen spontan zu entbinden. Meine frage ist wie hoch ist wirklich das ruptur Risiko und falls ...


Re sectio o spontan?

Ich habe meinen 1. sohn Sohn Oktober 2017 auf Grund von makrosomie, ohne Diabetes bei 39+1 per sectio bekommen. Eigentlich sollte sectio bei 39+2 durchgeführt werden, hatte dann wehen, nicht muttermundwirksam, auf Grund schätzgewicht von 4700 Gramm, wurde zur sectio geraten. Diese wurde bei 39+1 durchgeführt. Geburtsgewicht war letztendlich 4860 Gr...


Sectio oder spontan?

Hallo, Ich bin mit meinem 2. Kind schwanger (32.ssw) und mache mir Gedanken über die Geburt. Mein erstes Kind kam 2011 per primärer Sectio zur Welt. Bei der Routinekontrolle 40+6 wurde eine Gewichtskontrolle vorgenommen. Insgesamt haben 3 Ärzte gemessen und die ermittelten Werte Lagen zwischen 4,2 und 5,0 kg. Mir wurde sofort eine Sectio empfohle...


Spontan Geburt nach sectio.?

Hallo liebes Expertenteam, kurz zu meiner Geschichte. Im Juni 2010 wurde mein 1.Kind mittels Notkaiserschnitt wegen Missverhältnis Becken Kindsgröße und blasensprung in 40+3 ssw geholt. Nun zu meiner Situation jetzt. SSw 35+4 ich liege seit Freitag im Krankenhaus wegen vorzeitiger wehen diemit Magnesium gabe behandelt wurden. Gestern legte...


Spontan oder Sectio?

Hallo, ich bin heute bei 34+1 und habe seit über einer Woche wieder mit einer Präeklampsie zu tun. Blutdruck ist zu hoch trotz Methyldopa, Labor wird langsam schlechter und das Kind ist seit einer Woche nicht mehr gewachsen. Lungenreife habe ich schon vor einer Woche erhalten. Habe vor zwei und vor vier Jahren bei gleicher Problematik nach Einle...


Bindegewebsschwäche - Sectio oder Spontan?

Ich habe eine Mischkollagenose und eine Bindegewebsschwäche. Dadurch leide ich an Hämorrhiden und auch beim GV bin ich schon öfters mal etwas eingerissen zum Damm hin. Nun bin ich im 6. Monat und die Geburt rückt immer näher. Meine Frage... sollte ich mich lieber für eine Sectio entscheiden?? - da ich wirklich große Angst habe, dass ich so weit ein...


sectio oder spontan

ich habe 1996 per saugglocke und 1998 spontan und 2003 per sectio (wegen hellp)2005 sectio wegen symphysenschmerz entbunden. ´welche art der entbindung bietet sich an? die kinder wurden in der 38,40,36,36 woche geboren. vom gewicht: 3300,3920,2570,3300. ich habe zwei kliniken aufgesucht und diese haben unterschiedliche ansichten. ich wäre ihnen dan...


Spontan oder Sectio?

Hallo, ich (34. SSW) beschäftige mich jetzt seit einigen Wochen mit der Geburt, bzw bin mir unschlüssig, wie ich mich am besten entscheide-ich habe einen uterus myomatosus (7 intramurale Myome, werden in der 36. SSW nochmal vermessen),diese sind in der SS schon mitgewachsen, sie waren Ende Dez ca 6-7 cm groß. Desweiteren haben wir sehr lange für e...